Honda CR-V 2.2i-CTDi

Geölter Blitz

Foto: Honda 6 Bilder

Nach zehn erfolgreichen Jahren wurde beim Honda-Offroader der Nachbrenner gezündet: Er bekam den vom Accord bekannten 2,2-Liter-Turbodiesel mit 140 PS, der fast so leise wie der ebenfalls im Angebot befindliche Ottomotor ist, aber mehr Durchzugskraft und einen viel niedrigeren Verbrauch bietet.

Erst als der Diesel in Europa die absolute Mehrheit zu erobern drohte, verurteilte die Geschäftsleitung von Honda das Entwicklungsteam dazu, einen Diesel zu entwickeln, der so leise ist wie ein Benziner. Das haben die dann auch fast geschafft, wie schon seit mehr als einem Jahr in jedem Accord 2.2 CTDi zu hören ist. Die feine Leichtmetall-Maschine hat nun auch ihren Weg in das jüngst optisch aufgefrischte Cross-Road-Vehikel CR-V gefunden. Und Honda rechnet damit, dass der Diesel mehr als die Hälfte der Käufer dieses Autos überzeugen wird.

Ein Mehrpreis von 1.800 Euro sollte dem kaum im Wege stehen, denn mit einem durchschnittlichen Normverbrauch von 6,7 Liter pro 100 Kilometer gelobt der Motor Enthaltsamkeit, und sein Talent, dem Kunden Geld zu sparen, unterstreicht er auch durch die steuersenkende Einstufung nach EU 4. Perfekt dem Reinheitsgebot der deutschen Kunden kann der Honda erst im Herbst 2005 entsprechen, wenn auch ein Partikelfilter lieferbar ist.

In Zusammenarbeit mit seinem Sechsganggetriebe sprintet der 140 PS starke Diesel von null auf 100 km/h in 10,6 Sekunden, während der CR-V mit dem 150 PS leistenden Benziner (10,8 Sekunden) um eine gute Wagenlänge hinterherhechelt. Deutlicher noch werden die Vorzüge des Diesels beim ganz alltäglichen Beschleunigen im mittleren Drehzahlbereich, da ist der auch im Hubraum stärkere Selbstzünder dem für das Wagengewicht knapp bemessenen Zweiliter-Ottomotor eindeutig überlegen.

Auch sonst sind die Umgangsformen der mit zwei Ausgleichswellen auf Laufkultur getrimmten Maschine angenehm. Neben einer zurückhaltenden Akustik gefällt eine ab Leerlaufdrehzahl gleichmäßige Kraftentfaltung, die ein geschmeidiges Anfahren ohne das lästige Turboloch anderer, intensiver aufgeladener Diesel möglich macht.

Neben geräumigem Interieur und reichlich Kofferraum bietet der Honda CR-V 2.2i-CTDi für 26.300 Euro eine gute Ausstattung einschließlich Klimaanlage. Aber die teureren Varianten ES (28.400 Euro) und Executive (30.750 Euro) sind sicherer dank elektronischer Stabilitätskontrolle.

Technische Daten
Honda CR-V 2.2i-CDTI LS
Grundpreis 26.590 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4635 x 1785 x 1710 mm
KofferraumvolumenVDA 527 bis 1568 l
Hubraum / Motor 2204 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 103 kW / 140 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 180 km/h
Verbrauch 6,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Teaser BMW 3er Neuer BMW 3er G20 (2018) Erstes Teaserbild durchgesickert
Beliebte Artikel Audi e-tron Neuer Audi e-tron quattro Der Elektro-SUV von Audi Kia ProCeed GT Kia ProCeed GT und Ceed GT im Fahrbericht Shooting Brake optisch und fahrerisch knackig
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche Impressionen - VLN 2018 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring-Nordschleife VLN 2018 im Live-Stream Das siebte Rennen hier live!
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos