auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Leserumfrage Motor Klassik Award 2018

Jetzt abstimmen und einen Volvo PV 544 gewinnen

Volvo PV 544 Rallye Le Jog MKL Motor Klassik Award 2018 Foto: Uli Jooss 10 Bilder

Wählen Sie die Klassiker des Jahres und die Klassiker der Zukunft – und gewinnen Sie einen Volvo PV 544, mit dem die Redaktion unter anderem an der legendären Rallye Le Jog teilgenommen hat.

09.01.2018 Hans-Jörg Götzl Powered by

Es war schon eine ziemlich harte Nummer damals: Ende der 90er-Jahre hörten wir von einer Rallye quer durch Großbritannien, die so ziemlich alles in den Schatten stellen sollte, was der Veranstaltungskalender hergab. Erfinder und Organisator war der Engländer John Brown, der Rallyes noch aus den 50er- und 60er-Jahren kannte, als diese lang, hart und ausdauernd waren – und genau so konzipierte er Le Jog.

Volvo PV 544 Rallye Le Jog MKL Motor Klassik Award 2018 Foto: Uli Jooss
Volvo PV 544 Eckdaten: Reihenvierzylinder, OHV, 1.780 cm3, serienmäßig 68 PS (hier 118), 1.080 kg Gewicht, 145 km/h Vmax, Bauzeit 1958 bis 1965, Preis: 19.000 Euro (guter Zustand)

Das Kürzel steht für „Land’s End to John O’Groats“, also den südlichen Zipfel Cornwalls und die nördlichste Ecke Schottlands. Luftlinie liegen gerade mal 874 englische Meilen dazwischen, John Brown dehnte die Strecke auf 1.593 Meilen (2.563 km) aus, gespickt mit zahllosen Zeitkontrollen, Vollgasprüfungen und Gleichmäßigkeitswertungen, von denen die längste über 100 Kilometer maß und bezeichnenderweise „Loch Ness Monster“ hieß. Das Ganze war simpel in zwei Etappen unterteilt – die erste dauerte 36 Stunden, dann gab es in Edinburgh zwölf Stunden Aufenthalt, anschließend folgten bis John O’Groats weitere 26 Stunden. Und natürlich ging alles im Dezember über die Bühne, da ist es in England die meiste Zeit nass, kalt und dunkel, in Wales und Schottland kommen gerne noch Schnee und Eis hinzu. „Dies ist keine Rallye für Leute, die gerne ihre Autos polieren, nichts für Selbstdarsteller, es ist kein wundervolles gesellschaftliches Event“, erklärte der schwergewichtige Brown bestimmt.

Das ideale Auto für Le Jog

All das elektrisierte uns regelrecht, und praktischerweise hatte Kollege Norbert Kappes gerade einen schieferblauen Buckelvolvo aus Schweden erworben. Der PV 544 stammte aus dem Vorbesitz einer älteren Dame, war am 17. November 1961 für den Straßenverkehr zugelassen worden, hatte 63.000 km auf der Uhr und befand sich in einem passablen Zustand. Ein ideales Auto für Langstreckenrallyes und geradezu perfekt für Le Jog, befanden wir.

Dem 1,8-Liter-Vierzylinder hatte Spezialist Buttkereit zuvor noch mittels nitrierter Kurbelwelle, Mahle-Kolben, schärferer Nockenwelle sowie bearbeiteten Zylinderkopfs zu ebenso standfesten wie kräftigen 118 PS verholfen, die den 1.080 kg leichten Buckel kräftig nach vorne trieben. Dazu kamen Sportsitze, Sportlenkrad und Wegstreckenzähler, außerdem ein Spax-Fahrwerk und Kronprinz-Felgen.

Hart im Nehmen muss man sein

So gerüstet gingen wir im Dezember 1999 im sturmumtosten Land’s End an den Start, warfen den Volvo beinahe schon wenige Hundert Meter später auf der ersten Vollgasprüfung die Klippen hinunter, mühten uns drei Tage und zwei Nächte quer durch das Vereinigte Königreich, ließen unsere Bordkarte in Pubs abstempeln, fuhren mitten durch einen Fluss und erreichten schließlich ohne eine Delle das Ziel in John O’Groats. Wir waren völlig am Ende, der schieferblaue Buckel aber lief gelassen im Leerlauf, schaute auf den Atlantik und tat so, als wäre nichts.

Volvo PV 544 Rallye Le Jog MKL Motor Klassik Award 2018 Foto: Uli Jooss
Solide Technik umgeben von schwedischem Stahl. Auch bei den härtesten Rallies lässt einen der Buckelvolvo nicht im Stich.

In den folgenden Jahren ging das Motor Klassik-Team mit dem Volvo mehrfach bei der Tulpenrallye an den Start, bei der Route des Vosges und dem Gran Premio Nuvolari und eroberte den dritten Gesamtrang bei der Ennstal Classic. Das dicke schwedische Blech zeigt sich immer noch erstaunlich rostresistent, der B18-Motor läuft tadellos, und das Fahrwerk ist noch für viele Rallye-Kilometer gut. Nur sein Besitzer schraubt inzwischen an einem Engländer, der PV 544 sucht daher einen neuen Fahrer – und mit etwas Glück können Sie den Le-Jog-Volvo gewinnen! Die Teilnahmebedingungen finden Sie untenstehend, und natürlich erhält der Buckel bei Buttkereit noch eine Inspektion sowie eine frische Hauptuntersuchung und neue Reifen. Und selbstverständlich müssen Sie mit dem Auto nicht unbedingt an nervenaufreibenden Abenteuer-Rallyes teilnehmen: Sie können mit dem drehmomentstarken Motor auch gelassen über gewundene Landstraßen rollen und dazu vielleicht sogar die originalen, im Paket enthaltenen Sitze montieren. Aber der Volvo wäre genauso bereit für das Abenteuer Ihres Lebens, für Le Jog wie für jede andere Langstreckenrallye auf diesem Planeten. Und egal was Sie mit dem PV 544 in den nächsten Jahren auch anstellen, egal welches Ziel Sie mit dem schwedischen Charakterdarsteller ansteuern: Er wird Sie vermutlich nie wirklich im Stich lassen.

So wird gewählt

In jeder der durch Buchstaben gekennzeichneten Kategorien ab Seite 32 sind die Wahlvorschläge durchnummeriert. Tragen Sie einfach die Kennziffer Ihrer Wahl in die entsprechenden Felder der Postkarte hier ein. Vergessen Sie bitte nicht die übrigen Fragen, Briefmarke drauf – und ab mit der Karte in den Briefkasten. Alternativ finden Sie die Wahl auch HIER im Internet.

Unter allen Teilnehmern, die bis Einsendeschluss 7. Februar 2018 (Datum des Poststempels) teilgenommen haben, verlosen wir einen Volvo PV 544 aus dem Jahr 1961 mit H-Kennzeichen im Wert von rund 15.000 Euro. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung des Gewinns nicht möglich. Ansprüche aufgrund von Sachmängeln sind ebenfalls ausgeschlossen. Teilnehmen dürfen alle Personen über 18 Jahre, ausgenommen Mitarbeiter der Motor Presse Stuttgart und deren Angehörige. Und nun viel Spaß beim Wählen – und viel Glück! Einsendeschluss ist der siebte Februar 2018.

Anzeige
Volvo ab 195 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
MKL 12 2017 Titel
Heft 12 / 2017 8. November 2017 162 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 4,80 € kaufen Artikel einzeln kaufen