Ford Galaxy 2.0 TDCi Font Achim Hartmann
Ford Galaxy 2.0 TDCi Font
Ford Galaxy 2.0 TDCi Seite
Ford Galaxy 2.0 TDCi Front
Ford Galaxy 2.0 TDCi Heck
Ford Galaxy 2.0 TDCi Front 10 Bilder

Ford Galaxy im Fahrbericht

Überarbeiteter Siebensitzer mit neuem Diesel

Ford Galaxy und Ford S-Max : Der Autobauer Ford hat sein Raumfahrzeug-Duo überarbeitet. Unter der Haube der Vans arbeitet nun ein 163 PS starker Dieselmotor, der das 2,2-Liter Triebwerk mit 175 PS ablöst. auto motor und sport präsentiert den Selbstzünder im Fahrbericht.

Jetzt schaut er noch böser drein, obwohl der Ford Galaxy eigentlich ein friedliebender Familienfreund sein möchte. Doch mit der Modellpflege erstrahlen die grimmigen Heckleuchten nun noch einen Tick aggressiver in LED-Technik. Ansonsten blieb die Optik – abgesehen von ein paar wenigen Chrom-Accessoires – unverändert.

Neuer Diesel mit weniger Drehmoment

Unter dem Blech hat sich dagegen etwas mehr getan. So wird das bislang stärkste Diesel-Triebwerk – der 2,2 Liter mit 175 PS – durch eine neue Leistungsstufe des bekannten Zweiliter-Selbstzünders ersetzt. Dabei müssen die Ford Galaxy-Käufer künftig nicht nur auf PS, sondern auch auf Drehmoment verzichten. Statt 400 leistet der Neuling 340 Newtonmeter, die bei 2.000 Umdrehungen anliegen.

Doch schon darunter packt das Ford Galaxy Aggregat engagiert an, leistet sich lediglich eine Gedenksekunde, bis der Ladedruck vollständig aufgebaut ist. Zu den besonders drehfreudigen Vertretern seiner Gattung zählt es allerdings nicht, bereits ab 3.500 Umdrehungen lässt der Tatendrang spürbar nach. Mit dem serienmäßigen, gut abgestuften und exakt schaltbaren Sechsganggetriebe findet sich jedoch meist eine passende Übersetzung, die den Vierzylinder in seinem Wohlfühl-Drehzahlbereich arbeiteten lässt. Dann brummelt er angenehm zurückhaltend vor sich hin, während nach dem Kaltstart oder bei forciertem Leistungseinsatz deutliches Nageln in den Innenraum dringt – trotz der verbesserten Geräuschisolierung des neuen Modelljahrgangs, der ab 29. Mai bei den Händlern steht.

Ford Galaxy kommt grundsätzlich mit sieben Sitzen

Wie gehabt, wird der Galaxy grundsätzlich als Siebensitzer ausgeliefert. Durch das flach verlaufende Dach im Heckbereich bleibt daher selbst in der dritten Reihe für große Mitfahrer genug Luft über dem Scheitel. Allerdings sind schon in der zweiten Reihe die Sitze etwas klein dimensioniert, zudem lassen sich die Gurte nicht in der Höhe verstellen. An der Polsterung gibt es dagegen wenig auszusetzen. Deren bequeme Straffheit wird in der ersten Reihe noch durch den Seitenhalt der in der neuen Titanium-Version serienmäßigen Sportsitze ergänzt.

Ford S-Max ist dynamischer unterwegs als Ford Galaxy

So dynamisch wie der S-Max lässt sich der Ford Galaxy selbst in der Top-Version nicht bewegen, was die potenziellen Käufer – Familien mit mindestens zwei Kindern – kaum erwarten werden. Doch sie kommen auch in den Genuss der angenehm direkt übersetzten Lenkung. Als Alternative zum Diesel bietet Ford künftig einen 203 PS starken Turbo-Benziner an.

Umfrage

Wie gefällt Ihnen der neue Ford Galaxy?
1 Mal abgestimmt
Die dezente Überarbeitung hat ihm gut getan.
Ich hätte mehr erwartet.
Der alte Galaxy war schöner.

Technische Daten

Ford Galaxy 2.0 TDCi Trend
Grundpreis 33.550 €
Außenmaße 4819 x 1884 x 1764 mm
Kofferraumvolumen 308 bis 2325 l
Hubraum / Motor 1997 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 120 kW / 163 PS bei 3750 U/min
Höchstgeschwindigkeit 203 km/h
Verbrauch 5,3 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Verkehr Verkehr Ford Galaxy & Ford S-Max Das Ford-Van-Duo wird deutlich moderner

Update ++ Mehr Fotos ++ Bei den Vans fährt Ford zweigleisig.

Ford Galaxy
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Ford Galaxy
Mehr zum Thema Van
Mercedes EQV Premiere
E-Auto
Joylong EF5 EW5 Van Siebensitzer Nutzfahrzeug Elektroauto China Lada Import
Neuheiten
Ford C-Max, Exterieur
Gebrauchtwagen