Ford Granada und Scorpio im Generationenvergleich

2 Kölner Limousinen für Enthusiasten

Ford Granada, Seitenansicht Foto: Hardy Mutschler 15 Bilder

Bei den beiden Limousinen aus Köln ist die Vorfahrt klar geregelt. Der Granada hat sich nach langer Durststrecke eine treue Fangemeinde aufgebaut, der Scorpio sucht verzweifelt nach Liebhabern.

Mit Anklängen an US-Limousinen begeisterte der Ford Granada seine Fans. Die geräumige viertürige Limousine löste 1972 den P7 ab und deutete schon mit der Wahl des Modellnamens eine neue Limousinen-Generation an. Das bei der Ford-Werke AG in Köln sowie im englischen Werk Dagenham im Osten des Großraums von London gebaute Modell bot solide Hausmannskost unter einem südländischen Namen. Zwar gab es auch kräftige V6-Motoren mit 2,8 und drei Liter Hubraum. Aber das Gros der Autos verfügte über kleinere V4 oder V6 mit 75 bis 108 PS.

Kompletten Artikel kaufen
Fahrbericht Ford Granada I gegen Ford Scorpio
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 1 Seiten)
1,49 €
Jetzt kaufen

Ford Granada als Polizei-Dienstwagen

Das reichte zum bescheidenen Glück in der oberen Mittelklasse. Mit dem ab 1978 angebotenen renovierten Ford Granada schwand bereits ein wenig der Reiz. Die älteren Modelle sind eindeutig noch beliebter, weil sie mehr Charakter zeigen. Nicht umsonst wählten die Macher der Vorabend-Krimiserie „Der Fahnder“ einen Ford Granada als Dienstwagen für den von Klaus Wennemann gespielten Kriminalpolizisten. Solche Rollen in beliebten Fernsehserien oder Filmen wirken sich auch auf die Attraktivität von Autoklassikern aus.

Ford Scorpio als erstes Großserienauto mit serienmäßigem ABS

Einen romanisch klingenden Namen sollte auch die neue Ford-Limousine der oberen Mittelklasse bekommen, die 1985 vorgestellt wurde. Doch statt des ursprünglich vorgesehenen Namens „Lugano“ rollte der neue Ford als „Scorpio“ aus den Werkshallen. Dem Modell fehlen viele Eigenschaften, die den Ford Granada der ersten Generation so unverwechselbar machen. Da kann selbst der Status als erstes Großserienauto mit ABS nicht helfen.

Scorpio-Liebhaber verzweifelt gesucht

„Bei den Scorpio-Modellen der ersten Serie sehe ich gar kein Klassikerpotenzial“, urteilt Frank Wilke vom Marktbeobachter Classic-Tax. „Vielleicht findet sich eine Fangemeinde für die zweite Generation mit der seltsam anmutenden Karosserie.“

Technische Daten
Ford Granada Coupé 2.0 L Ford Granada Coupé 2.3 L
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4572 x 1791 x 1389 mm 4572 x 1791 x 1390 mm
Hubraum / Motor 1988 cm³ / 6-Zylinder 2293 cm³ / 6-Zylinder
Höchstgeschwindigkeit 158 km/h 167 km/h
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Audi TT Roadster 1.8 T Quattro (8N), Seitenansicht Audi TT Roadster 8N (1998-2006) Lohnt der Kauf der Designikone?
Beliebte Artikel Opel Vectra 2.0i, Ford Sierra 2.0i, Besitzer Opel Vectra und Ford Sierra Familienautos im Fahrbericht Ford Granada 2.3 L Coupé Profil-Neurose auf vier Rädern
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Berner Oberland Idyll inmitten der Viertausender Bern und das Berner Oberland Promobil Newsletter Jetzt kostenlos abonnieren
CARAVANING Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften Caravanpark Sexten Ist Camping schon zu teuer? Steigende Preise und Platzmangel