ML 500, Touareg & Grand Cherokee

Reichlich Kohle

Foto: Hans-Dieter Seufert 30 Bilder

Sie zählen zur geländegängigen Oberschicht: Jeep Grand Cherokee 5.7 Hemi, Mercedes ML 500 und VW Touareg V8. Ihre Spitzenleistung auf der Straße und im Gelände muss beim Händler und an der Tankstelle entsprechend bezahlt werden.

Die drei Achtzylinder lassen es an Temperament nicht mangeln. Die Fünfliter-Maschine des Mercedes mit 306 PS bei 5.600/min. setzt, unterstützt von der Siebengangautomatik – beim Sprint auf 100 km/h mit sieben Sekunden die Bestmarke. Der Grand Cherokee gewinnt aus 5,7 Litern 326 PS bei 5.000/min. und folgt respektvoll mit 8,2 Sekunden. Der Touareg mit 310 PS bei 6.200/min. lässt sich für die gleiche Übung 8,5 Sekunden Zeit.

Die beste akustische Darstellung des Achtzylinders gelingt dem Jeep und dessen simpler Zweiventilmaschine; er spricht akzentfrei grummelnd amerikanischen V8-Dialekt. Leichte Anklänge daran findet auch der Audi V8 im Volkswagen mit Vierventiltechnik, wenn er ausnahmsweise einmal drehen darf. Der Dreiventiler im Mercedes folgt allein dem strengen Gebot der Laufkultur.

In der Praxis spielt die Zahl der Gänge der Automatikgetriebe keine entscheidende Rolle. Dank seinem großen Hubraum und relativ geringer Drehzahlspanne kommt die Maschine des Grand Cherokee mit fünf Stufen gut zurecht. Der verhältnismäßig kleine und hoch drehende 4,2-Liter-Motor des schweren Touareg wird von der Sechsgangautomatik gemessen auf Trab gehalten. Dem Mercedes helfen die sieben Gänge, die Führung im Sprint zu übernehmen, relativ niedrige Werte beim Verbrauch zu erreichen und mit fast unmerklichen Gangwechseln den besten Komfort zu bieten.

Grand Cherokee: Serienmäßig fit für schweres Gelände

Der Jeep Grand Cherokee macht mit kompletter Traktionsausstattung seiner Familie alle Ehre. Er hat grundsätzlich eine Reduktion und drei elektronisch geregelte Differenzialsperren. Er ist serienmäßig fit für schweres Gelände. Im Gegensatz zu früher spricht die Lenkung dieses Jeep sehr gefühlvoll an und gibt mit großer Präzision die Richtung vor. Die Leichtigkeit, mit der das alles von der Hand geht, macht den schlankeren Jeep handlicher als den Mercedes, der in dieser Disziplin ganz knapp vor dem VW liegt.

Allen drei Automobilen kommen im Notfall ABS und ESP zu Hilfe. Die Verzögerungswerte sind bei Mercedes und VW ausgezeichnet und beim Jeep durchaus befriedigend, auch nach zehn Vollbremsungen aus 100 km/h war bei allen drei Autos die Bremse voll bei Kräften.

Mit 2,2 bis 2,4 Tonnen Leergewicht und einem Luftwiderstand, der um 75 Prozent höher liegt als bei einer Limousine der Oberklasse, haben solch starke Geländewagen in einer Zeit der hohen Benzinpreise jedoch einen schweren Stand. Denn wenn die Praxis des Alltags nicht auf langen und ruhigen Strecken stattfindet, sondern zwischen Stadtverkehr und eiligen Geschäftsreisen auf der Autobahn, muss mit Verbrauchswerten zwischen 15 und 20 Litern auf 100 Kilometer gerechnet werden.

Zur Startseite
Technische Daten
Mercedes ML 500 Jeep Grand Cherokee 5.7 V8 Hemi 4x4 Limited VW Touareg V8 Luftfederung
Grundpreis 66.343 € 55.390 € 66.500 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4780 x 1911 x 1815 mm 4750 x 1870 x 1740 mm 4754 x 1928 x 1703 mm
KofferraumvolumenVDA 551 bis 2010 l 978 bis 1909 l 555 bis 1525 l
Hubraum / Motor 4966 cm³ / 8-Zylinder 5654 cm³ / 8-Zylinder 4172 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 225 kW / 306 PS bei 5600 U/min 240 kW / 326 PS bei 5000 U/min 228 kW / 310 PS bei 6200 U/min
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h 208 km/h 225 km/h
Verbrauch 13,4 l/100 km 15,4 l/100 km 14,8 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Verkehr VW Amarok Produktion Werk Hannover 2012 Bonuszahlungen der Autobauer 2019 Porsche zahlt 9.700 Euro Volvo Safety Moments Kamera-Überwachung zur Sicherheit am Steuer Volvos bremsen gefährliche Fahrer aus
promobil
Kimbo Camper 6 (2019) Kimbo 6c Pick-up-Camper Kuschlige Aluminium-Kabine Visu Sitka Campingbus-Möbelmodul (2019) Campingmöbel-Module für Pkw, Transporter und Vans Günstig den Pkw zum Wohnmobil umbauen
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken