Lamborghini Gallardo LP 570-4 Superleggera - Fahrtaufnahme Frontansicht Lamborghini
Lamborghini Gallardo LP 570-4 Superleggera - Fahrtaufnahme Frontansicht
Lamborghini Gallardo LP 570-4 Superleggera - Fahrtaufnahme
Lamborghini Gallardo LP 570-4 Superleggera - Fahrtaufnahme
Lamborghini Gallardo LP 570-4 Superleggera - Fahrtaufnahme Seitenansicht
25 Bilder

Lamborghini Gallardo LP 570-4 Superleggera im Fahrbericht

Der superleichte Lambo-Tänzer

Der Lamborghini Gallardo LP 570-4 Superleggera will mit 570 PS-V10 und viel Kohlefaser fahrdynamisch auf den Spuren von GT3 RS und Co. wandeln. Der Neuling aus Sant´Agata Bolognese im Fahrbericht.

Da ist sie wieder - erst schmutzig, unanständig rotzend, um anschließend knurrend wie eine Raubkatze in Lauerstellung zu verharren. Diese V10-Sinfonie des Lamborghini Gallardo LP 570-4 Superleggera beantwortet die erste Frage unseres Fahrberichts nach dem Anlasserrasseln sofort: Wie klingt der neue Superleggera? Unverkennbar, Lamborghini - born in Sant’Agata.

Zehn PS plus, 70 Kilo minus - der neue Lamborghini Gallardo LP-570-4 Superleggera

Doch der neueste Stier im Stall kann mehr als nur brüllen, wie wir in unserem Fahrbericht festgestellt haben. Im Vergleich mit den 560 PS starken Serienbrüdern LP 560-4 Coupé und Spyder leistet der 5,2-Liter-V10 nun zehn PS mehr. Für die moderate Leistungsspritze des Langhubers mit Alu-Kurbelgehäuse, Trockensumpfschmierung und 90-Grad-Zylinderwinkel modifizierten die Lamborghini-Ingenieure die Motorelektronik und entwickelten eine neue Luftführung. Innerhalb von 3,4 Sekunden soll die nur 1,17 Meter hohe Italo-Flunder aus dem Stand auf Tempo 100 sprinten. Drei Zehntelsekunden besser als der LP 560-4.

Für die verbesserten Sprintwerte sind jedoch weniger der unverändert vom Basis-Gallardo übernommene Allradantrieb mit Visco-Kupplung, die geringe Mehrleistung oder die extra für den Superleggera entwickelten Pirelli P Zero Corsa-Walzen verantwortlich. Nomen est omen - der Lambo-Keil mit Aluminiumkarosserie hungerte dank zahlreichen Karbonteilen insgesamt 70 Kilogramm von den Rippen. Der Diätplan bis zur schlanken Linie von 1.340 kg (Trockengewicht LP 560-4: 1.410 kg) war streng.

Kohlefaser Großeinsatz beim Lamborghini Gallardo LP-570-4 Superleggera

Im Innenraum senken Sparco-Sitzschalen aus Kohlefaser das Gewicht um 42 Kilo. Der gute Seitenhalt ist serienmäßig, Vier-Punkt-Gurte kosten ebenso wie Überrollkäfig und Keramik-Bremsanlage Aufpreis. Kohlefaser-Großeinsatz auch am Superleggera-Bodywork: Motorhaube, Heckflügel, Schweller, Diffusor, Teile des Unterbodens sowie die Außenspiegelgehäuse bestehen aus dem leichten Werkstoff. Weitere 13 kg purzeln durch die neuen 19-Zoll-Alu-Speichenräder von Otto Fuchs.

Ebenfalls 13 Kilo spart das modifizierte Fahrwerk mit Doppelquerlenkern aus Aluminium. Die Dämpfer-Kennlinie wurde 20 Prozent straffer abgestimmt und die Stabis sowie die Lager der Achslenker verstärkt. "Für den neuen Superleggera konnten wir viele Eindrücke aus dem Super Trofeo-Rennwagen übernehmen", erklärt Lamborghini-Cheftester Giorgio Sanna. Beim Fahrbericht und der ersten Ausfahrt auf der Rennstrecke Monteblanco nahe Sevilla überzeugte der Superleggera mit beeindruckender Traktion und präzisem Handling. Fahrdynamisches Ergebnis soll eine Rundenzeit von "unter 7.40 Minuten" auf der Nordschleife sein.

Technische Daten

Lamborghini Gallardo LP 570-4 Superleggera Superleggera
Grundpreis 208.726 €
Außenmaße 4386 x 1900 x 1165 mm
Kofferraumvolumen 110 l
Hubraum / Motor 5204 cm³ / 10-Zylinder
Leistung 419 kW / 570 PS bei 8000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 325 km/h
Verbrauch 13,5 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Zur Startseite
Sportwagen Fahrberichte BMW Z4 sDrive30i Leicht, flott und kernig BMW Z4 sDrive30i im Fahrbericht
Lamborghini Gallardo
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Lamborghini Gallardo
Mehr zum Thema Sportwagen
Renault Mégane R.S. TROPHY-R Nordschleife Rekord
Sportwagen
05/2019, Verlassene Ferraris in Houston
Mehr Oldtimer
RaceTools Ferrari 488 GTB
Tuning