Opel Meriva 1.6 CDTi, Frontansicht Achim Hartmann
Opel Meriva 1.6 CDTi, Frontansicht
Opel Meriva 1.6 CDTi, Seitenansicht
Opel Meriva 1.6 CDTi, Motor
Opel Meriva 1.6 CDTi, Heckansicht
21 Bilder

Opel Meriva 1.6 CDTi im Fahrbericht

Hochvariabler Diesel-Van

Opel hat den Meriva aufgehübscht. Wichtiger als glänzende Äußerlichkeiten ist jedoch ein neuer Diesel mit Laufkultur und wenig Durst. Wir sind den variablen Opel-Van gefahren.

Man muss den gelifteten Opel Meriva schon neben ein älteres Modell stellen, um die Unterschiede zu erkennen. Sie bestehen in mehr Chrom im vergrößerten Kühlergrill, neu gestalteten Scheinwerfern (auf Wunsch mit LED-Tagfahrlicht, Kurven- und Abbiegelicht), Chromleisten unter den Seitenfenstern sowie 17 oder gar 18 Zoll messenden Leichtmetallrädern im neuen Design.

Opel Meriva 1.6 CDTi mit 136 PS

Doch spannender ist es unterm Blech des Opel Meriva, das wie gehabt üppig Platz für vier bis fünf Personen bietet und einen durch vielfach verschiebbare Sitze und clevere Umklappmechanismen hochvariablen Innenraum bietet. Eine wichtige Neuerung sitzt unter der gewölbten Motorhaube und ist schon aus größeren Opel-Modellen bekannt – der 1,6-Liter-Diesel mit 136 PS.

Der Opel Meriva 1.6 CDTi ist nicht nur sauber nach Euro 6-Norm und mit einem Normverbrauch von 4,4 Litern erwähnenswert sparsam (noch knauserigere Versionen mit 110 PS folgen im Sommer). Sondern er läuft auch erheblich kultivierter als der etwas nölige 1,7-Liter mit 130 PS, den er nun aufs Altenteil verbannt. Und da das mit dem leisen, im Opel Meriva ohne störendes Turbophlegma kräftig loslegenden Leichtmetallmotor verblockte Schaltgetriebe tiefgreifend optimiert wurde, gehen Gangwechsel nun ohne störendes Haken mit geringem Kraftaufwand von der Hand.

Die optimierten Getriebe kommen bei sämtlichen Motorversionen des komfortablen Opel Meriva zum Einsatz, zu denen auch ein LPG-Modell für den Flüssiggasbetrieb gehört. Hinzu kommen neue Multimedia-Lösungen.

IntelliLink heißen die mit oder ohne Festplatten-Navigation lieferbaren CD-Radios, die sich bereitwillig per Bluetooth mit Smartphones koppeln lassen, Digitalradio empfangen, SMS vorlesen und eine problemlose Sprachbedienung von Apple-Geräten erlauben sollen. Die Zahl der Tasten in der Mittelkonsole wurde deswegen allerdings nicht geringer.

Fazit

Der neue Diesel des Opel Meriva kann alles besser als der bisherige 1,7-Liter-Motor. Moderne Fahrerassistenzsysteme brachte die Modellpflege dem cleveren Van allerdings nicht.

Technische Daten

Opel Meriva 1.6 CDTI ecoFlex Edition
Grundpreis 23.825 €
Außenmaße 4300 x 1812 x 1615 mm
Kofferraumvolumen 400 bis 1500 l
Hubraum / Motor 1598 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 100 kW / 136 PS bei 3500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 197 km/h
Verbrauch 4,3 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Zur Startseite
Verkehr Verkehr Ford C-Max 2.0 TDCi, Opel Meriva 1.6 CDTI, Frontansicht Zwei Kompaktvans im Fahrbericht Ford C-Max 2.0 TDCi und Opel Meriva 1.6 CDTI
Opel Meriva
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Opel Meriva
Mehr zum Thema Van
Wohnmobil Crashtest Schweden Zentralamt fŸr Verkehrswesen Trafikverket 2019
Sicherheit
Brabus MB 100D
Mehr Oldtimer
Mercedes EQV Elektro V-Klasse 2019 Genf Autosalon
E-Auto