Lamborghini Miura SV
Lamborghini Miura SV im Fahrbericht: Ein Oldie mit Suchtpotenzial 1966 geboren, avancierte der Lamborghini Miura mit V12-Quermotor alsbald zum Kult-Sportler. Die letzte Ausbaustufe zierten die Lettern SV für „Super Veloce“. Sie trat ab 1971 mit 385 PS an.

Lamborghini Miura SV: Technische Daten

Lamborghini Miura P 400 SV
Testwagen
Baujahr 01/1971 bis 01/1972
Antrieb
Zylinderzahl / Motorbauart 12-Zylinder V-Motor
Hubraum / Verdichtung 3929 cm³ / 10,7:1
Leistung 283 kW / 385 PS bei 7850 U/min
max. Drehmoment 390 Nm bei 5500 U/min
Nockenwellenantrieb Kette
Antriebsart Hinterradantrieb
Getriebe 5-Gang Schaltgetriebe
Karosserie und Abmessungen
Typ Coupé
Türen / Sitzplätze 2 / 2
Außenmaße 4360 x 1780 x 1060 mm
Radstand 2500 mm
Spurweite 1400 / 1540 mm
Gewichte
Leergewicht 1305 kg
Fahrwerk, Bremsen und Räder
Radaufhängung Einzelradaufhängung / Einzelradaufhängung
Federung Basis Schraubenfedern, Stoßdämpfern / Schraubenfedern, Stoßdämpfern
Stabilisatoren ja / ja
Beschleunigung
Höchstgeschwindigkeit 280 km/h
Verbrauch und Emissionswerte
Kraftstoff Super Benzin