Mercedes CLK 63 AMG

Aufputsch-Mittel

Foto: Dieter Rebmann 12 Bilder

Eine ganze Armada neuer Kraftwagen hat sich im Schwäbischen bei Mercedes-AMG formiert. Sportlichster aller Neuen ist der CLK 63 mit 6,2-Liter-V8, zumal als Cabrio: Er klingt böse und geht wie der Teufel. Fahrbericht.

Eine ganze Armada neuer Kraftwagen hat sich im Schwäbischen bei Mercedes-AMG formiert. Zwei Motoren spielen dabei die Hauptrolle: ein nagelneuer V8 für E-Klasse, CLK, CLS, R und ML 63 AMG (siehe Seite 172) sowie ein V12-Biturbo für S-Klasse, CL und SL. Der Achtzylinder-Motor ist eine komplette AMG-Entwicklung, die dem aktuellen Trend zum hoch drehenden Saugmotor folgt. 6,2 Liter Hubraum verteilt der bullige Vierventiler auf acht Zylinder – das sind 776 cm3 pro Topf.

Porsche ließ dagegen stets verlauten, 600 bis 630 cm3 seien vertretbar – mehr wäre grenzwertig. Ausgerechnet Ex-Porsche-Ingenieur Bernd Ramler war jedoch treibende Kraft hinter dem neuen AMGTriebwerk: „Wir haben keinerlei Probleme mit Wandstärken und dem Zylinderabstand von 106 Millimeter. Bei kleinvolumigen, sportlichen Hochdrehmotoren hat man immer das Problem mangelnden Drehmoments untenrum, aber bei unserem Baby ist bei jeder Drehzahl genug Kraft abrufbar.“

Besonders eindrücklich ist dies beim neuen CLK 63 AMG – zumal in der Cabrio-Version: Der Motor macht ihn zum echten Sportgerät mit riesiger Kraftreserve, dessen von Ansauganlage und Auspuff gemixter Sound sich vom dunkel-säuselnden Grollen – etwa im Stadtverkehr – über immer heller werdende Blechblasklänge bis hin zum Respekt einflößenden Kreischen unter Volllast steigert. Wegen der beengten Bauraumverhältnisse fand nur ein klein dimensionierter Abgasstrang Platz – die Maximalleistung des Triebwerks liegt deshalb bei „nur“ 481 PS.

Die anderen AMG-63-Modelle leisten dagegen deutlich über 500 PS; bis zu 560 wären – so Motorenguru Ramler – machbar.

Übersicht: Mercedes CLK 63 AMG
Technische Daten
Mercedes CLK 63 AMG Cabriolet
Grundpreis 96.896 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4652 x 1740 x 1400 mm
KofferraumvolumenVDA 390 l
Hubraum / Motor 6208 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 354 kW / 481 PS bei 6800 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Verbrauch 14,4 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Teaser BMW 3er Neuer BMW 3er G20 (2018) Erstes Teaserbild durchgesickert
Beliebte Artikel Audi e-tron Neuer Audi e-tron quattro Der Elektro-SUV von Audi Kia ProCeed GT Kia ProCeed GT und Ceed GT im Fahrbericht Shooting Brake optisch und fahrerisch knackig
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Impressionen - VLN 2018 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring-Nordschleife VLN 2018 im Live-Stream Das siebte Rennen hier live! Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 Mittelmotor-Supersportler für 2021
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018 Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos