Peugeot 207

Seven up

Foto: Reinhard Schmid 15 Bilder

Wachstumsschub bei Peugeot: Der neue 207 misst über vier Meter – jetzt soll er auch Sympathisanten der Golf-Klasse anlocken. Zur deutschen Markteinführung im Mai wird der 207 als Zwei- und Viertürer bei den Händlern stehen. Fahrbericht.

Es könnte ganz einfach sein: Auf 205 und 206 folgt 207. Klar. Aber in Wirklichkeit, sagen sie bei Peugeot, ist der Neue gar kein richtiger Nachfolger, weil es den 206 weiterhin geben soll – nicht als Auslaufmodell, sondern als Langfrist-Lösung zwischen 107 und 1007. Weiter oben in der Modellpalette soll der 21 Zentimeter längere 207 nicht nur die Konkurrenz des neuen Clio und Grande Punto abwehren, sondern gern auch Käufer der Golf-Klasse für sich einnehmen.

Klingt kompliziert. Zumal Peugeot die Artenvielfalt des 206 doch auf das größere Volumenmodell übertragen wird: Nächstes Jahr erscheinen Kombi und Blechdach-Cabrio, auch einen sportlichen 207 RC soll es geben. Zur deutschen Markteinführung im Mai wird der 207 als Zwei- und Viertürer bei den Händlern stehen – doch nicht mit dem kleinsten, vom 206 bekannten 73-PS-Motor, der erst im Herbst dazukommen soll. Auch der 90- PS-Diesel rückt später nach. Basistyp ist vorerst der 1,4-Liter-Benziner mit 88 PS, darüber rangieren zwei konzernbekannte 1,6-Liter als Benziner und Diesel mit serienmäßigem Partikelfilter (je 109 PS).

Die Preisliste beginnt bei rund 12 500 Euro für den Zweitürer, die später erhältliche Einstiegsversion wird bei 11 650 Euro liegen. Die Botschaft des neuen Modells ist einfach zu verstehen: Der 207 will kein Kleinwagen-Revoluzzer sein, sondern ein erwachsenes Auto für anspruchsvolle Käufer, denen ein 206 zu knapp ist. In puncto Variabilität ringt er sich nicht zu Umwälzungen durch. Moderne Gimmicks wie doppelter Ladeboden und längenverstellbare Rückbank? Fehlanzeige.

Die Hinterbank ist asymmetrisch teilbar, ihre Sitzflächen lassen sich gegen die vorderen Sessel klappen. Auch das Standard-Kofferraumvolumen von 270 Litern geht nur als klassenüblich durch, der Maximalinhalt von 923 Litern liegt sogar etwas unter dem des 206 (992 Liter). Der wirkliche Mehrwert zeigt sich nicht beim Beladen, sondern beim Einsteigen: Der 207 überragt den 206 um rund neun Zentimeter, die vorderen Passagiere genießen ein luftiges Raumgefühl, das dem größeren 307 kaum nachsteht. Selbst Zwei-Meter-Männer können nicht klagen – und zierlicheren 207-Benutzern kommen die Höhenverstellung des Fahrersitzes sowie das neuerdings auch in der Reichweite einstellbare Lenkrad entgegen.

Die Großzügigkeit endet allerdings auf der dünn gepolsterten Fond-Sitzfläche: Für Mitfahrer über 1,75 Meter Körpergröße wird es hinten eng. Zu den Achillesfersen des 207 zählt auch die schlechte Übersichtlichkeit, speziell nach vorn.

Punkte sammelt er dagegen mit sehr ordentlichem Finish und guter Handlichkeit: Seine E-Lenkung arbeitet präzise, die Abstimmung des Fahrwerks gelang straff, aber nicht hart. Schnelle Kurven passiert er mit gutmütigem Untersteuern und dezentem ESP-Eingriff.

Trotzdem könnte alles noch viel einfacher sein. Denn aufpreisfrei soll es das ESP nur für die besseren Ausstattungslinien geben.

Zur Startseite
Technische Daten
Peugeot 207 90 Filou Peugeot 207 110 Sport Peugeot 207 HDi FAP 110 Filou
Grundpreis 12.800 € 16.100 € 15.400 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4030 x 1748 x 1472 mm 4030 x 1748 x 1472 mm 4030 x 1748 x 1472 mm
KofferraumvolumenVDA 270 bis 923 l 270 bis 923 l 270 bis 923 l
Hubraum / Motor 1360 cm³ / 4-Zylinder 1587 cm³ / 4-Zylinder 1560 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 65 kW / 88 PS bei 5250 U/min 80 kW / 109 PS bei 5800 U/min 80 kW / 109 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 180 km/h 194 km/h 193 km/h
Verbrauch 6,4 l/100 km 7,0 l/100 km 4,8 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote