Fiat Sedici & Panda Cross

Kompakt-Krabbler

Foto: Hans-Dieter Seufert 15 Bilder

Allrad-Zuwachs im Hause Fiat. Mit dem Sedici und dem Panda Cross rollen zwei neue kompakte Alleskönner an den Start.

Keine Lücke ist zu klein, als dass nicht noch ein 4,11 Meter langer Crossover hineinpassen würde. Hat sich jedenfalls Fiat gedacht und den Sedici dort eingeparkt. Sedici. In den glorreichen Neunzigern Kennzeichen der 16-ventiligen Varianten des Lancia Delta Integrale – jener kantigen Rallye-Ikone mit Pluster- Backen, krasser Uhrensammlung und Alcantara-Recaros, in denen wilde Treiber schonungslos durchs Gehölz brannten.

Der von den Fiat-Strategen als milder Allrad-Crossover positionierte Sedici dürfte da wohl eher mit Papi am Steuer zur nächsten Schonung juckeln, um Brennholz zu holen. Zuschaltbarer Allradantrieb, große Heckklappe, umklappbare Rückbank und der glattflächige Laderaum wappnen ihn für praktische Aufgaben.

So stecken unter der Motorhaube des von Suzuki entwickelten und karosseriemäßig von Giugiaro bearbeiteten Fiat brave Zieher statt wilder Reißer: entweder ein 1,6 Liter großer Benziner von Suzuki (107 PS) oder der 120 PS starke 1,9-Liter-Multijet-Diesel mit serienmäßigem Partikelfilter von Fiat. Der Benziner entwickelt verhaltenes Temperament, wuselt sich unauffällig durchs Drehzahlband und macht im oberen Drehzahlbereich mit Vibrationen und vierzylindertypischem Krähen auf sich aufmerksam.

Hier dürfte sich der drehmomentstärkere Diesel mit Sechsganggetriebe besser aus der Affäre ziehen. Nicht umsonst erwartet Fiat von ihm 80 Prozent Verkaufsanteil. Immerhin, zum unangestrengten Mitschwimmen reicht auch der Benziner, zumal sein Fünfganggetriebe passend gestuft ist und hinreichend exakt rastet. Zur Markteinführung erhält der hinten mit Trommeln bremsende Sedici überdies serienmäßig ein elektronisches Stabilitätsprogramm.

Übersicht: Fiat Sedici & Panda Cross
Technische Daten
Fiat Sedici 1.6 16V Dynamic Fiat Sedici 1.9 Multijet 8V Dynamic
Grundpreis 18.390 € 20.890 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4115 x 1755 x 1620 mm 4115 x 1755 x 1620 mm
KofferraumvolumenVDA 270 bis 670 l 270 bis 670 l
Hubraum / Motor 1586 cm³ / 4-Zylinder 1910 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 79 kW / 107 PS bei 5600 U/min 88 kW / 120 PS bei 3500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 170 km/h 180 km/h
Verbrauch 7,1 l/100 km 6,6 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Honda CR-V Honda CR-V im Fahrbericht 1,6-Tonnen-SUV braucht nur 6,3 Liter
Beliebte Artikel Ford Focus Turnier 2018, Exterieur Ford Focus Turnier (2018) Erste Fahrt im Kompakt-Kombi Cupra Ateca (2018) Cupra Ateca (2018) Erste Fahrt mit dem Power-SUV
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 230 SL Pagode (1965) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal Von der Pagode bis zum Pullman Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Heckzelte Heckzelte für Campingbusse Stülpen oder hängen? Richtiges Reinigen von Freizeitfahrzeugen Reinigungstipps für den Innenraum So bleibt das Wohnmobil sauber
CARAVANING Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise Campingplatz Oakdown Campingplatz-Tipps Südengland Traumhafte Urlaubsorte