Fullsize-Offroader

Vier fürs Grobe

Foto: Hans-Dieter Seufert 29 Bilder

Wie viele Steine kostet ein Fullsize-Geländegänger mit Reduktion und starkem Dieselmotor? Hyundai Terracan, Mitsubishi Pajero Classic, Nissan Pathfinder und Toyota Landcruiser antworten auf unterschiedliche Weise.

Sie schöpfen ihre Kraft aus üppigen Hubräumen zwischen 2,5 und 3,2 Litern, leisten 160 bis 174 PS und versprechen die Mühelosigkeit eines massiven Drehmoments, das zwischen 345 und 410 Newtonmetern liegt. Sie lassen sich nicht lumpen, wenn der Trailer größer ausfällt: Die geringste Zuglast meistert der Hyundai, es sind immerhin 2,6 Tonnen. Sollte es mehr sein, greift der Stufenplan: 2,8 Tonnen beim Toyota, drei Tonnen beim Nissan und 3,3 beim Mitsubishi.

Der 31.490 Euro teure Terracan neigt zum Fading und kommt bei warmer Bremse aus 100 km/h erst nach 57 Metern zum Stehen. Zudem leistet sich der Hyundai ein Pedalgefühl von auffallender Schwammigkeit. Seine sympathischeren Seiten sind der moderate Verbrauch und die ordentliche Verarbeitung – dennoch ist ihm das nahende Ende seines Lebenszyklus’ anzumerken.

Pajero Classic mit hoher Anhängelast

Auch der 3.500 Euro teurere Mitsubishi Pajero Classic fühlt sich nicht mehr ganz taufrisch an. Seine Bremsen sind noch fadingempfindlicher als die des Hyundai. Er bietet ebenfalls nur zwei Airbags, hat jedoch immerhin ESP an Bord. Die Pajero-Einstiegsversion realisiert die schlechtesten Elastizitätswerte dieses Vergleichs und ist ebenfalls kein Vertreter der gepflegten Akustik. So bleibt seine hohe Anhängelast eines der stärksten Pajero-Kaufargumente.

Wie sich die Zeiten ändern, zeigt der 2005 präsentierte Nissan Pathfinder – wenn auch nur damit, dass er mit Partikelfilter zu haben wäre. In der Premium-Ausstattung bringt er unter anderem ESP, sechs Airbags, sieben lederbezogene Sitze und ein elektrisches Glasschiebedach serienmäßig mit. Das ist angemessen: Der gut ausgestattete Pathfinder kostet 42.390 Euro.

Landcruiser als bester Allrounder

Gerade mit seinem Federungskomfort setzt sich der Toyota Landcruiser (51.250 Euro) von den Rivalen ab und plättet auch Wellblech-Pisten mit sanfter Unaufgeregtheit. Dazu passt der zurückhaltende Ton des Common-Rail-Diesels und – wie beim Nissan – das Vorhandensein eines sechsten Gangs. Die Toyota-Bremsen sind standfest, Verarbeitung und Materialwahl hinterlassen im Vergleich den hochwertigsten Eindruck. Ein Dynamiker ist er mit seiner gefühllosen Lenkung nicht, aber der beste Allrounder unter allen Bewerbern.

Technische Daten
Toyota Land Cruiser 3.0 D-4D Executive Nissan Pathfinder 2.5 dCi Premium Mitsubishi Pajero Classic Hyundai Terracan 2.9 CRDi GL
Grundpreis 51.250 € 42.390 € 35.990 € 28.040 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4850 x 1875 x 1865 mm 4740 x 1850 x 1763 mm 4810 x 1885 x 1855 mm 4700 x 1860 x 1795 mm
KofferraumvolumenVDA 193 bis 1850 l 190 bis 2091 l 750 bis 1125 l
Hubraum / Motor 2982 cm³ / 4-Zylinder 2488 cm³ / 4-Zylinder 3200 cm³ / 4-Zylinder 2902 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 122 kW / 166 PS bei 3400 U/min 128 kW / 174 PS bei 4000 U/min 118 kW / 160 PS bei 3800 U/min 120 kW / 163 PS bei 3800 U/min
Höchstgeschwindigkeit 175 km/h 175 km/h 170 km/h 168 km/h
Verbrauch 9,1 l/100 km 9,0 l/100 km 9,4 l/100 km 8,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Teaser BMW 3er Neuer BMW 3er G20 (2018) Erstes Teaserbild durchgesickert
Beliebte Artikel Audi e-tron Neuer Audi e-tron quattro Der Elektro-SUV von Audi Kia ProCeed GT Kia ProCeed GT und Ceed GT im Fahrbericht Shooting Brake optisch und fahrerisch knackig
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 Mittelmotor-Supersportler für 2021 Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos