Opel Astra 1.8 16V Cabrio

Das neue Opel Astra Cabrio erfüllt zwei Aufgaben: Es bringt frischen Wind ins Opel-Programm und ist zugleich eine reizvolle Alternative unter den wenigen offenen Viersitzern der Komoaktklasse.

Wer in Deutschland Autos baut, muss mindestens ein Cabrio im Angebot haben. Das gehört einfach zu einem guten Modellmix dazu, wenn man
in dem Land mit der höchsten Cabrio-Quote Europas zu Hause ist. Fast 50 Prozent aller auf dem alten Kontinent neu zugelassenen offenen Autos wurden letztes Jahr in der Bundesrepublik registriert.

Die General Motors-Tochter Opel, in den letzten Jahren auch wegen ihres langweiligen Modellprogramms nicht gera-de vom Erfolg verwöhnt, stößt jetzt mit Macht in das seit
1999 vernachlässigte Cabrio-Segment. Zum offenen Astra, der ab 10. März bei den Händlern steht, kommt mit dem Speedster (siehe Seite 82) noch ein extrem sportlicher Vertreter hinzu. Beide haben das Zeug, dem angestaubten Opel-Image etwas Glanz zu verleihen.

Das aktuelle Astra Cabrio basiert anders als der vor zwei Jahren eingestellte Vorgänger nicht auf der Limousine, sondern auf dem noch relativ jungen, im Jahr 2000 präsentierten Coupé. Dieser Abstammung verdankt es seinen sportlichen Auftritt, der von einer ausgeprägten Keilform, dem stämmigen Hinterteil und der extrem flachen Frontscheibe maßgeblich geprägt wird.

Dass die Opel-Techniker dem Astra viele Zutaten spendiert haben, die ein Cabrio gut und teuer machen, merkt man spätestens bei der Öffnungs-
zeremonie. Sie läuft zum größten Teil automatisch ab, denn der Astra besitzt – das ist ein Novum in der Kompaktklasse – serienmäßig ein elektrohydraulisches Stoffverdeck.

Mit Hilfe des mittig im vorderen Dachrahmen versenkten Griffes wird das Verdeck entriegelt und eine Handbreit nach oben gedrückt. Den Rest erledigen unsichtbare Heinzelmännchen auf Knopfdruck in rund 30 Sekunden: Die Scheiben senken sich etwas ab, das Dach gibt die Verdeckklappe frei und faltet sich dann wie von Geisterhand in den Verdeckkasten hinter den Rücksitzen.

Kein Rucksack also mehr huckepack, der die Sicht nach hinten beeinträchtigt und jegliche formale Eleganz im Keim erstickt. Wie bei den ganz großen Cabrios auch liegt das dreilagige und mit einer beheizbaren Glasheckscheibe bestückte Verdeck gut geschützt unter der festen Abdeckung.

Übersicht:
Technische Daten
Opel Astra Cabrio 1.8 16V Bertone Edition
Grundpreis 24.419 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4239 x 1684 x 1400 mm
KofferraumvolumenVDA 390 bis 1100 l
Hubraum / Motor 1799 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 85 kW / 115 PS bei 5400 U/min
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Verbrauch 8,4 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Audi R8 V10 2019 Audi R8 V10 Performance Quattro 620 PS zum Glück
Beliebte Artikel Honda CR-V Honda CR-V im Fahrbericht 1,6-Tonnen-SUV braucht nur 6,3 Liter Ford Focus Turnier 2018, Exterieur Ford Focus Turnier (2018) Erste Fahrt im Kompakt-Kombi
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht Lamborghini SC18 Alston Lamborghini SC18 Alston Einzelstück aus der Sportabteilung
Allrad 11/2018, DAMD Suzuki Jimny Little G Suzuki Jimny Tuning G-Klasse-Look für den Japan-Offroader Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil CMT Impressionen (2018) Wohnmobil-Zulassungszahlen 2018 weiter auf Rekordkurs Dreamer Camper Van XL (2019) Dreamer Campingbusse 2019 Camper Van XL, Cap Land & Co.
CARAVANING Tabbert Vivaldi 550 E Tabbert Vivaldi im Supertest Neues, modernes Design für 2019 Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften