Peugeot 3008

Das neue Crossover-Modell im Fahrbericht

Peugeot 3008 Foto: Hersteller 7 Bilder

Eine Doppel-Null im Namen steht bei Peugeot für ungewöhnliche Karosserie-Varianten. Der 3008 kombiniert hohes Sitzen mit Offroad-Charme.

Das Wort Wachstum kommt in der Autoindustrie zurzeit ungefähr so häufig vor wie Schneestürme in der Sahara. Erfreulich, wenn wenigstens einzelne Segmente zulegen, wie das der Kompakt-SUV, denen Peugeot 2009 ein Plus von 20 Prozent zutraut. Für den Zuwachs sorgen neben Aufsteigern aus kleineren Fahrzeugen vor allem Umsteiger von Mittelklasse-Limousinen, die nicht ganz auf Prestige verzichten wollen.

Peugeot 3008 2:31 Min.

Hochwertige Materialien im Innenraum

Der 3008 soll beide Gruppen ansprechen. Daher überragt er seinen Plattformspender Peugeot 308 in der Länge nur minimal, um dank Höhenwachstum von 14 Zentimetern und wuchtigen Radhäusern deutlich stattlicher daherzukommen. Für harte Offroad-Einsätze taugt der reine Fronttriebler jedoch weniger. Immerhin sorgt eine elektronische Anfahrhilfe auf Schnee, Sand oder Schlamm noch für Vortrieb, wo einfache Traktionskontrollen versagen. Mittelklasse-Downsizer dürften sich auch im fahrerorientierten Cockpit gut aufgehoben fühlen, das mit reichlich Zierrat und hochwertigen Materialien Wechselschmerz verhindert.

Ein luftiges Raumgefühl kommt wegen der breiten Mittelkonsole aber nicht auf. Dafür lässt sich das Gepäckabteil mit dem dreifach höhenverstellbaren Boden und der geteilten Heckklappe variabel nutzen. Freizeitaktivisten dient das Unterteil auch als Picknick-Bank, die bis zu 200 Kilo Gewicht verträgt.

Kräftiger 1,6-Liter-Benziner mit 156 PS

Trotz straffer Abstimmung verarbeitet die 3008-Federung vor allem lange Wellen recht geschmeidig. Zudem lässt sich der Doppel-Null-Agent leichtfüßig und mit angenehm spät einsetzendem Untersteuern ums Eck werfen. Höheren Kurvenambitionen steht jedoch die rückmeldungsarme Lenkung im Wege.

Ideal ins Downsizing-Konzept passen die beiden 1,6-Liter-Benziner, von denen vor allem der Turbo mit 156 PS auf einer ersten Testrunde mit kräftigem Antritt, gleichmäßiger Leistungsentfaltung und akustischer Zurückhaltung überzeugte.

Zum Zweiliter-Diesel, den es auf Wunsch auch mit Automatik gibt, gesellt sich Ende des Jahres noch ein 1,6-Liter-Selbstzünder mit 110 PS.

Peugeot 3008 Hybrid ab 2011

Wer noch sparsamer fahren will, muss auf den für 2011 angekündigten 3008-Hybrid warten, der mit zwei Elektromotoren und einem Diesel nur 4,1 Liter auf 100 km verbrauchen soll.

Zur Startseite
Technische Daten
Peugeot 3008 155 THP Prémium
Grundpreis 26.200 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4365 x 1837 x 1639 mm
KofferraumvolumenVDA 432 bis 1241 l
Hubraum / Motor 1598 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 115 kW / 156 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 201 km/h
Verbrauch 7,1 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote