Ford Focus ST im Fahrbericht

Kann der Kölner Kraftprotz als Diesel mehr?

Ford Focus ST Foto: Ford 32 Bilder

Im Rahmen des Facelifts implantiert Ford seinem Kompaktsportler auch einen Diesel mit 185 PS und 400 Nm. Der Benziner lockt weiter mit 250 PS und wird sparsamer. Was können GTD und GTI aus Köln?

Über die Frage: Braucht man 250 PS in einem Kompaktwagen? lässt sich nicht streiten, denn es gibt nur eine Antwort: Nein, braucht man nicht. Aber sie zu haben, kann höllisch Spaß bereiten. Wie etwa im nun überarbeiteten Ford Focus ST.

Ford Focus ST jetzt als 400-Nm-Diesel

Doch weil die Frage nach der Vernunft immer häufiger gestellt wird, gibt es den Ford Focus ST ab sofort auch als Diesel. Dann leistet er immerhin noch 185 PS, bietet aber sogar mehr Drehmoment als der Benziner. Letzteres sorgt schließlich für das äußerst angenehme Gefühl der Überlegenheit – etwa beim Überholen. So legt der Diesel-ST schon bei niedrigen Drehzahlen machtvoll los und stemmt sich im sechsten Gang in 9,7 Sekunden von Tempo 80 auf 120. Beim Standardsprint von 0 auf 100 km/h muss sich der Kölner Diesel-Sportler aber vom Golf GTD abhängen lassen: 8,1 Sekunden nennt Ford, 7,5 Sekunden ist die VW-Ansage.

Ford Focus ST
Ford Focus ST Benziner gegen Diesel 3:35 Min.

Zwischen 2.000 und 2.750/min liegen dank reichlich Turbodruck bei Vollgas immer 400 Nm an, darüber ebbt der gefühlte Vortrieb wieder ab. Deshalb erscheint es beim Ford Focus ST kaum sinnvoll, höher zu drehen – man schaltet also früh hoch und surft auf der Drehmomentwelle. Dies ist Stärke und Schwäche des Triebwerks zugleich: Es legt früh los, lässt dann aber merklich nach. Über 4.000/min dreht der Zweiliter nur unwillig.

Im Sinne des niedrigen Verbrauchs ist diese Auslegung genau richtig – Ford gibt einen Durchschnittsverbrauch von 4,2 Liter auf 100 Kilometer an –, doch die Charakteristik will nicht so recht zu einem Sportmodell passen. So fühlt sich der TDCI nicht wirklich wie ein Ford Focus ST an, sondern einfach wie ein starker Diesel. Der Sportsgeist, der nach einem höher drehenden Triebwerk verlangt, fühlt bleibt unbefriedigt. Der Wunsch nach Drehzahl scheint menschlich: Wer sich sportlich betätigt, atmet in der Regel schneller.

Ford Focus ST Benziner jetzt mit Euro 6 und Start-Stopp

Setzen wir uns also in die Benziner-Version des Ford Focus ST. Wie bisher leistet der Zweiliter-Turbo-Vierzylinder 250 PS, ist nun allerdings nach Euro 6 eingestuft. Ford gibt eine Verbrauchsreduzierung um sechs Prozent (jetzt laut Norm im Schnitt 6,8 Liter auf 100 Kilometer) an, die vor allem aus dem nun serienmäßigen Start-Stopp-System resultieren soll.

Für die Ford-Focus-ST-Fans unter uns viel wichtiger: Das gurgelnde Ansauggeräusch ist geblieben. Noch immer meint man, bei Vollgas einen Hauch vom alten Fünfzylinder zu hören, dessen unrunder Lauf so markant war – Soundengineering macht‘s möglich. Und es geht nach wie vor richtig gut vorwärts, inklusive der beim Diesel vermissten Drehlust.

Mehr geändert hat sich beim Fahrwerk des Ford Focus ST: Steifere Federn sowie neue Stoßdämpferventile sollen in Verbindung mit härteren Lagern an der Hinterachse die Agilität weiter schärfen, was sich bei der ersten Fahrt rund im Barcelona nur erahnen ließ. Gleiches gilt für die für die Lenkung versprochenen geringeren Einflüsse beim Gasgeben. Der Benziner-ST scheint ganz der Alte zu sein – er hat uns schon bisher gut gefallen.

Preise des Ford Focus ST auf VW-Niveau

Wer ihn will: Zu den Händlern rollt der neue Ford Focus erst ab Herbst. Als Benziner kostet der neue Ford Focus ST mindestens 28.850 Euro. Übrigens: Ein Golf GTI (230 PS als Performance-Variante) kostet 29.825 Euro. Die Diesel-Version des Focus ST startet bei 29.650 Euro, ein Golf GTD ist nur 50 Euro teurer. Für die ebenfalls angebotenen Kombiversionen Turnier verlangt Ford jeweils 950 Euro Aufpreis. Da schlägt Köln Wolfsburg deutlicher: Weder GTD noch GTI sind bei VW als Variant zu bekommen.

Technische Daten
Ford Focus ST ST
Grundpreis 28.250 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4358 x 1823 x 1484 mm
KofferraumvolumenVDA 363 bis 1148 l
Hubraum / Motor 1999 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 184 kW / 250 PS bei 5500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 248 km/h
Verbrauch 7,2 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Honda CR-V Honda CR-V im Fahrbericht 1,6-Tonnen-SUV braucht nur 6,3 Liter
Beliebte Artikel 06/2014, Ford Focus ST Facelift Preise Ford Focus ST Power-Kompakter ab 28.850 Euro Ford Focus ST Sitzprobe Ford Focus ST in Paris Vierfach sportlich unterwegs
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Berner Oberland Idyll inmitten der Viertausender Bern und das Berner Oberland Promobil Newsletter Jetzt kostenlos abonnieren
CARAVANING Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften Caravanpark Sexten Ist Camping schon zu teuer? Steigende Preise und Platzmangel