MTM und Wendland Audi A1 Fahrbericht

Kraftkur für den Audi-Kleinwagen

Audi A1 Tuning Wendland und MTM Foto: Hans-Dieter Seufert 20 Bilder

Der Audi A1 1.4 TFSI erhält bei den beiden Tunern MTM und Wendland mehr Leistung und ein optimiertes Fahrwerk. Können die beiden Tuning-Kleinwagen überzeugen?

Welch ein Elan. Die beiden Audi A1 pfeifen die Schwäbische Alb mit einem Nachdruck hinauf, der schon stark an den Mini Cooper S erinnert. Und oben angekommen fragt man sich: Sind das wirklich Getunte? Sowohl MTM als auch Wendland liefern ein so überzeugendes Produkt ab, dass es durchaus der Großserie entstammen könnte. Beide haben sich den Audi A1 1.4 TFSI vorgenommen. 

Kompletten Artikel kaufen
Vergleichstest Audi A1 MTM und Audi A1 Wendland
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 4 Seiten)
1,99 €
Jetzt kaufen

Audi A1 von MTM und Wendland mit Zusatz-Steuergerät

Weil die Audi-Motronic des Vierzylinder-Benziners nicht zu knacken ist, um sie umzuprogrammieren, hängen die Tuner ein Zusatz-Steuergerät davor – es spiegelt der Motor-Elektronik falsche Signale vor, worauf sie ihre Werte anpasst. So lassen sich Ladedruck, Zündung sowie Luft- und Kraftstoffmenge des Audi A1 beeinflussen.

Die serienmäßigen 122 PS und 200 Nm des 1,4-Liter-Turbo unter der Haube des Audi A1 steigen beim Wendland auf 150 PS und 261 Nm, beim MTM auf 160 PS und 235 Nm. Hier trägt ein Sport-Schalldämpfer zur höheren Leistung bei, der den Hubraum-Zwerg fast wie einen Golf GTI klingen lässt.

Wendland und MTM Audi A1 sprinten los

Tiefgründig röhrt der MTM Audi a1 los, sprintet in 8,9 Sekunden auf Tempo 100, wobei er die automatisierten Schaltvorgänge des optionalen DSG mit sattem Räuspern untermalt. Obwohl der Wendland Audi A1 serienmäßig tönt, spurtet er sogar in 8,7 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h (Serie im Test: 9,5 Sekunden) und zieht deutlich mächtiger durch.

Passend hierzu weisen die technischen Daten das maximale Drehmoment im Vergleich früher aus als beim MTM. Auch beim Verbrauch liegt der Wendland Audi A1 leicht vorn: Im Vergleich zur Serie nimmt er einen halben Liter mehr auf 100 Kilometer, der MTM im Schnitt 0,8.

Getunte Audi A1 sind keine Rabauken

Die Karosserie des Audi A1 legen beide Tuner per kürzere Federn tiefer und vertrauen auf die bereits sehr straffen Serien-Dämpfer. MTM stellt den Audi A1 zudem auf 18-Zöller und wedelt damit sowohl der Serie als auch dem Wendland bei der Fahrdynamik-Prüfung davon. Auf der Landstraße ist der Spaßfaktor hoch: Wer will, kann per Lastwechsel das Heck zum Mitlenken auffordern – ein Angebot, kein Zwang. Auf Zug gefahren bleibt der MTM lammfromm.

Auch der Wendland Audi A1 offenbart ein willig eindrehendes Heck, rutscht unter Last aber im Slalom früher über die 17-Zoll-Vorderräder, was ihm die Fahrdynamik-Werte verhagelt. Subjektiv ist der Fahrspaß ebenfalls hoch, ohne den des MTM Audi A1 zu erreichen – er spricht auf Lenkbefehle schneller an. Was auffällt: Von Rabauken sind die getunten Audi A1 weit weg. Selbst auf der Autobahn federn beide ordentlich. Das bessere Fahrwerk gibt am Ende den Ausschlag für den MTM Audi A1.

MTM Audi A1 liefert die bessere Vorstellung

Durch die Mittelgebirge wedelt der auffällig beklebte Audi A1 ähnlich wie ein Mini, ohne bei der Federung auf harter Hund zu machen. Selbst der Premium-Eindruck des kleinen Audi leidet unter dem Tuning nicht. Glückwunsch MTM: eine gelungene Vorstellung zum 20-jährigen Firmen-Jubiläum.

Motorseitig schiebt sich der sparsamere, schnellere und günstigere Wendland nach vorn, doch in der Fahrdynamik übertrifft ihn der MTM deutlich. Am Ende fällt eine knappe Entscheidung zu seinen Gunsten: Der A1 von MTM wedelt fast so rotzfrech den Berg hinauf wie ein Mini – ohne die Bandscheiben zu malträtieren.

Umfrage
Wird der A1 der neue Premium-König in der Kleinwagenklasse?
Ergebnis anzeigen
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell VW I.D. Fahrbericht Bis 2020 ist noch viel zu tun
Beliebte Artikel Audi A1 Audi A1 im Test Der neue Premium-Kleinwagen im Top-Test HS Motorsport Audi A1 Motorhaube Audi A1 Tuningkit für den kleinen Ingolstädter
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker
Promobil Wohnmobilfreundliche Region Stuttgart Grünes Licht für mehr Stellplätze Wohnmobil-Region Stuttgart Weihnachtskalender 2018 Tür 16 Mitmachen und gewinnen Echo-Device + 1 Jahr Amazon Music Unlimited-Mitgliedschaft
CARAVANING Test Sterckeman Wohnwagen Sterckeman Easy 390 CP im Test Was taugt der Günstig-Caravan? Weihnachtskalender 2018 Tür 16 Mitmachen und gewinnen Echo-Device + 1 Jahr Amazon Music Unlimited-Mitgliedschaft