Morgan Aero SuperSports

Fahrt im Gran Purismo mit modernen Genen

Morgan Aero SuperSports Foto: Jürgen Gebhardt 19 Bilder

Morgan Aero SuperSports - Sie zählen mit archaischer Technik zu der Gattung der Gran Purismos. Doch auch mit modernen Genen bietet Morgan ein ungefiltertes Fahrerlebnis, was der Fahrbericht zeigt.

"Eine Bauanleitung braucht keiner, viele arbeiten seit mehr als 30 Jahren hier", erzählt Graham, während er uns durch die Produktionshallen führt. Der 61-Jährige ist neben den rotbraunen Backstein-Gebäuden an der Pickersleigh Road in Malvern Link groß geworden. 1968 kaufte er mit 19 seinen ersten Morgan, heute betreut er Gäste der skurrilen Sportwagenschmiede. "Die klassischen Wagen wie der seit 1936 fast unverändert gebaute Roadster 4/4 Sport entstehen parallel zum neuesten Modell", sagt Graham und hält dabei einen Kotflügel der aktuellsten Morgan-Schöpfung stolz wie einen Siegerpokal hoch.

Morgan Aero SuperSports im Fahrbericht ist das dritte Modell

Der Morgan Aero SuperSports basiert auf dem von 2008 bis 2009 in einer Kleinserie von 100 Fahrzeugen gebauten Morgan AeroMax. "Du darfst den dritten je gefertigten Morgan Aero SuperSports-Prototyp fahren, der im März auf dem Genfer Automobilsalon stand", verkündet Graham, während er majestätisch wie ein Palastdiener die Tür des Rechtslenkers für den Gastfahrer öffnet.

"Have fun!" Zündung an, Startknopf drücken, und die Stimme des 90-Grad-V8 donnert düstern-grimmig wie ein Stealth-Bomber durch die zweiflutigen Sidepipes vor den hinteren Radläufen. Der Name der Lackierung ist Programm - bei jedem Gasstoß zittert die in "Stromboli Green" gefärbte Karosse wie bei einer Eruption.

Morgan Aero SuperSports mit Alu-Chassis

Die Achtzylinder-Auspuff-Komposition des Morgan Aero SuperSports klingt nach Vorkriegszeit - die Technik des Morgan Aero SuperSports ist modern. Anders als bei den Modellen der Classic-Baureihe holpert beim Morgan Aero SuperSports keine blattgefederte, starre Hinterachse der vorderen hinterher. Die Morgan-Crew setzt hier auf Alu-Chassis statt auf verzinkten Stahlrahmen, Einzelradaufhängung und zur Kostenreduktion auf verschiedene Großserien-Bauteile.

Die Scheinwerfer stammen vom New Mini, die bumerangförmigen LED-Rückleuchten strahlten einst auch am Lancia Thesis, und der V8 mit 4,8 Liter Hubraum und 367 PS arbeitet unter anderem im BMW 650i. Das verknorpelte Getriebe des 4/4 ist Vergangenheit - die Gänge flutschen dank der ZF-Sechsgangautomatik seidenweich. Anfahren und Schalten - mit deutscher Gründlichkeit kein Problem.

Puristische Ausfahrt mit dem Morgan Aero SuperSports

Schade, dass der sympathische, knorrigen Morgan-Charakter dabei etwas verwischt. Rustikaler soll die Gangwahl mit dem auch erhältlichen manuellen Sechsgang-Getriebe ablaufen. Wie die Queen zu Großbritannien gehört der Werkstoff Holz zu Morgan. Beim Morgan Aero SuperSports spannt sich die Karosserie nicht wie bei den Classic-Modellen nach Kutschwagen-Bauprinzip über ein Holzgerippe. Holz dient hier nur noch als versteifendes Element der Alu-Konstruktion.

Im Cockpit des Morgan Aero SuperSports ziert eine Leiste aus Eschenholz mit vierschichtigem Glanzlack den Armaturenträger. "Schon das Polieren dauert neun Stunden", erklärt Begleiter Graham. Sind erst einmal die beiden Dachhälften runtergefriemelt, wird‘s richtig puristisch. Neben Knack- und Knistergeräuschen streift bei der Ausfahrt durch die Midlands ab 100 km/h ein Orkantief durchs Morgan Aero SuperSports-Cockpit, dessen Ledersitze nach 12.000 Testmeilen bereits Patina ansetzen.

Morgan Aero SuperSports mit sportlich straffer Federung

Mit aus dem Vollem gefrästen Alu-Teilen und Karbon-Verkleidungen ist der Qualitätseindruck trotzdem erstaunlich gut. Airscarf und Windschott sind im knackigen Morgan Aero SuperSports glücklicherweise Lichtjahre entfernt. Die Fahrwerksabstimmung des Super-Sports ist mit gelben Koni-Dämpfern und Eibach-Federn sportlich-straff. Weichspüler wie ABS und Servolenkung trüben das ungefilterte Fahrerlebnis kaum.

Der Aero lenkt zackig ein, und die Bremse mit AP-Sätteln spricht giftig an. Mit einem Leistungsgewicht von 3,4 kg/ PS lässt "Nr. 3" bei zu aggressivem Gaseinsatz gern sein Heck lasziv tanzen. Die Haltung bleibt artgerecht, hier bremsen keine elektronischen Zügel.

Morgan Aero SuperSports limitiert

Nach dem Motto "Morgan, morgen, nur nicht heute" sollten sich Interessenten nicht zu viel Zeit mit der Kaufentscheidung lassen. "Wir bauen höchstens 200 Stück, die ersten 42 haben wir schon ausgeliefert", erklärt Vertriebs-Manager Mark Ledington nach der puristischen Testfahrt für diesen Fahrbericht.

Zur Startseite
Technische Daten
Morgan Aero SuperSports 4.8 V8
Grundpreis 168.000 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4120 x 1770 x 1200 mm
Hubraum / Motor 4799 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 270 kW / 367 PS bei 6300 U/min
Höchstgeschwindigkeit 273 km/h
Verbrauch 11,2 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Skydancer Apero (2019) Türspion fürs Wohnmobil Durchblick Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?