Opel Astra OPC Opel
Opel Astra OPC, Heckansicht
Opel Astra OPC, Seitenansicht
Opel Astra OPC, Frontansicht
Opel Astra OPC, Cockpit, Lenkrad 30 Bilder

Opel Astra OPC im Fahrbericht

Kurztrip in die Hölle

Opels klare Botschaft: Das ist der "schnellste Astra aller Zeiten". Aber der Opel Astra OPC kann mehr als nur schnell sein. Viel mehr sogar, wie der Zweitürer bei einigen Runden auf der Nordschleife unter Beweis stellt.

Das Prädikat "Erprobt auf der Nordschleife" pappen sich inzwischen sogar asiatische SUVs auf die Kotflügel. Als für dieses Terrain gebaut entpuppen sich jedoch nur wenige, selbst vermeintlich sportliche Modelle. Opel gibt sich mit dem neuen Astra OPC jedenfalls viel Mühe: Eine gegenüber der Basis geringere Spreizung an der so genannten HiPerStrut-Vorderachse stemmt sich gegen hohe Lenkräfte und verzögertes Einlenken, ein mechanisches Sperrdifferenzial mit 50 Prozent Sperrwirkung gegen Traktionsverlust und ein 280 PS starker Turbo-Benziner mit einem maximalen Drehmoment von 400 Newtonmeter gegen das hohe Fahrzeuggewicht von über 1,5 Tonnen. Und? Funktioniert's?

Opel Astra OPC überzeugt auf der Nordschleife

Nach einigen Proberunden im Opel Astra GTC auf der Nordschleife im OPC-Modus (beeinflußt Dämpfer, Lenkung, Fahrwerk) lautet die Antwort: Ja. Hungrig fauchend packt der Zweiliter-Vierzylinder spürbar schneller zu als der des Vorgängers, gibt zudem seine Leistung gleichmäßiger ab. Hysterische Drehfreude überlässt er zwar anderen, doch dank des gut gespreizten und exakt schaltbaren Sechsganggetriebes lässt sich sein gewaltiges Drehmoment gezielt nutzen - und das mit adaptiven Dämpfern ausgerüstete Fahrwerk verhindert, dass die Kraft die Reifen in den gasförmigen Aggregatszustand überführt.

Ziemlich lässig pariert der Opel Astra OPC Bodenwellen und Kompressionen, zeigt kaum Karosseriebewegungen, baut hohen mechanischen Grip auf und vermittelt so viel Vertrauen - selbst wenn die persönliche Ideallinie Curbs beinhaltet, beispielsweise vor dem Adenauer Forst oder am Wippermann. Und auch enge Kehren (Kallenhardt, Wehrseifen) pariert der Fronttriebler weitgehend neutral, wozu die üppigen 20 Zoll-Reifen (Serie: 19 Zoll) sicher einen erheblichen Beitrag leisten.

Einzig die ausreichend direkte Lenkung dürfte etwas mehr Rückmeldung übertragen, obwohl der Opel Astra OPC eigens eine elektrohydraulische statt einer elektromechanischen Konstruktion bekam. Den positiven Gesamteindruck kann das allerdings längst nicht verhageln.

Technische Daten

Opel Astra GTC OPC OPC
Grundpreis 35.440 €
Außenmaße 4466 x 1840 x 1489 mm
Kofferraumvolumen 380 bis 1165 l
Hubraum / Motor 1998 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 206 kW / 280 PS bei 5500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Verbrauch 8,1 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Kleinwagen Tests Opel Corsa OPC Nürburgring-Edition Opel Corsa OPC Nürburgring Edition im Test Rundenzeit-Erfolg dank Rückschritt

Wer früher mit Macht an einer Achse riss und sportliche Ansprüche hatte,...

Opel Astra
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Opel Astra
Mehr zum Thema 150 Jahre Opel
09/2019, Opel MyDigitalService
Werkstatt
Michael Lohscheller
Alternative Antriebe
Opel Corsa-e Rally Concept
Mehr Motorsport