Mini Cooper CVT

Maximaler Durchzug

Den neuen Mini gibt es auch mit stufenlosem CVT-Getriebe. Die aus dem MG F bekannte Technik wurde unter BMW-Regie optimiert.

Wer sich für einen Mini One oder Mini Cooper mit stufenlosem CVT-Getriebe entscheidet; muss stolze 2.739 Mark berappen. Das Getriebe stammt ursprünglich vom MG F und wurde unter BMW-Regie optimiert. Anders als bei einem Drehmomentwandler sorgt hier eine Ölbad-Mehrscheibenkupplung für das beste Anfahrdrehmoment.

Den oft bei CVT-Getrieben beanstandeten Gummibandeffekt konnten die Techniker weitgehend ausfiltern. Sie verpassten dem Getriebe eine elektronisch simulierte Stufung, so dass beim Gasgeben die Drehzahl nicht hochschnellt, während die Zugkraft hinterherhinkt.

Steptronic mit sechs virtuellen Fahrstufen

Noch deutlicher wird der elektronische Eingriff im Handschalt-Modus (Steptronic) - hier stehen sechs "virtuelle“ Fahrstufen zur Verfügung. Eingelegt werden sie über den nach rechts gedrückten Wählhebel. Tippt man den Hebel nach vorn, schaltet das Getriebe zurück, zieht man den Schaltstock nach hinten, wird hochgeschaltet. Ein Display informiert über die jeweilige Stufe. Ein Überdrehen des Motors ist ausgeschlossen: Bei Erreichen der Drehzahlgrenze schaltet das CVT-Getriebe selbsttätig hoch.

Für 332 Mark Aufpreis soll es zur Markteinführung am 8. September auch ein Lenkrad mit Schalttasten für den Steptronic-Modus geben.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote