Melkus RS 2000
Melkus RS 2000 im Fahrbericht: Ost-Sportler auf Lotus-Basis kommt in Fahrt Ein Quantum Ost? Nein, das ist nicht der neue Dienstwagen von James Bond. Doch mit Flügeltüren und Mittelmotor-Konzept auf Lotus-Basis hätte der Melkus RS 2000 zweifellos das Zeug dazu. Fahrbericht des sächsischen Kleinserien-Sportlers.

Melkus RS 2000: Technische Daten

Melkus RS 2000 1.8
Testwagen
Baujahr 03/2010 bis 07/2012
Antrieb
Zylinderzahl / Motorbauart 4-Zylinder Reihenmotor
Einbaulage / Richtung mitte / quer
Hubraum / Verdichtung 1796 cm³ / 11,5:1
Aufladungmax. Ladedruck Kompressor (0,5 bar)
Leistung 199 kW / 270 PS bei 7800 U/min
max. Drehmoment 260 Nm bei 5500 U/min
Verbrennungsverfahren Otto
Nockenwellenantrieb Kette
Antriebsart Hinterradantrieb
Getriebe 6-Gang Schaltgetriebe
Übersetzungen I. 3,12
II. 2,05
III. 1,48
IV. 1,17
V. 0,92
VI. 0,81
R. 3,25
Achsantrieb 4,53:1
Karosserie und Abmessungen
Typ Coupé
Türen / Sitzplätze 2 / 2
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 3910 x 1777 x 1151 mm
Radstand 2300 mm
Gewichte
LeergewichtHersteller 950 kg
Fahrwerk, Bremsen und Räder
Radaufhängungvorn / hinten Einzelradaufhängung / Einzelradaufhängung
Federung Basisvorn / hinten Schraubenfedern, Stoßdämpfern / Schraubenfedern, Stoßdämpfern
Stabilisatorenvorn / hinten ja / nein
Lenkerkonstruktionvorn / hinten Doppelquerlenkern / Doppelquerlenkern
Beschleunigung
0-100 km/hHersteller 4,9 s
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Verbrauch und Emissionswerte
Kraftstoff Super Benzin
Schadstoffeinstufung Euro 4
Kosten
Grundpreis 100.000 €