Fiat Abarth 695 Tributo Ferrari, Frontansicht
Fiat Abarth 695 Tributo Ferrari im Fahrbericht: Kleiner Marienkäfer im Super-Plus-Rausch Eine Nacht im Ferrari auf Mallorca – so lautet die verlockende Einladung. Als wir sie annehmen, wissen wir nicht, dass es sich um den kleinsten seiner Art handelt, den Fiat Abarth 695 Tributo Ferrari. Und dass er so viel Spaß bringt. 

Fiat Abarth 695 Tributo Ferrari: Technische Daten

Fiat Abarth 695 Tributo Ferrari
Testwagen
Baujahr 03/2012 bis 09/2013
Antrieb
Zylinderzahl / Motorbauart 4-Zylinder Reihenmotor
Einbaulage / Richtung vorne / quer
Hubraum / Verdichtung 1368 cm³ / 10,8:1
Aufladung Abgasturbolader (1,3 bar)
Leistung 132 kW / 180 PS bei 5500 U/min
max. Drehmoment 250 Nm bei 3000 U/min
Verbrennungsverfahren Benzin Direkteinspritzung
Antriebsart Vorderradantrieb
Getriebe 5-Gang Automatikgetriebe
Übersetzungen I. 3,91
II. 2,24
III. 1,52
IV. 1,16
V. 0,87
Achsantrieb 4,18:1
Karosserie und Abmessungen
Typ Limousine mit Fließheck
Türen / Sitzplätze 2 / k.A.
Außenmaße 3657 x 1627 x 1488 mm
Radstand 2300 mm
Spurweite 1413 / 1407 mm
Gewichte
Leergewicht 1110 kg
Fahrwerk, Bremsen und Räder
Radaufhängung Einzelradaufhängung / Einzelradaufhängung
Federung Basis MacPherson-Federbeinen / Schraubenfedern, Stoßdämpfern
Stabilisatoren ja / –
Lenkerkonstruktion Querlenkern / Verbundlenkern
Beschleunigung
0-100 km/h 6,5 s
Höchstgeschwindigkeit 225 km/h
Verbrauch und Emissionswerte
Kraftstoff Super Benzin
Tankvolumen / Reichweite 35 l / 538 km
NEFZ-Verbrauch – / – / 6,5 l/100 km
CO2-Ausstoß 151 g/km
Schadstoffeinstufung Euro 5
Kosten
Grundpreis 42.007 €
Kleinwagen Tests Fiat 500 C Abarth 1.4 T-Jet 16V, Cabrio, Seitenansicht, Ausfahrt Landstraßenfeger mit 140 PS Abarth 500 C im Einzeltest

Der Trick beim Abarth 500 C 1.4 T-Jet 16V: Voll aufs Gas, die rechte Wippe...