Maserati Quattroporte Sport GT S

Die Summe der Kleinigkeiten machen den Unterschied

Foto: Maserati 37 Bilder

Maserati lanciert den Quattroporte Sport GT S mit großem Aufwand als neues Modell - das mag den einen oder anderen amüsieren. Schließlich halten sich die Italiener mit den Modifikationen zurück, aber die Summe der Kleinigkeiten machen den Unterschied.

Dabei halten sich die optischen Retuschen in Form von modifizierten Leuchteneinheiten vorn und hinten, eines präsenteren Kühlergrills mit Stäben statt Waben und neuen Materialien im Innenraum ebenso in Grenzen wie die technischen Neuerungen.

Doch wer die über fünf Meter lange italienische Sportlimousine das erste Mal ausführt, wird schnell gewahr, dass sich das neue Flaggschiff der Quattroporte-Baureihe, die im kommenden Modelljahr um eine Open-Air-Variante erweitert wird, weit besser in Szene zu setzen vermag, als die eher marginale Mehrleistung von 10 PS und die minimal angehobene Maximaldrehzahl auf 7200 Umdrehungen in der Minute vermuten lassen.

Beeindruckendes Klangerlebnis

Schon der Sound des nunmehr an einen Klappenauspuff gekoppelten 4,7-Liter-V8 ist allemal dazu angetan, die Nackenhaare stramm stehen zu lassen. Wer die Sporttaste am Instrumentenbrett betätigt, wird mit einem heiser-röchelnden Klangspektrum belohnt, das an Überzeugungskraft seinesgleichen sucht.

Auch die automatischen Gangwechsel gehen im Sportmodus verzögerungsfrei, hoch wie runter passgenau und von entschieden vorgetragenen Zwischengasstößen begleitet vonstatten. Im manuellen Schaltprogramm werden die sechs Fahrstufen via größer gewordenen, an der Lenksäule montierten Schaltpaddeln angewählt. In diesem Fall ist der Fahrer zur Gänze Herr des flotten und dank des neuen, auf das Sky-Hook-System verzichtenden Fahrwerks auch erstaunlich agilen Geschehens: Selbsttätiges Hoch- und Runterschalten ist der neuen Automatik-Software im manuellen Modus fremd.

Zur Startseite
Technische Daten
Maserati Quattroporte 4.2 V8 Sport GT
Grundpreis 120.850 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 5052 x 1895 x 1438 mm
KofferraumvolumenVDA 450 l
Hubraum / Motor 4244 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 294 kW / 400 PS bei 7000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 270 km/h
Verbrauch 14,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote