Peugeot 208 THP 155 Allure

Dieser Löwe knurrt

Peugeot 208 THP 155 Allure, Seitenansicht Foto: Hans Dieter Seufert 15 Bilder

Bis der GTi kommt, spielt der Peugeot 208 THP 155 mit 156 PS die erste Geige innerhalb der kompakten Peugeot-Baureihe. Das gelingt ihm sehr überzeugend.

Freunde gut motorisierter Kleinwagen können ihn fast übersehen: In der Preisliste heißt der aktuell stärkste Peugeot 208 schlicht THP 155 und ist nur mit der höchsten der drei verfügbaren Ausstattungslinien Allure zu haben. Kein GT, Sport oder RC weist auf seinen kräftigen 1,6-Liter-Turbo hin, der mit 156 PS in einem Auto dieser Größe durchaus potent genug für eine sportliche Speerspitze wäre. Doch diese Rolle ist dem künftigen 208 GTi mit 200 PS vorbehalten, der in diesem Frühjahr zu den Händlern rollt.

Einzeltest Peugeot 208 5:23 Min.

Peugeot 208 THP 155 mit zahlreichen Extras

Dabei ist der Peugeot 208 THP 155 keineswegs so unscheinbar, wie man auf den ersten Blick annehmen könnte. Im Gegensatz zu den schwächeren 208 Allure gibt es ihn nur als Zweitürer. Weitere feine Unterschiede sind der Dachspoiler und 17 Zoll große Aluräder. Als Erleichterung für den Alltag spendiert Peugeot Parksensoren am Heck.

So bleibt der Auftritt des Peugeot 208 THP 155 angenehm dezent, ohne langweilig-schmucklos zu sein. Im solide verarbeiteten Cockpit betonen blau leuchtende Rähmchen die 208-typisch erhöht positionierten Instrumente. Davor das ebenso charakteristische kleine Lederlenkrad, das beim Fahrer auf den ausgeformten Sitzen schon im Stand das gute Gefühl kompakter Handlichkeit erzeugt.

Flotter Turbo, fairer Preis

Das bleibt auch, sobald der Peugeot 208 THP 155 in Fahrt kommt. Und das geht schnell: Mit 7,7 Sekunden von null auf 100 km/h verpasst der Testwagen zwar die Werksangabe (7,3), aber mangelndes Temperament kann man dem Vierzylinder-Turbo nicht vorwerfen. Schon bei niedrigen Drehzahlen schiebt er so flott an, dass man den im Winter eiskalten Alu-Schaltknauf rasch durch die Gassen in die hohen Gänge schieben und das bullige Drehmoment (240 Nm ab 1.400/min) genießen kann. Dann begnügt sich der Turbo mit rund sechs Liter pro 100 km, während der Verbrauch bei flottem Tempo auch über neun Liter steigt.

Obwohl der Vierzylinder sonor aus dem Doppelendrohr tönt, bleibt er unaufdringlich. Die Federung verzichtet auf sportliche Härte, reagiert aber eher trocken, was auf langen Autobahnetappen den Komfort beeinträchtigt. Dafür wieselt der 208 talentiert über enge Landstraßen und erfreut mit fein ansprechender Lenkung ohne nervende Antriebseinflüsse.

Der Reiz dieser harmonischen Kombination aus kompaktem Auto und kräftigem Motor ohne speziell sportliche Attitüde erhöht sich noch beim Blick in die Preisliste. Gut ausgestattet inklusive Zweizonen-Klimaautomatik verlangt Peugeot für den 208 THP 155 faire 18.850 Euro. Man muss also nicht unbedingt auf den GTi warten.

Fazit

Der Peugeot 208 THP 155 bietet viel Power fürs Geld und überzeugt mit dezent verpackter Ausgewogenheit statt krawalliger Dynamik.

Zur Startseite
Technische Daten
Peugeot 208 155 THP Allure
Grundpreis 20.100 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 3962 x 1739 x 1460 mm
KofferraumvolumenVDA 285 bis 1076 l
Hubraum / Motor 1598 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 115 kW / 156 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 215 km/h
Verbrauch 5,8 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote