Heron Audi S3

Hero-Spritze

Foto: Oliver Strohbach 14 Bilder

Es gibt so Tage, da kommt man müde und abgearbeitet aus dem Büro und man hat nicht einmal mehr Lust zum Supermarkt um die Ecke zu fahren.

Aber dann, klar – sie ahnen es längst – steht da in der Tiefgarage – Platz 171 ein schwarzer Audi A3. Eigentlich recht zurückhaltend im Dress. Nur der große verchromte Grill, 19-Zöller und der geringe Abstand Reifengummi zu Karosseriefalz verraten den Zweitürer als nicht ganz alltäglichen Audi von der Stange.

Zum Supermarkt geht’s da lang
Nun ja – zwei Ampeln weiter steht dann doch wieder das Grinsen im Gesicht und die Fahrt zum Supermarkt dauert länger. Übrigens geht das schon die ganze Woche so – das mit der verlängerten Fahrt zum Supermarkt. Aber der Audi macht einfach zu sehr Laune. Er zischt, er pfeift und er geht verdammt gut. Eben so gut, dass man gern ein paar Meter mehr zum Salat fährt. Denn bei aller gebotenen Vernunft verleitet das spontane Ansprechverhalten des Zweiliter-Direkteinspritzers immer wieder zum Auskosten des Schubvermögens. Unter geilem Schnorcheln holt der TFSI tief Luft, presst den Allradler, nach einer minimalen Gedenksekunde heftig voran und beschleunigt den 1,5 Tonnen schweren Audi ohne Unterlass gen Tachoende. Vorbei am Supermarkt.

Es geht um einen S3 aus dem Hause Heron

Wer das ist? Heron Automobiltechnik ist aus der Leistungsschmiede Digi-Tec hervorgegangen und bietet inzwischen für zahlreiche Modelle aus dem VW-Konzern Leistungssteigerungen und Komplettfahrwerke an.

Wie schon erwähnt ist auch der Heron S3 keine auffälliges Protzmobil. Aber mittels 19-Zoll großen OZ-Felgen und vernehmlich bassiger Abgasanlage gelingt es den Newcomern der Branche, dem S3 etwas mehr Charisma beizubringen.

35 PS ist der Heron-S3 stärker als sein Serienpendant

Zu wenig? Andere bringen ja jetzt schon 335 PS? Mag sein – aber wem es nicht um die allerletzte Zehntel geht, der dürfte auch in einem 300 PS starken S3 glücklich werden. Zumal der Münchner Tuner für den Eingriff in die Motorsteuerung knappe 1000 Euro berechnet.

Heron hat sich offensichtlich bewusst für weniger entschieden und nicht den Überreißer aus der Muckibude geschaffen. Eher den kräftigen Sportler, der auch mal gerne eine längere Distanz läuft. Denn auch das KW-Gewindefahrwerk, das Heron gegen Überweisung von 1.400 Euro einbaut, ist kein brutaler Rückenmörder. Es hält den Audi straff am Boden, ohne seine Insassen übereifrig über jeden Kieselstein zu informieren.

Die Lenkung ist unverändert klasse. Zielgenau, direkt und nicht zu schwergängig lässt sich der Audi so enorm schnell um die Ecke bringen. Dabei läuft der Heron-S3 Spurrillen und ähnlichem Unbill selten hinterher und bleibt in Kurven lange, lange neutral auf Linie.

Bis 3.000 Touren hält sich der Audi noch zurück, dann ballert er ab 3.500 Touren mächtig los und liefert unablässig Power. Selbst über Geschwindigkeiten von 230 km/h kann der Heron noch zulegen. Der Münchner Tuner gibt für den Sprint auf 100 km/h knackige 4,7 Sekunden an. Das ist mutig, realistischer wird wohl ein Wert um die 5, 5 Sekunden sein.

Schluss ist bei 265 km/h

Dabei untermalt die Abgasanlage (1.700 Euro ab Kat) jegliche Gaspedalmanöver mit dem passenden dumpfen Sound - ohne seine Insassen mit nervigen Dröhnen zu stören.

Lediglich die im Serienstand belassene Schaltung konnte mit ihrer Schwergängigkeit und langen Wegen wenig Freude bereiten. Eine Schaltwegeverkürzung könnte hier nicht schaden. Macht auch nichts. Schließlich beherrscht der Heron S3 auch lässiges 6-Gang-Cruisen. 420 Newtonmeter Drehmoment, immerhin 70 Nm mehr als im Serien-S3, stehen ab 3.750 Touren zum Abgreifen bereit. Da ist Zurücklehnen angesagt. Die S3-Sitze passen sowieso perfekt, Fenster auf und ab zum Supermarkt. An der Ampel brummelt der heiße Auspuff vor sich hin, die bissige Serienbremse knistert.

Endgülitig Feierabend

Und spätestens dann klingelt auch das Handy und die Freundin fragt, wo denn der Salat bleibt. Sie verfluchen ihren Auspuffsound – klar, weiß Sie jetzt Bescheid - und ab nach Hause. Morgen ist schließlich auch noch ein Tag.

Technische Daten
Peugeot Partner HDi 90 Prémium
Grundpreis 17.420 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4137 x 1724 x 1810 mm
KofferraumvolumenVDA 624 bis 2800 l
Hubraum / Motor 1997 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 66 kW / 90 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h
Verbrauch 5,9 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Skoda Scala Skoda Scala (2019) Polo in Golf-Größe schon ausprobiert
Beliebte Artikel Ford Logo (2018) VW und Ford wollen kooperieren Gemeinsame Entwicklung möglich Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan S (2019) Fahrbericht Dieselfrei und Spaß dabei
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) GT3 Porsche 911 (996) Kaufberatung Jetzt steigen die Preise Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker
Promobil Dethleffs Globeline (2019) Dethleffs Globeline T 6613 EB Neue Baureihe auf Sprinter Mitmachen und gewinnen 5 x Eiskratzer Sets von KUNGS
CARAVANING Dethleffs Generation Scandinavia 695 BQT Dethleffs Generation Scandinavia Neuer Grundriss mit Bugküche Eriba Touring 820 (2019) Premiere Eriba Touring 820 Acht-Meter-Luxuswohnwagen