Nissan Micra

Japanische Knutschkugel

Mit der ungewöhnlich kugeligen Form des neuen Micra will Nissan jüngere Käufer erobern, andererseits könnte aber gerade das Design ältere Micra-Eigner vor den Kopf stoßen. Erster Fahrbericht mit dem 1.4.

Der Neue ist außen drei Zentimeter kürzer als sein Vorgänger, bietet aber innen auf Grund des um 70 Millimeter verlängerten Radstands deutlich mehr Platz. Der kommt vor allem den Fondinsassen zugute, die nun spürbar mehr Beinfreiheit genießen. Wer nur zu zweit unterwegs ist, kann die Fondbank vorrücken und den Gepäckraum vergrößern (237 bis 371 Liter).

Das Cockpit ist gespickt mit Ablagen und Stauräumen. Es gibt sogar ein Geheimfach unter dem Polster des Beifahrersitzes. Weniger praktisch: Die Lenksäule ist nur in einer Ebene verstellbar. Außerdem hat der Zweitürer, auf den beim Micra traditionell zwei Drittel aller Bestellungen entfallen, keine höhenverstellbaren Gurte und hinten keine Ausstellfenster. Die viertürige Version kostet 500 Euro Aufpreis.

Als Motorisierung stehen zwei 1,2-Liter-Benziner mit 65 und 80 PS sowie ein 1,4-Liter mit 88 PS zur Wahl. Konzernpartner Renault steuert erstmals seinen 1,5-Liter-Turbodiesel mit 65 PS bei, dem im Oktober 2003 eine 82-PS-Version folgt.

Verblüffend beim Fahren sind der winzige Wendekreis (9,5 Meter), das agile Handling, die präzise Schaltung und die komfortable Federung. Weniger angenehm sind die brummigen Benzinmotoren und die lauten Windgeräusche. Enttäuschend auch, dass ESP erst ab Herbst 2003 lieferbar ist.

Andererseits entschädigt der gut ausgestattete Micra (Servolenkung, ABS, elektrische Fensterheber, Zentralverriegelung) mit günstigen Preisen (10.800 bis 14.890 Euro). Außerdem gibt es Frühbucher-Rabatt. Wer vor dem 8. Februar bestellt, erhält zwei Jahre kostenlose Wartung dazu.

Technische Daten
Nissan Micra 1.4 Acenta Nissan Micra 1.2 Visia Visia Nissan Micra 1.2 Visia Visia
Grundpreis 13.160 € 11.540 € 10.940 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 3715 x 1660 x 1540 mm 3715 x 1660 x 1540 mm 3715 x 1660 x 1540 mm
KofferraumvolumenVDA 251 bis 982 l 251 bis 982 l 251 bis 982 l
Hubraum / Motor 1386 cm³ / 4-Zylinder 1240 cm³ / 4-Zylinder 1240 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 65 kW / 88 PS bei 5200 U/min 59 kW / 80 PS bei 5200 U/min 48 kW / 65 PS bei 5200 U/min
Höchstgeschwindigkeit 172 km/h 167 km/h 154 km/h
Verbrauch 6,3 l/100 km 5,9 l/100 km 5,9 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Audi A1 (2018), Audi A1 (2018) Fahrbericht So fährt der A1 mit bis zu 200 PS
Beliebte Artikel Nissan Micra Eintritt ab 10.800 Euro Mercedes GLE 400 d, Exterieur, Front Mercedes GLE 400d So fährt der SUV Oberklasse-Technik
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Camperliebe #Cl1 (2019) #cl1 auf Hyundai-Basis Vernetzt und digital CMT Impressionen (2018) Wohnmobil-Zulassungszahlen 2018 weiter auf Rekordkurs
CARAVANING Aabo Camping Vandland Campingplatz-Tipp Dänemark Aabo Camping Vandland Caravan Hobby De Luxe mit Zugwagen Das sind die Caravan-Bestseller Wohnwagen-Neuzulassungen 2017