Fiat 500

Der Zwerg groovt

Foto: Hans-Dieter Seufert 40 Bilder

Eine simple Retro-Kiste? Von wegen: Mit dem Fiat 500 zeigen die Italiener, dass sie es kleinwagenmäßig noch drauf haben – und dass die Masche des Ur-Cinquecento auch nach 50 Jahren noch zieht.

Fiat500.com – oder: Der Transfer eines analogen Images in das Zeitalter der Web-Freaks. Bunt und laut trommeln sie via Internet für den neuen Cinquecento. Jenen stramm in Retro gewandeten Nachfolger des Nuova 500 von 1957. Müssten sie aber gar nicht – auf die Straße stellen und warten genügt. Passanten kommen von selbst. Schlendern heran und kriegen sofort gute Laune. Sie streicheln, tatschen, umringen ihn, greifen hinein. Der Italiener nimmt wie selbstverständlich Besitz vom 500. Ohne Scheu. Ein Fiat als Allgemeingut.

Dabei fällt der 3,55 Meter lange Neue erwachsener aus als der fast schmerzhaft blechern-rohe Zweizylinder-Opa. Ambitionierter als seine direkten Vorgänger Cinquecento und Seicento sowieso. Propagierte der Erste noch Pragmatismus im Handkantenschlag-Design, verrundete der Zweite den spartanischen Habitus mit der Freude am Kunststoff-Spritzguss.

Heraus kam jeweils eine ziemlich fade Nummer – bis auf die Sporting-Ableger, die mit jeweils 55 PS Bambule machten. Nun also wieder 500. Modern, aber mit schwer historischem Akzent. Zu einem Zeitpunkt, zu dem für viele Auguren der Abfahrts-Pfiff des Retro-Zuges mitsamt VW Beetle, Chrysler PT Cruiser und Co. schon verklungen war.

Doch der kulleräugige Fiat will nicht die rote Laterne tragen, sondern der Konkurrenz mal wieder so richtig heimleuchten – und ab dem 6. Oktober ein Stück Italien auch über die Alpen zu den deutschen Händlern bringen. Magerte Dante Giacosa, der Schöpfer des Ur-500, Blechflächen und Ausstattung auf ein Mindestmaß ab und verzichtete sogar auf Außenspiegel, um Gewicht und Kosten einzusparen, gibt sich der Neue gefälliger.

UMTS statt Wählscheibe, schließlich können auch moderne Handys wie ein historischer Bakelit-Klotz klingeln und trotzdem EMails versenden.

549.936 Möglichkeiten einen Fiat 500 zusammenzustellen ergeben sich der Kombination von zwölf Karrosseriefarben, vier Ausstattungsvarianten (Naked (noch nicht im Angebot), Pop, Sport und Lounge), drei verschiedenen Polsterstoffbezügen aus Gewebe und Leder, neun Felgentypen und 100 eigens für das Modell entwickelte Zubehörteile. auto-motor-und-sport.de bietet ein Übersicht über die angebotenen Ausstattungsvarianten, Farben und das Zubehör.



Die weiteren Themen von auto motor und sport, Heft 15/07, das ab 3.7. im Handel ist:

  • Die deutschen Cabrio-Stars
  • Vorstellung BMW M3
  • Fahrbericht Mercedes C63 AMG
  • Erster Test Audi A5 Coupé

Umfrage
Hat der neue Fiat 500 das Potenzial ein Kultauto zu werden?
Ergebnis anzeigen
Übersicht: Fiat 500
Technische Daten
Fiat 500 1.2 8V Pop
Grundpreis 12.250 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 3546 x 1627 x 1488 mm
KofferraumvolumenVDA 185 bis 610 l
Hubraum / Motor 1242 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 51 kW / 69 PS bei 5500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h
Verbrauch 5,1 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Audi e-tron Audi e-tron quattro (2018) Erster Elektro-SUV von Audi
Beliebte Artikel Kia ProCeed GT Kia ProCeed GT und Ceed GT im Fahrbericht Shooting Brake optisch und fahrerisch knackig Opel Corsa GSi (2018) Opel Corsa GSi (2018) Kleiner Sportflitzer im Fahrbericht
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Ferrari 812 Monza SP 1 und Monza SP2 Ferrari Monza SP1 und Monza SP2 (F176) Limitierte Hardcore-Renner auf 812-Basis Mercedes A-Klasse AMG Teaser Erlkönig Mercedes-AMG A-Klasse A45/A50 (2019) Hier fährt der A45-Nachfolger
Allrad Suzuki Jimny 2018 Weltpremiere Suzuki Jimny (2018) Neuauflage startet ab 17.915 Euro Cadillac XT4 (2018) Fahrbericht Cadillac XT4 (2018) Fahrbericht Unterwegs mit dem neuen kompakten Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars
Promobil Ford Transporter Neuheiten 2019 Neuer Ford Transit (2019) Weltpremiere auf der IAA Hymer ML-I Thor Industries erwirbt Hymer Größter Hersteller für Wohnmobile
CARAVANING Camping Le Truc Vert Campingplatz-Tipp Frankreich Camping Le Truc Vert Die Zukunft des Konzerns Thor Industries kauft Hymer Group