Mini Roadster, Heck Karl-Heinz Augustin
Mini Roadster, Frontansicht
Mini Roadster, Cockpit
Mini Roadster, Cockpit, Innenraum
Mini Roadster, Cockpit 31 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Mini Roadster im Fahrbericht: Kofferraum statt Rückbank

Mini Roadster im Fahrbericht Kofferraum statt Rückbank

Mit dem Mini Roadster bekommt das Mini Cabrio Konkurrenz aus dem eigenen Haus. Wir sind den Zweisitzer schon gefahren.

Das Frischluft-Vergnügen des Mini Cabrio gepaart mit der zweisitzigen Rohkarosserie des Coupé: Trotz konventioneller Motoren ist auch der Mini Roadster ein echtes Hybridmodell.

Der Verzicht auf die Rückbank beschert dem Mini Roadster, Familienmitglied Nummer sechs, einen vollwertigen Kofferraum von 240 Liter Volumen, der dank großer Durchlade auch längere Gegenstände schluckt.

In bester Roadster-Tradition will das Verdeck des Mini Roadster von Hand geöffnet und geschlossen werden, was vom Fahrersitz aus allerdings nur mit gut ausgebildeter Schulter- und Oberarm-Muskulatur klappt. Ebenso puristisch geriet das unverkleidete Verdeckgestänge, das sich per Schulterblick bewundern lässt. Doch obwohl das Dach von außen kraftsparender geöffnet werden kann, bietet Mini für 790 Euro Aufpreis eine halb-automatische Betätigung an.

Mini Roadster Cooper S wunderbar leichtfüßig

Zusätzliche Verstrebungen hinter den Sitzen sorgen zudem für eine steife Karosserie, so dass der Mini mit seinem aufwendigen Multilenker-Fahrwerk auch als Roadster begeisternd flink durch enge Kehren wuselt. Als Mini Roadster Cooper S mit 184 Turbo-PS zieht der 1,6-Liter zudem wunderbar leichtfüßig durch und sorgt mit kurzem Lastwechsel-Bollern für akustische Unterhaltung.

Komfort war jedoch noch nie Sache des Mini, und auch der hart gefederte Mini Roadster mag damit nicht anfangen. Immerhin bleibt ein Großteil der Wind- und Umgebungsgeräusche in der Isolierung seines Verdecks hängen.

Technische Daten

Mini Cooper S Roadster Cooper S
Grundpreis 26.800 €
Außenmaße 3734 x 1683 x 1390 mm
Kofferraumvolumen 240 bis 680 l
Hubraum / Motor 1598 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 135 kW / 184 PS bei 5500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 227 km/h
Verbrauch 6,0 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Zur Startseite
Verkehr Verkehr Mini Roadster Mini Roadster Radikales Gokart-Feeling unter freiem Himmel

Mini wird seine Modellpalette weiter ausbauen und pünktlich zur...

Ford Fiesta
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Ford Fiesta
Mehr zum Thema Cabrio
08/2022, Ringbrothers 1964 Ford Mustang Convertible Restomod
Restaurierung
Bentley Batur
Neuheiten
Mercedes-AMG CLE 43 Cabrio
Neuheiten
Mehr anzeigen