Lexus GS 430

Lockruf der Leistung

Der überarbeitete Lexus GS steht jetzt bei den Händlern. Erste Fahreindrücke mit dem 283 PS starken V8-Zylinder-Modell.

Der GS 300, 1997 in zweiter Auflage vorgestellt, vertritt die sportlich-luxuriöse Art des Lexus-Fahrens. In der Markenhierarchie rangiert er zwischen dem Luxusliner LS 400 und dem als Dreier-BMW-Konkurrent apostrophierten IS 200. Seit 27. Oktober tritt er in facegelifteter Version auf. Die optische Überarbeitung beschränkt sich auf Kleinigkeiten wie eine geringe Anzahl von Stäben im Kühlergrill und eine andere Rückleuchten-Grafik, die technische auf zusätzliche Kopfairbags.

Lexus GS: jetzt mit 4,3-Liter-Motor

Spektakulärer ist, was dem GS 300 nun zur Seite steht, nämlich ein starker Bruder namens GS 430. Unter dessen Haube schlummert der gleiche V8 mit 4,3 Liter Hubraum und 283 PS, der künftig auch das neue Lexus-Flaggschiff LS 430 antreiben wird. Wie kommt der GS mit der Urgewalt des großen Mutterschiffs zurecht? Ausgesprochen gut, lässt sich sagen. Der schwerere Motor machte den Hecktriebler nicht etwa zum lästigen Untersteuerer. Dass den Japanern die Abstimmung auf die neuen Leistungs- und Gewichtsverhältnisse schwer fiel, ist dennoch zu spüren: Die tempoabhängig unterstützte Servolenkung zeigt einen Tick zu hohe Geradeausstellkräfte und reagiert auf kleine Lenkbefehle zu giftig.

Fünfstufenautomatik arbeitet ruckfrei

Zum Glück lenkt die Fünfstufenautomatik das hohe Drehmoment in friedvolle Bahnen. Sie schaltet absolut ruckfrei und benimmt sich damit so gut wie der seidenweich agierende V8, der die 1,8-Tonnen-Limousine laut Werksangabe in 6,3 Sekunden auf 100 km/h katapultiert. Logisch, dass er kein Kostverächter ist. Und darum werden die Kunden einen größeren Tank vermissen. 75 Liter Fassungsvermögen sind für eine sportliche Reiselimousine dieses Kalibers eindeutig zu wenig.

Technische Daten
Lexus GS 430
Grundpreis 54.200 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4805 x 1800 x 1445 mm
KofferraumvolumenVDA 510 l
Hubraum / Motor 4293 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 208 kW / 283 PS bei 5600 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Verbrauch 12,3 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Audi A1 (2018), Audi A1 (2018) Fahrbericht So fährt der A1 mit bis zu 200 PS
Beliebte Artikel Mercedes GLE 400 d, Exterieur, Front Mercedes GLE 400d So fährt der SUV mit Oberklasse-Technik Audi R8 V10 2019 Audi R8 V10 Performance Quattro 620 PS zum Glück
Anzeige
Sportwagen McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 800 PS im M5 sind möglich
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Campingbus-Typen 1 Welcher Camper passt zu wem? Campingbusse mit Bad oder ohne Camperliebe #Cl1 (2019) #cl1 auf Hyundai-Basis Vernetzt und digital
CARAVANING Semcon ATC-System automatisch anhängen Autonom Anhänger ankuppeln Automatic Trailer Connection Aabo Camping Vandland Campingplatz-Tipp Dänemark Aabo Camping Vandland