Mitsubishi Colt

Mit neuem Design zum Überflieger

Mitsubishi Colt Foto: Mitsubishi 16 Bilder

Seit 2004 erlebt der Mitsubishi Colt goldene Zeiten. Jetzt bekommt er ein Facelift und muss sich seltsame Vergleiche gefallen lassen. Fahrbericht.

Wenn mittlerweile selbst Autos mit dem Charme eines Einkaufswagens vom Marketing als jugendlich und immerzu lifestylig gepriesen werden, muss man sich etwas Neues einfallen lassen, um aufzufallen. So betont die Marketing-Dame bei der Präsentation des Colt, seine Front sei vom Mitsubishi F2-Kampfjet inspiriert. Sie meint das ernst, es steht sogar in der Pressemappe.

65 Prozent aller Teile wurden ersetzt

Dort steht auch, der Colt sei ein ganz neues Auto, 65 Prozent aller Teile wurden ersetzt. Danach sieht er äußerlich nicht aus, dazu ähnelt der Colt VII der bei uns seit 2004 rund 77.000 Mal verkauften sechsten Generation zu sehr.

Kompletten Artikel kaufen
Fahrbericht Mitsubishi Colt
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 1 Seiten)
1,49 €
Jetzt kaufen

Auch der Innenraum wurde nur aufgefrischt – neues Lenkrad und eine Schaltempfehlungsanzeige im Cockpit. Das Platzangebot blieb üppig. Gravierendes passierte im Fond: Die bisher längs verschieb- und herausnehmbare Rückbank bleibt nun unverrückbar, lässt sich nur asymmetrisch klappen.

Nur mit Benzinmotoren erhältlich


Auch einen Diesel gibt es nicht mehr. Bleiben drei Benziner: 1,1-Liter mit 75, 1,3-Liter mit 95 und 1,5-Liter-Turbo mit 150 PS. Die beiden Kleinen kommen Anfang 2009 für rund 500 Euro Aufpreis als Clear Tec-Versionen mit Start-Stopp-Automatik, länger übersetztem Getriebe und Bremsenergie-Rückgewinnung. Damit soll der CO2-Ausstoß von 130 auf 115 g (1.1) und von 143 auf 119 g (1.3) sinken.

Der 95-PS-Vierzylinder legt uninspiriert los, erst ab rund 3.500/min kommt er in die Puschen und wirkt selbst dann nicht sonderlich dynamisch. Da ist der Dreizylinder mit 75 PS der engagiertere und erfreulichere Motor. Kerniger im Ton, aber temperamentvoller und homogener in der Leistungsentfaltung.

Sicherheitsausstattung gegen Aufpreis


Seine Fahrleistungen reichen gut aus, auch wenn er sattes Durchziehen nicht drauf hat; dafür dreht er quirlig. Also gibt es viel zu schalten, was mit der Fünfgangbox locker-präzise klappt. Bis auf leichtes Poltern erfreut auch der sorgsame Federungskomfort. Beim Fahrverhalten benimmt sich der Colt eher schmusig als sportlich, leider nur gegen 600 Euro Aufpreis gibt es für die Basisversionen ESP und Kopfairbags.

So bleibt der Colt, was er war: ein günstiger und cleverer Supermini. Nur mit Top Gun wird das so nichts.

Technische Daten
Mitsubishi Colt 1.5 Turbo Ralliart Skoda Fabia Combi 1.4 TDI-PD GreenLine Mitsubishi Colt 1.1
Grundpreis 19.990 € 17.990 € 9.990 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 3940 x 1695 x 1550 mm 4239 x 1642 x 1484 mm 3810 x 1695 x 1520 mm
KofferraumvolumenVDA 220 bis 1070 l 480 bis 1460 l 210 bis 760 l
Hubraum / Motor 1468 cm³ / 4-Zylinder 1422 cm³ / 3-Zylinder 1124 cm³ / 3-Zylinder
Leistung 110 kW / 150 PS bei 6000 U/min 59 kW / 80 PS bei 4000 U/min 55 kW / 75 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h 172 km/h 165 km/h
Verbrauch 6,8 l/100 km 4,1 l/100 km 5,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Teaser BMW 3er Neuer BMW 3er G20 (2018) Erstes Teaserbild durchgesickert
Beliebte Artikel Audi e-tron Neuer Audi e-tron quattro Der Elektro-SUV von Audi Kia ProCeed GT Kia ProCeed GT und Ceed GT im Fahrbericht Shooting Brake optisch und fahrerisch knackig
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche Impressionen - VLN 2018 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring-Nordschleife VLN 2018 im Live-Stream Das siebte Rennen hier live!
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos