Jaguar F-Type AWD im Fahrbericht

Intelligenter Allrad-Sportler

Jaguar F-Type 4x4, ams2015 Foto: Dino Eisele 19 Bilder

Jetzt machen sie endgültig Ernst bei Jaguar. Zum Modelljahr 2015 wird die Anzahl der verfügbaren F-Type-Varianten von sechs auf 14 erweiteret. Eine davon: der F-Type AWD. Wir sind ihn gefahren.

Der nass geregnete ehemalige F1-Kurs von Estoril ist wie gemalt, um die Vorzüge der neuen Jaguar F-Type-Versionen hervorzukehren. Neu am Vorserien-Protoypen auf dieser Seite: der Allradantrieb, der 550 PS starke Kompressor-V8 (gab‘s bisher nur im Coupé) sowie die elektromechanische Lenkung. Erste Runde zum Kennenlernen, der Kurs ist rutschig, die Reifen so kalt wie der Wind, der vom nahen Atlantik rüberweht.

Ein paar Newtonmeter Drehmoment gehen nach vorn

Dann geht‘s los, im Jaguar F-Type R AWD hämmert der V8 jetzt nicht mehr ganz so unverschämt, schiebt jedoch vehement über die lange Gerade. Dann bremsen, eine enge Rechts, leicht bergab, wieder aufs Gas. Nur kurz rutscht der Jaguar F-Type AWD hinten weg, das intelligente Allradsystem schickt ein paar Newtonmeter Drehmoment nach vorn, zieht das Auto gerade, weiter geht’s.

Das macht Laune, auch weil der Jaguar F-Type normalerweise als Hecktriebler unterwegs ist, nur wenn hinten der Grip ausgeht, greifen die Vorderräder zu. Das System heißt IDD (Intelligent Driveline Dynamics) und unterstreicht eindrucksvoll, wie viel die Ingenieure bei Jaguar-Land Rover von ausgefeilten Allradsystemen verstehen. Das funktioniert hervorragend, weich und beinahe unmerklich, so macht der bärenstarke Roadster nicht nur auf der nassen Rennstrecke Spaß.

Jaguar F-Type AWD auch mit V6-Motor

Einen guten Eindruck hinterlässt zudem die neue Lenkung. Sie ist nicht zu leichtgängig und vermittelt viel Gefühl für die Vorderräder. Ebenfalls neu und im R serienmäßig (sonst gegen Aufpreis) ist die Torque-Vectoring-Bremse. Sie trägt ebenso dazu bei, dass der Jaguar F-Type AWD erklich agiler und leichtfüßiger unterwegs ist. Dabei wird es den Allradantrieb nicht nur für das Topmodell geben, der V6 mit 380 PS kommt ebenfalls als AWD, kostet ab 85.000 Euro (Roadster ab 72.000).

Doch es gibt noch mehr Neuigkeiten: Das neue Einstiegsmodell mit dem „kleinen“ V6 und Schaltgetriebe konnte ebenfalls kurz probegefahren werden. Es ist ein Fall für Schalt-Hardliner und ab 65.000 Euro zu haben. Wie gesagt, die machen richtig Ernst bei Jaguar.

Zur Startseite
Technische Daten
Jaguar F-Type S AWD Coupé S Jaguar F-Type Coupé 5.0 V8 AWD R
Grundpreis 85.500 € 112.800 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4470 x 1923 x 1297 mm 4470 x 1923 x 1308 mm
KofferraumvolumenVDA 320 l 320 l
Hubraum / Motor 2995 cm³ / 6-Zylinder 5000 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 280 kW / 380 PS bei 6500 U/min 405 kW / 550 PS bei 6500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 275 km/h 300 km/h
Verbrauch 8,9 l/100 km 11,3 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Porsche Cayenne Coupé Porsche Cayenne Coupé (2019) Sportliche Lifestyle-Version des SUV Porsche Cayenne Coupé, Exterieur Porsche Cayenne Coupé im Schnellcheck Passt der Fond auch für Erwachsene?
Motorsport Peter Sauber Video-Interview mit Peter Sauber "Der Sieg war auch ein Stück Sauber“ VLN 9 - Nürburgring - 20. Oktober 2018 Vorschau VLN, 1. Lauf 2019 Die VLN steht in den Startlöchern
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Anzeige
SUV Hyundai Tucson N-Line 2019 Hyundai Tucson N-Line 2019 SUV ab sofort im Sport-Design Der zweimillionste Land Rover Defender Britischer Geländewagen-Neuling BMW-Motoren für das Projekt Grenadier
promobil
Storyteller Overland Mode 4x4 (2019) Storyteller Overland Mode 4x4-Vans (2019) Allrad-Camper auf Sprinter und Transit Dethleffs Globeline T 6613 EB Dethleffs Globeline T 6613 EB im Test (2019) Sprinter-Teilintegrierter für entspanntes Reisen
CARAVANING
Tiny House aVoid Tiny-House-Siedlungen in Deutschland und Europa 9 Initiativen für Mini-Haus-Fans AAA-Auflaufbremse Ratgeber: Die AAA-Auflaufbremse nachstellen Wer nicht bremst, verliert
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken