Mercedes A 250 im Fahrbericht

Allrad für mehr Sportlichkeit

Mercedes A 250 4Matic, Frontansicht Foto: Beate Jeske 11 Bilder

Daimler bietet für seinen Mercedes A 250 Allradantrieb an. Lohnt sich der Aufpreis? Wir sind ihn gefahren.

Dass der Allradantrieb auf Schnee Vorteile hat, ist eh klar. Doch kann er auch Agilität bringen? Schließlich haben die Vorderräder im Mercedes A 250 schon auf griffiger Piste viel zu tun, die 211 PS zu übertragen. Deshalb gibt es den Kompakten optional auch vierradgetrieben – 4Matic quasi als Entlastung.

Mercedes A 250 mit Turbo-Vierzylinder

Prinzipbedingt ist auch der A 250 4Matic meist als Fronttriebler unterwegs. Nur wenn die Sensorik erhöhten Schlupf erkennt, zweigt eine Lamellenkupplung bis zu 50 Prozent des Drehmoments nach hinten ab. Die Kraftverteilung spürt man übrigens, denn die Vorderräder müssen erst kurz durchdrehen, bevor die Hinterachse mitarbeiten darf.

Damit ändert sich der Charakter der Mercedes A-Klasse erheblich: Wo beim reinen Fronttriebler gerade in engen Kehren ein Teil der Leistung in der Traktionskontrolle stecken bleibt, bringt sie die Allradversion vollständig auf die Straße. Untersteuern ist kaum zu spüren, stattdessen schiebt der Turbo-Vierzylinder mit aller Macht aus dem Scheitelpunkt heraus an.

Das kostet zwar mehr als 2.000 Euro Aufpreis, erhöht aber Fahrspaß und Fahrsicherheit – und zwar nicht nur auf dem immer seltener werdenden Schnee, sondern auch bei Nässe. Damit verhilft der Allradantrieb der stärksten A-Klasse diesseits des A 45 AMG tatsächlich zu deutlich mehr Agilität.

Fazit

4Matic ist ein hilfreiches Extra für alle, die Spaß am Fahren haben und diesen auch bei schlechtem Wetter nicht missen wollen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Cupra Terramar Cupra Terramar (2020) SUV-Coupé mit 300 PS 02/2019 Bentley Bentayga Speed Bentley Bentayga Speed Der schnellste SUV der Welt
promobil
VW Grand California 600 VW Grand California 600 im Test Der Grand California mit Bad Günstig gegen Teuer Markisen, Hubstützen, Sat-Anlagen & Co. Campingzubehör: Günstig gegen Teuer
CARAVANING
Gaspedal Gaspedal-Tuning von DTE Systems Sportlich unterwegs mit der Pedalbox Euro 6d-Temp Neue Abgasnorm 2019 100 Zugwagen mit Euro 6d-Temp
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken