Mercedes SL 55 AMG

Röhrt her

Foto: Hans-Dieter Seufert 9 Bilder

Ein Supersportler geht in die zweite Runde. Die Männerwelt kann froh sein, dass der Mercedes SL 55 AMG ein Auto und kein Konkurrent geworden ist. Denn dank Performance-Trimm hat der Kerl an Kraft zugelegt. Fahrbericht.

Extrem stark, offen und sexy in der Aussprache: Die Männerwelt kann froh sein, dass der Mercedes SL 55 AMG ein Auto und kein Konkurrent geworden ist. Und jetzt hat der Kerl auch noch an Kraft zugelegt. Nicht dramatisch, sondern subtil liften beim 55er ein höher drehender Kompressor und eine größere Drosselklappe das Leistungsniveau von 500 auf 517 PS.

Exakt 3,4 Prozent mehr Wucht, die am Beschleunigungsdruck aufs Rückgrat kaum etwas ändert, denn Hammerschlag bleibt Hammerschlag. Für die Statistiker: Das maximale Drehmoment steigt um 20 auf 720 Nm, und nach nur 4,5 Sekunden droht auf der Landstraße schon der nächste Blitzer. Doch der Klappdach-Bolide ist immer noch kein Hau drauf mit rüden Manieren und Schweißgeruch. Auch wenn der V8 bei Vollgas-Attacken knieerweichend losbrüllt.

Der 55er zelebriert seine Leistung mit Stil und gepflegten Manieren. Das ist sein größter Vorteil, aber für manche auch sein größter Nachteil.

Denn die Leichtigkeit, mit welcher der Muskel-SL zwischen agilem Sportler und komfortablem Cruiser jongliert, wie er auf Bedarf im extraschnellen Vorlauf eine Kurve nach der anderen abspult, um dann ab der Ortseinfahrt wieder den braven Musterschüler mit leise pfeifendem Kompressor zu mimen, ist eine eindrucksvolle, jedoch schon bald langweilige Demonstration automobiler Perfektion.

Jüngstes Feintuning: Die Lenkung wurde um sieben Prozent direkter ausgelegt, und die zweite Generation des ABC (active body control)-Fahrwerks lässt jetzt noch weniger Karosserie-Bewegungen zu. Bei der Automatik setzt der AMG-SL weiter auf fünf Gänge – mehr benötigt man im Drehmoment- Schlaraffenland nicht.

Genau so wenig braucht der einfach und sicher zu beherrschende 55er echte Kerle am Steuer, eher ist modische Kleidung gefragt. Daran ändern auch das Karbon-Dekor und der neue Race- Timer mit Rundenzeiten-Speicherung und Top-Speed-Funktion nichts.

Apropos Höchstgeschwindigkeit. Die virtuelle Mauer ist weg. Wer den SL 55 AMG mit Performance Package ordert, bekommt nicht nur eine straffere Dämpfung, stärkere Bremsen, 19- Zoll-Räder und Kiemen wie der große Bruder SL 65 an den Seiten des Frontspoilers, sondern auch den Freiflugschein bis 300 km/h. Boarding time ist Mitte März.

Zur Startseite
Technische Daten
Mercedes SL 55 AMG
Grundpreis 138.933 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4535 x 1827 x 1295 mm
KofferraumvolumenVDA 339 l
Hubraum / Motor 5439 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 380 kW / 517 PS bei 6100 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Verbrauch 13,5 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote