Jaguar S-Type 2.7 D

Öl-Förderung

Foto: Jaguar

Neues Heck, neuer Grill, neuer Dieselmotor – mit dem Jaguar S-Type 2.7 D will die englische Nobelmarke verlorenen Boden gutmachen.

Der Dieselmotor im Jaguar S-Type 2.7 D holt aus 2,7 Liter Hubraum 207 PS und 435 Nm Drehmoment – Werte, die sonst in der Dreiliterklasse geboten werden. Die Common-Rail-Einspritzung entspricht der jüngsten Generation mit piezo-elektrischer Steuerung. Zwei Turbolader mit variabler Geometrie machen Druck, variabel auch Einlasssteuerung und Ansaugsystem.

Vom zusammen mit Peugeot entwickelten Motor ist im angesagten Drehzahlbereich zwischen 2000/min und 4500/min fast nichts zu hören, und wenn, dann lassen die Geräusche keinerlei Diesel-Timbre erkennen.

Aber auch der beim Diesel so geschätzte Drehmomentschwall dürfte die Antriebsrevolution im Hause Jaguar erträglich machen. Subjektiv zumindest fühlt sich der 2,7-Liter nicht schwächer an als etwa ein Mercedes E 320 CDI.

Neuer Motor, neues Gesicht

Am besten genießt man ihn mit der optionalen Sechsgangautomatik. Mit der beim S-Type neuen manuellen Sechsgangschaltung von ZF erfordern Gangwechsel hingegen Zeit und Mühe. Dafür erfüllt der Schalter schon jetzt die EU 4-Abgasnorm, während dies für den Automatik erst ab Frühjahr 2005 gilt, wenn der Partikelfilter in die Serie einfließt.

Neben dem neuen Motor verleiht ein Facelift mit modifiziertem, steiler im Raum stehendem Grill dem S-Type ein eindrucksvolleres Antlitz, hinten sorgt ein höherer Bürzel für stärkere Reize. Die neu gestaltete Motorhaube besteht nun aus Aluminium, größere Räder in neuem Design (Serie: 17 Zoll) und leichte Änderungen an der Fahrwerksabstimmung dienen dem Feinschliff, wobei sich Letztere vor allem im Komfort bemerkbar machen.

Auch innen wurde am Detail gefeilt, was dem Qualitätseindruck und der Beinfreiheit im Fond zugute kommt – insgesamt mithin eine gelungene Überarbeitung des 1998 vorgestellten Mittelklasse-Jaguar.

Technische Daten
Jaguar S-Type 2.7 V6 Diesel Classic
Grundpreis 42.030 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4892 x 1819 x 1448 mm
KofferraumvolumenVDA 400 bis 810 l
Hubraum / Motor 2720 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 152 kW / 207 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 227 km/h
Verbrauch 7,9 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Audi e-tron Neuer Audi e-tron quattro Der Elektro-SUV von Audi
Beliebte Artikel Kia ProCeed GT Kia ProCeed GT und Ceed GT im Fahrbericht Shooting Brake optisch und fahrerisch knackig Opel Corsa GSi (2018) Opel Corsa GSi (2018) Kleiner Sportflitzer im Fahrbericht
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Erste Fahrt mit dem Japan-Sportwagen
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars
Promobil Knaus Van TI auf MAN TGE (2019) Alle neuen Teilintegrierten 2019 Neue und optimierte Modelle Wavecamper Van (2019) Wavecamper Campingbusse (2019) Auf Bulli- und Crafter-Basis
CARAVANING Camping Le Truc Vert Campingplatz-Tipp Frankreich Camping Le Truc Vert Die Zukunft des Konzerns Thor Industries kauft Hymer Group