Mercedes 7-G-Tronic

Wer braucht sieben Gänge? In einem Automatikgetriebe? Jeder, der noch gut einen halben Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer einsparen und trotzdem um 0,3 Sekunden schneller auf Tempo 100 beschleunigen möchte.

Dies zumindest verspricht Mercedes für die Achtzylinder-Modelle, die ab sofort mit der neuen Automatik ausgeliefert werden.

Die ersten Fahreindrücke sind positiv: Das im Mittel noch niedrigere Drehzahlniveau beim gelassenen Dahinrollen bringt mehr akustische Ruhe, zumal die zusätzlichen Schaltvorgänge unauffällig und kaum spürbar ablaufen. Bei Kickdown bewältigt das neue Getriebe auch Sprünge über mehrere Fahrstufen in einem Zug. Die Neigung zum Hin- und Herschalten, etwa bei gleichmäßigem Kolonnenverkehr bergauf, hat noch weiter abgenommen.

Auch bergab bietet die größere Zahl der Übersetzungsstufen Vorteile: Das Bremsen mit dem Motor kann nun viel feinfühliger und angepasster erfolgen. Flinke Wechsel von Rückwärts- auf Vorwärtsfahrt und umgekehrt beim Rangieren, wenn der Fahrer schon Gas gibt, während der Wagen noch rollt, quittiert das Getriebe allerdings - wie das weiter gebaute Fünfgang-Pendant - nicht selten mit herzhaftem Rucken.

Neues Heft
Top Aktuell Honda CR-V Honda CR-V im Fahrbericht 1,6-Tonnen-SUV braucht nur 6,3 Liter
Beliebte Artikel ZF Sparautomatik mit 7 Gängen Ford Focus Turnier 2018, Exterieur Ford Focus Turnier (2018) Erste Fahrt im Kompakt-Kombi
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Mobile Menschen im Hymercar 323 Von der Auszeit zum Vanlife Zwei Vollzeit-Nomaden im Camper Hartnäckiger Schmutz Moos, Regenstreifen, Harz Tipps für hartnäckige Fälle
CARAVANING Tabbert Vivaldi 550 E Tabbert Vivaldi im Supertest Neues, modernes Design für 2019 Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften