Mini Cooper

Foto: Hans-Dieter Seufert

Nicht Nutzwert, sondern Fahrspaß stand an vorderster Stelle des Mini-Lastenheftes. auto motor und sport fuhr den 115 PS starken Mini Cooper. Stellt die deutsche Interpretation des englischen Kultobjekts mit modernster Technik eine gelungene Retrospektive dar?

Sir Alec Issigonis, der legendäre Schöpfer des Ur-Mini, muss sich nicht im Grabe umdrehen. Ebensowenig John Cooper, dessen Mini-Sportvarianten als rasende Kohlekisten in den sechziger Jahren Motorsport-Geschichte schrieben. Denn was BMW mit der Renaissance des zum Kultobjekt arrivierten, britischen Kleinwagens geschafft hat, trifft den Geist des Mini, ohne seine bekannten Nachteile zu übernehmen.

Geben wir es doch zu: Der Original-Mini war nie ein wirklich gutes Auto. Keine Federung, kein Platz, keine passive Sicherheit und Motoren aus der Steinzeit des Automobilbaus. Dafür hatte er sehr viel von dem, was über all diese Mängel hinwegsehen ließ: jugendlichen Charme und sportliches Charisma. Als Sympathieträger hat er den Niedergang der maroden britischen Automobilindustrie unbeschadet überstanden.

BMW setzt ihm mit dem neuen Mini ein würdiges Denkmal. Nun mag man beklagen, dass er nicht mehr gar so kurz ist wie seine Vorbild und an dessen Raumökonomie nicht heranreicht. Da ist was Wahres dran. Aber jetzt kann man vorne selbst als groß gewachsener Mensch ohne angezogene Beine bequem sitzen, das Lenkrad steht nicht mehr so flach wie in einem Frontlenker-Lieferwagen, und in den Kofferraum (160 Liter Volumen) passen zwei Bierkisten, ohne dass der Deckel offen bleiben muss. Und außerdem sind 3,62 Meter ja auch nicht gerade eine Furcht erregende Länge.

Gar nicht zu reden von den recht komfortablen Rücksitzen und der Heckklappe, mit der sich der Stauraum (670 Liter) bei umgeklappten Rücksitzlehnen optimal nutzen lässt. Allerdings: Bei der Rückfahrt von der Disco sollten die Vordersitze kleineren Personen vorbehalten bleiben, damit hinten Knie und Füsse der Rücksitzpassagiere Platz finden. Denn mit dem Knieraum ist es trotz des beachtlichen Radstands (2.467 Millimeter) nicht weit her im neuen Mini, auch ist der Fond auf zwei Personen beschränkt.

Das ist vernünftig, zumal der Mini als Zielgruppe allein stehende Yuppies, alternativ die Zweierbeziehung Dinks (double income no kids) anpeilt. In wohlhabenden Familien kann er auch als Zweit- oder Drittwagen reüssieren.

Übersicht:
Technische Daten
Mini Cooper
Grundpreis 16.500 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 3626 x 1688 x 1408 mm
KofferraumvolumenVDA 150 bis 670 l
Hubraum / Motor 1598 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 85 kW / 115 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Verbrauch 6,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Audi E-Tron 2032 Fahrbericht Audi e-tron quattro So spaßig fährt der Elektro-SUV
Beliebte Artikel e.Go Life Fahrbericht 2018 Vorserie e.Go Life verzögert sich Elektro-Kleinwagen kommt erst 2019 Mercedes C 300 de T-Modell Plug-in Hybrid W 205 (2018) Fahrbericht Mercedes C 300 de Mit dem Diesel elektrisch in die Stadt
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen 10/2018, Porsche Taycan Taycan vor Produktionsstart Porsche stemmt Bau des E-Sportlers McLaren Speedtail McLaren Speedtail (BP23) F1-Nachfolger mit drei Sitzen und über 1.000 PS
Allrad Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV 10/2018, Bollinger B2 Pick-up Bollinger B2 mit E-Antrieb Elektro-Pick-up im Defender-Style
Oldtimer & Youngtimer Veterama 2018 Mannheim Veterama Mannheim 2018 Tops & Flops Motor Klassik Oldtimer Winterpause Checkliste So überwintern Autos richtig 16 Tipps für Ihren Oldtimer
Promobil Stellplatz-Fokus Rheinhessen Stellplatz-Tipps in Rheinhessen Deutschlands größtes Weingebiet Bürstner Lyseo TC Limited (2019) 8 neue Modelle im Check Alle Teilintegrierten 2019
CARAVANING Smart Home auf Rädern Vernetzte BUS-Systeme im Caravan Funkionen im Wohnwagen steuern Eriba Exciting Family 560 (2019) Die verschiedenen Wohnwagen-Typen Vom Familien- bis Design-Caravan