Lamborghini Murciélago Roadster

Das Stur-Viech

Foto: Hans-Dieter Seufert

Der Lamborghini Murciélago Roadster macht keine Kompromisse. Er ist ein Super-Sportwagen zu 250.000 Euro, dessen altmodisches Stoffdach nur bei einem Wolkenbruch zum Einsatz kommt.

Moderne Cabrios gehorchen dem Zeigefinger. Ein Knopfdruck – und in wenigen Sekunden öffnet oder schließt sich das Dach vollautomatisch. Der neue Lamborghini Murciélago Roadster, fast 250 000 Euro teuer, ist kein modernes Cabrio. Das Gebilde aus Streben und schwarzem Stoff, das ihm als Kopfbedeckung dient, hat mit einem Cabrioverdeck etwa so viel zu tun wie ein Regenschirm mit einem soliden Ziegeldach. Schon der Auf- und Abbau gerät zur Prozedur: Gestänge verankern, Stoff-Fetzen darüberlegen, mit Druckknöpfen befestigen. Fünf Minuten gehen da, etwas Übung vorausgesetzt, schon ins Land. Das Ganze erinnert an britische Ur-Roadster. Das Dach hält Regen ab – mehr nicht. Und bitte nicht schneller als 160 km/h fahren. Womit eines schon klar wäre: Dies ist ein Auto zum Offenfahren. Ausschließlich.

Vor dem geistigen Auge erstreckt sich automatisch der Pacific Coast Highway an einem lauen Sommerabend. Man sitzt sehr tief drin im Lamborghini, hinter sich einen gewaltigen Aufbau, in dem sich der im Ernstfall ausfahrende Überrollschutz verbirgt. Trotzdem entsteht nicht, wie bei vielen zeitgenössischen Roadstern, das Gefühl, dass alles getan wurde, um den Fahrtwind draußen zu halten. Der braust fröhlich durch die Kabine. Auch weil die Windschutzscheibe nicht bis zur Stirn der Insassen reicht. Offenfahren im Lamborghini wird wieder zu einem ursprünglichen Erlebnis.

Vor der Hinterachse sitzt der bekannte Motor, hier allerdings zur Versteifung der Struktur in einem zusätzlichen Rahmen aus Stahl oder – 4060 Euro Aufpreis – aus Kohlefaser. Wie ein in einem Käfig eingesperrtes, angriffslustiges Monster. Was er ja auch ist. 6,2 Liter Hubraum, zwölf Zylinder, vier Nockenwellen und 48 Ventile in einem mächtigen Aluminiumblock summieren sich zu einem der stärksten Motoren, die man heute kaufen kann. Braucht man das zum Offenfahren?

Übersicht: Lamborghini Murciélago Roadster
Technische Daten
Lamborghini Murciélago Roadster
Grundpreis 253.460 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4580 x 2045 x 1132 mm
Hubraum / Motor 6192 cm³ / 12-Zylinder
Leistung 426 kW / 580 PS bei 7500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 320 km/h
Verbrauch 21,5 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Audi A1 (2018), Audi A1 (2018) Fahrbericht So fährt der A1 mit bis zu 200 PS
Beliebte Artikel Mercedes GLE 400 d, Exterieur, Front Mercedes GLE 400d So fährt der SUV mit Oberklasse-Technik Audi R8 V10 2019 Audi R8 V10 Performance Quattro 620 PS zum Glück
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 800 PS im M5 sind möglich Aston Martin Vanquish Coupé, Impression, Schottland Neuer Morgan Sportwagen Basis von Aston Martin?
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Camperliebe #Cl1 (2019) #cl1 auf Hyundai-Basis Vernetzt und digital CMT Impressionen (2018) Wohnmobil-Zulassungszahlen 2018 weiter auf Rekordkurs
CARAVANING Aabo Camping Vandland Campingplatz-Tipp Dänemark Aabo Camping Vandland Caravan Hobby De Luxe mit Zugwagen Das sind die Caravan-Bestseller Wohnwagen-Neuzulassungen 2017