Jaguar S-Type 2.7 D

Öl-Förderung

Foto: Jaguar

Neues Heck, neuer Grill, neuer Dieselmotor – mit dem Jaguar S-Type 2.7 D will die englische Nobelmarke verlorenen Boden gutmachen.

Der Dieselmotor im Jaguar S-Type 2.7 D holt aus 2,7 Liter Hubraum 207 PS und 435 Nm Drehmoment – Werte, die sonst in der Dreiliterklasse geboten werden. Die Common-Rail-Einspritzung entspricht der jüngsten Generation mit piezo-elektrischer Steuerung. Zwei Turbolader mit variabler Geometrie machen Druck, variabel auch Einlasssteuerung und Ansaugsystem.

Vom zusammen mit Peugeot entwickelten Motor ist im angesagten Drehzahlbereich zwischen 2000/min und 4500/min fast nichts zu hören, und wenn, dann lassen die Geräusche keinerlei Diesel-Timbre erkennen.

Aber auch der beim Diesel so geschätzte Drehmomentschwall dürfte die Antriebsrevolution im Hause Jaguar erträglich machen. Subjektiv zumindest fühlt sich der 2,7-Liter nicht schwächer an als etwa ein Mercedes E 320 CDI.

Neuer Motor, neues Gesicht

Am besten genießt man ihn mit der optionalen Sechsgangautomatik. Mit der beim S-Type neuen manuellen Sechsgangschaltung von ZF erfordern Gangwechsel hingegen Zeit und Mühe. Dafür erfüllt der Schalter schon jetzt die EU 4-Abgasnorm, während dies für den Automatik erst ab Frühjahr 2005 gilt, wenn der Partikelfilter in die Serie einfließt.

Neben dem neuen Motor verleiht ein Facelift mit modifiziertem, steiler im Raum stehendem Grill dem S-Type ein eindrucksvolleres Antlitz, hinten sorgt ein höherer Bürzel für stärkere Reize. Die neu gestaltete Motorhaube besteht nun aus Aluminium, größere Räder in neuem Design (Serie: 17 Zoll) und leichte Änderungen an der Fahrwerksabstimmung dienen dem Feinschliff, wobei sich Letztere vor allem im Komfort bemerkbar machen.

Auch innen wurde am Detail gefeilt, was dem Qualitätseindruck und der Beinfreiheit im Fond zugute kommt – insgesamt mithin eine gelungene Überarbeitung des 1998 vorgestellten Mittelklasse-Jaguar.

Technische Daten
Jaguar S-Type 2.7 V6 Diesel Classic
Grundpreis 42.030 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4892 x 1819 x 1448 mm
KofferraumvolumenVDA 400 bis 810 l
Hubraum / Motor 2720 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 152 kW / 207 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 227 km/h
Verbrauch 7,9 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Honda CR-V Honda CR-V im Fahrbericht 1,6-Tonnen-SUV braucht nur 6,3 Liter
Beliebte Artikel Ford Focus Turnier 2018, Exterieur Ford Focus Turnier (2018) Erste Fahrt im Kompakt-Kombi Cupra Ateca (2018) Cupra Ateca (2018) Erste Fahrt mit dem Power-SUV
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Mobile Menschen im Hymercar 323 Von der Auszeit zum Vanlife Zwei Vollzeit-Nomaden im Camper Hartnäckiger Schmutz Moos, Regenstreifen, Harz Tipps für hartnäckige Fälle
CARAVANING Tabbert Vivaldi 550 E Tabbert Vivaldi im Supertest Neues, modernes Design für 2019 Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften