Ford Mondeo 1.8 16V

Show ist alles

Das 110 PS starke Basistriebwerk wirkt spritzig, tut aber nur so als ob.

Nicht nur auf Gauklerfesten wird gezaubert. Auch Ford hat Simsalabim gemacht – und aus einem Motor zwei gemacht. Im Zeitalter der Elektronik ist das keine große Kunst. Der 1,8-Liter große Vierzylinder der ganz neuen Duratec-Serie bekam eine andere Motorsteuerung – und fertig ist der Basismotor: 110 statt 125 PS stark.

Basis-Version 1800 Mark billiger

Der Mondeo-Käufer spart 1800 Mark. Das von uns gefahrene Schrägheckmodell mit der praktischen Heckklappe kostet in der Basisversion 38.150 Mark – das ist ein fairer Preis. Der elektronisch gestutzte Vierzylinder mit vier Ventilen pro Zylinder arbeitet auffallend leise. Das ist ein erfreulicher Fortschritt, denn das war bei Ford nicht immer so. Beim Fahren wirkt er recht lebendig, überhaupt nicht zugeschnürt. Er nimmt gut Gas an und verkneift sich auch übermäßiges Ruckeln im Feierabendverkehr.

Geringer Verbrauch, großer Kofferraum aber mangelhafter Durchzug

Entwarnung auch an der Zapfsäule: 7,9 Liter Super im Schnitt sind für die ausgewachsene Schräghecklimousine mit urlaubstauglichem und variablem Kofferraum (500 bis 1370 Liter Volumen) ein sehr ordentlicher Wert.

Also alles gut? Nein. Erstaunen beim Auswerten unseres Messprotokolls. Die 110-PS-Maschine gauckelt guten Durchzug nur vor. Denn in den Elastizitätsprüfungen – wichtig für Überholvorgänge – ist der lang übersetzte Basis-Mondeo nur Mittelmaß. Für den Zwischenspurt von Tempo 80 auf 120 benötigt er 14,2 Sekunden im IV.Gang. Zum Vergleich: Ein früher bei uns getesteter 100 PS starker Opel Vectra schaffte die Durchzugsprüfung immerhin vier Sekunden schneller. Wen aber diese Art von Gemächlichkeit nicht stört, wird mit diesem Ford-Motor gut leben können. Natürlich zieht die ungestutzte 125-PS-Maschine klar besser – und war im Test sogar 0,3 Liter sparsamer. Nur eben stolze 1800 Mark teurer. Und das ist die ganze Sache nun auch wieder nicht wert.

Technische Daten
Ford Mondeo 1.8 16V Ambiente
Grundpreis 20.125 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4731 x 1812 x 1429 mm
KofferraumvolumenVDA 500 l
Hubraum / Motor 1798 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 81 kW / 110 PS bei 5500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 193 km/h
Verbrauch 7,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Mercedes G 350 d Fahrbericht Hochgurgl / Timmelsjoch Winter 2018 Mercedes G 350d Fahrbericht Mit dem G im Schnee
Beliebte Artikel VW I.D. Sperrfrist 16.12.2018 00:00 Uhr MEZ Fahrbericht VW ID Neo (2020) Wir fuhren den elektrischen "Golf 9" Nio ES8 Fahrbericht 2018 Fahrbericht Nio ES8 (2018) E-SUV für Familie und Langstrecke
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen sport auto-Perfektionstraining 2018, Exterieur Perfektionstraining 2018 Sicher und schnell über die Nordschleife Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik
Allrad Mercedes G 350 d Fahrbericht Hochgurgl / Timmelsjoch Winter 2018 Mercedes G 350d Fahrbericht Mit dem G im Schnee Mercedes X-Klasse 6x6 Designstudie Carlex Mercedes X-Klasse 6x6 Böser Blick mit drei Achsen
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker
Promobil Weihnachtskalender 2018 Tür 19 Mitmachen und gewinnen Pfeffermühle von Peugeot Jochen Hörnle - Freifahrtschein Ausnahme in Großstädten Übergangsfrist für Diesel-Fahrverbot
CARAVANING Weihnachtskalender 2018 Tür 19 Mitmachen und gewinnen Pfeffermühle von Peugeot Vakantiepark Delfte Hout Campingplatz-Tipp Südholland Stadtcamping im Grünen