Lamborghini Gallardo 5.0 V10 Fahrbericht

Supersportwagen mit 500 PS

6 Bilder

Er klingt ein wenig wie ein Audi Sport quattro und auch sonst kann der Lamborghini Gallardo die guten Einflüsse aus Ingolstadt nicht verleugnen. Erste Eindrücke aus dem Cockpit des 500 PS starken Supersportlers.

Keine Angst: Die verwandschaftlichen Beziehungen zwischen dem Lamborghini Gallardo und der Rallye-Rakete Audi sport quattro sind natürlich rein metaphysischer Natur – wenngleich die Einflussnahme der neuen Mutter Audi auf die Entwicklung des jüngsten Lamborghini-Stiers bis tief in die Struktur des 500 PS starke Zehnzylinder-Sportwagens reicht.

Das merkt man schon beim Einstieg: Er gelingt durch die weit öffnenden, konventionell an der A-Säule angeschlagenen Türen ohne Verrenkungen. Die Sitzposition im tiefen, lederbezogenen Sportgestühl ist perfekt – sowohl hinsichtlich der Ergonomie als auch in punkto Übersichtlichkeit. Das Armaturenbrett ist in seiner etwas überladenen und partiell lieblos gemachten Art der einzige Kontrapunkt zum atemberaubenen Auftritt des nur 4,30 Meter langen und knapp 1,20 Meter hohen Zweisitzers aus St. Agata.

Narrensicheres Fahrverhalten

Der Zehnzylinder schiebt ungemein gleichmäßig an, dem subjektiven Empfinden nach aber nicht so überwältigend, wie es etwa ein Porsche Turbo tut. Der Gallardo fühlt sich auch schwerer an, als er vermutlich ist. Dies liegt möglicherweise an der scheinbar sehr indirekt übersetzten Lenkung, die jedenfalls im Zusammenspiel mit den vergleichsweise schmalen Pirelli P Zero-Reifen an der Vorderachse (235/35 ZR19) keine optimale Rückmeldung liefert.

Das Fahrverhalten des mit permanentem Allradantrieb ausgerüsteten Supersportlers ist offenbar narrensicher – mit Abzügen im Handling. Der Grenzbereich ist klar definiert, mit Hang zum Untersteuern. Unter Last sind Ausbruchsversuche des Hecks dank des Allradantriebs so gut wie ausgeschlossen. Selbst auf Lastwechsel reagiert der Gallardo unkritisch. Die riesige Bremsanlage ist über jeden Zweifel erhaben.

Supersportler mit hoher Alltagstauglichkeit

Das manuell zu schaltende Sechsgang-Getriebe mit hübscher Schaltkulisse bedarf einer genauen und geduldigen Führung des Schalthebels. Erbaulicher ist es, die gut abgestuften Gänge im automatisierten Schaltmodus, also per Schaltpaddel hinter dem Lenkrad zu sortieren. Das sogenannte E-Gear funktioniert schnell, problemlos und geschmeidig – kostet allerdings rund 9.000 Euro Aufpreis.

Der erste Eindruck vom Gallardo: stark auf Fahrsicherheit ausgelegt, mit löblichen Zugeständnisse an den Fahrkomfort. Ein Supersportler mit vergleichsweise hoher Alltagstauglichkeit. Die Verbindung Lamborghini/Audi scheint zu funktionieren.

Technische Daten
Lamborghini Gallardo 5.0 V10
Grundpreis 142.100 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4300 x 1900 x 1165 mm
KofferraumvolumenVDA 110 l
Hubraum / Motor 4961 cm³ / 10-Zylinder
Leistung 368 kW / 500 PS bei 7800 U/min
Höchstgeschwindigkeit 309 km/h
Verbrauch 19,5 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Honda CR-V Honda CR-V im Fahrbericht 1,6-Tonnen-SUV braucht nur 6,3 Liter
Beliebte Artikel Ford Focus Turnier 2018, Exterieur Ford Focus Turnier (2018) Erste Fahrt im Kompakt-Kombi Cupra Ateca (2018) Cupra Ateca (2018) Erste Fahrt mit dem Power-SUV
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Mobile Menschen im Hymercar 323 Von der Auszeit zum Vanlife Zwei Vollzeit-Nomaden im Camper Hartnäckiger Schmutz Moos, Regenstreifen, Harz Tipps für hartnäckige Fälle
CARAVANING Tabbert Vivaldi 550 E Tabbert Vivaldi im Supertest Neues, modernes Design für 2019 Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften