Peugeot 1007

Für´s Großstadt-Revier

Foto: Yannick Parot 10 Bilder

Erste Fahreindrücke vom neuen französischen Kleinwagen mit den zwei serienmäßigen elektrischen Schiebetüren just in seinem heimatlichen Revier – dem Großstadt-Dschungel von Paris.

Wenn es einem Kleinwagen im schier unüberschaubaren Verkehrsgewühl der französischen Hauptstadt gelingt, neugierige Blicke auf sich zu ziehen, dann muss es schon ein ganz besonderes Exemplar sein.

Kompletten Artikel kaufen
Fahrbericht Peugeot 1007
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 1 Seiten)
1,49 €
Jetzt kaufen

Zum echten Hingucker wird der Peugeot 1007 allerdings erst beim Parken, wenn zum Einoder Aussteigen zwei Schiebetüren mit einem leisen Summen nach hinten gleiten. Bei geschlossenen Türen weisen lediglich die vorn platzierten vertikalen Türgriffe und die Alu-Schienen, die von der weit nach hinten gerückten BSäule bis zu den Rückleuchten reichen, auf das besondere Karosseriekonzept hin.

Ansonsten entsprechen Proportionen und Dimensionen dem, was neuerdings als Microvan bezeichnet wird. Mit 92 Zentimetern lichter Breite laden die Türöffnungen förmlich zum Einsteigen ein. Aber in einen 1007 steigt man nicht einfach ein.

Man nimmt Platz und zieht dann mit einem eleganten Schwung die Beine hinterher. Das gelingt ohne, wie oftmals bei profanen Klapptürern üblich, mit den Schuhen an der Türverkleidung entlangzukratzen und hässliche Spuren zu hinterlassen.

Etwas ungewöhnlich ist der freie Blick auf die Straße, wo sonst die Türen angeschlagen sind, aber schon. Der Zustieg in die zweite Reihe erfordert dank weit nach vorne rutschender Vordersitze keine Verrenkungen, gelingt aber auch nicht besser oder schlechter als bei einem herkömmlichen Zweitürer.

Die Platzverhältnisse auf den einzeln verschieb- und umklappbaren Rücksitzen sind akzeptabel, sofern sie ganz zurückgeschoben sind. Dann bleibt aber nur noch ein kleiner Kofferraum übrig. Los geht’s. Ein Knopfdruck genügt, per Elektroantrieb fährt die Tür nach vorne und wird dann ebenfalls elektrisch ins Schloss gezogen. Sogar das Basismodell verfügt bereits serienmäßig über diesen Luxus.

Beim Rangieren fällt auf, dass der Wendekreis für ein Stadtauto ziemlich groß ist. Außerdem ist der 1007 nach vorne sehr unübersichtlich, was das Einparken wie auch das zielgenaue Einfädeln in die mehrspurigen Pariser Kreisverkehre, wo es oft auf jeden Zentimeter ankommt, auch nicht gerade erleichtert.

Außerdem verursachen die im Testwagen roten Textilauflagen auf der Armaturentafel störende Spiegelungen in der Windschutzscheibe. Das Cockpit ist sehr übersichtlich und mit klaren Instrumenten ausgestattet, wirkt aber nicht sehr hochwertig. Die Fensterheber-Schalter und der Schalthebel sind auf der erhöhten Mittelkonsole griffgünstig platziert.

Allerdings erübrigt sich der Griff zum Schalthebel, wenn man im Automatik-Modus des automatisierten Fünfgang- Schaltgetriebes mit der Bezeichnung 2-Tronic unterwegs ist. In der gefahrenen 1,6-Liter- Benziner-Variante mit 109 PS ist die 2-Tronic serienmäßig. Sie schaltet zwar weich und ruckfrei, aber nicht immer dann, wenn der Fahrer es erwartet.

Außerdem kuppelt sie vor allem beim Rückwärtsrangieren nur leicht verzögert ein. Erwischt man auf der Péripherique einen freien Abschnitt, tritt der Vierzylinder zwar temperamentvoll an, wird bei höheren Drehzahlen aber schnell laut. Ebenfalls nicht besonders komfortabel sind die straffe Federung und das wenig geschmeidige Abrollen. Vor allem nicht auf den zum Teil noch gepflasterten Straßen der Pariser Innenstadt.

Wenn man vom neuartigen Türkonzept einmal absieht, bleibt also ein ganz normaler Kleinwagen übrig.

Einen Lapsus leistet sich der selbsternannte Öko-Pionier: Der 1,4-Liter-HDi kommt ohne Rußfilter.

Zur Startseite
Technische Daten
Peugeot 1007 110 2-Tronic Prémium
Grundpreis 16.450 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 3731 x 1662 x 1620 mm
KofferraumvolumenVDA 178 bis 1048 l
Hubraum / Motor 1587 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 80 kW / 109 PS bei 5800 U/min
Höchstgeschwindigkeit 190 km/h
Verbrauch 6,6 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Ford Ranger Pick-Up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken