Mazda Tribute

Allradler für Asphalt

Spät springt Mazda mit dem Tribute auf den Zug der geländegängigen Freizeit-Allradler auf. Im Angebot: ein 2,0-Liter-Vierzylinder mit 124 PS und ein 3,0-Liter-V6 mit 197 PS.

Spät, wohl aber nicht zu spät springt Mazda auf den Zug der geländegängigen Freizeit-Allradler auf. Beim Tribute, der ab April 2001 in Deutschland angeboten wird, handelt es sich um eine Gemeinschaftsentwicklung mit Ford, die auch die Motoren beisteuern. Zur Wahl stehen ein 2,0-Liter-Vierzylinder mit 124 PS und ein 3,0-Liter-V6 mit 197 PS, beide mit Euro-3-Norm. Der Vierzylinder ist für den 1,5-Tonner etwas zu schlapp. Er verlangt nach Drehzahl und entsprechend viel Kraftstoff. Seine Spitze: 166 km/h. Der V6, zwar kein Leisetreter, bewegt den 1,80 Meter breiten und 1,71 Meter hohen Fünfsitzer souveräner durchs Land; serienmäßig ist er mit einer sanft schaltenden Vierstufenautomatik gekoppelt.

Allradantrieb bei Traktionsproblemen

Unter normalen Verhältnissen fährt der Tribute mit Frontantrieb. Bei Traktionsproblemen wird in einer Silikonöl-Kammer Druck aufgebaut und eine Lamellenkupplung stufenlos geschlossen, bis maximal 50 Prozent der Antriebskraft zur Hinterachse fließen. Der 50:50-Prozent-Kraftschluss kann auch per Schalter herbeigeführt werden. Ein Untersetzungsgetriebe gibt es jedoch nicht. Zu den Vorzügen des Tribute zählt das überraschend sportive Handling, die direkte Lenkung und die stoßfreie Federung. Knapp 500 Kilogramm Zuladung sind ausreichend. Sehr gut: Die Scheibe der Heckklappe lässt sich separat öffnen.

Frühbesteller sparen 2000 Mark

Der Vierzylinder-Allradler ist ab 39.560 Mark zu haben. Ausschließlich mit Frontantrieb gibt es den Tribut für nur 35.890 Mark. Und wer den Mazda bis 31. Dezember bestellt, bekommt Frontbügel, Unterfahrschutz, verchromte Einstiegsblenden und Trittleisten gratis (Ersparnis: insgesamt 2000 Mark).

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hymer B MC Frankia I 890 GD Bar Alle Integrierten 2019 8 Integrierte im Check
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken