Peugeot 4007

Vier-Gefühl

Foto: Peugeot 4 Bilder

Lange haben sie sich gewehrt, doch nun stürzt sich auch Peugeot mit dem 4007 in das Gewimmel der Kompakt-SUV-Meute.

Der 4007 – eine Mittelklasse- Limousine mit Schiebetüren? So könnten Kenner der Peugeot- Nomenklatur in Analogie zum Schiebetür-Zwerg voreilig konstatieren. Weit gefehlt, die Zahlenfolge soll sowohl den Charakter des Mittelklasse- SUV abstecken als auch Assoziationen an die Unendlichkeit wecken.


Alles andere als unendlich fiel die Entwicklungszeit aus: Nur 22 Monate dauerte es von der Entscheidung bis zum Produkt. Peugeot griff, wie Citroën beim C-Crosser, auf den Mitsubishi Outlander zurück, auf Neudeutsch nennt sich so etwas Badge-Engineering. Allerdings wurde der Japaner auf die frankophile Linie getrimmt.

Vorn grüßt nun ein Walfisch- Grill mit senkrechten Streben, der gemeinsam mit den gepfeilten Scheinwerfern einen Hauch Cayenne durch die Mittelschicht wehen lässt. Dazu kommen bis zu 18 Zoll große Räder. Den Abgang besorgt eine neue Heckklappe mit modifiziertem Glasanteil, Rückleuchten ohne LED-Technik sowie eine breite Chromleiste.

Unter der Haube spricht man ab September HDi statt TDI wie beim Mitsubishi. 2,2 Liter mit Common Rail. Und Biturbo, raunt der Pseudo- Kenner. Falsch. Package-Gründe, so Peugeot, zwangen zur Amputation. Im 4007 muss es ein Mono-Turbo bringen, der von rund 1500/min bis jenseits 4000 bekömmlichen Punch produziert.

Umfrage
Aktuelle Umweltdiskussion: Haben SUV in Deutschland noch eine Marktchance?
Ergebnis anzeigen

Dank zweier Ausgleichswellen läuft der Vierzylinder kultiviert, das additivbasierte FAP-System killt Dieselruß, während eine Sechsgangschaltung von Aisin knochig-trockene Gangwechsel besorgt. Ähnlich trocken wie der Rest des 4007. Er verzichtet trotz des zuschaltbaren, mit einer elektronisch gesteuerten Lamellenkupplung versehenen Allradantriebs auf verschwitzte Holzfällerhemd- Romantik.


Stattdessen serviert er den sachlichen Charme eines sauber montierten Kombis mit präziser Lenkung und einem insgesamt ausgewogenen Federungskomfort plus wankarmem Handling. Die 18 Zentimeter Bodenfreiheit gelten als eiserne Reserve. Im Alltag gefallen daneben die Sitzposition, eine einfache Bedienung sowie Sitze mit ordentlichem Seitenhalt.

Je nach Version bringt der 4,64- Meter-SUV gleich sieben davon mit, zwei als Falt-Stühle für Kurzstrecken. Eine verschiebbare Rückbank macht bei Bedarf Platz für fast 1700 Liter Ladung. Und die lässt sich ab November auch per 2,4-Liter-Benziner in Schwung bringen. Den Verkaufs- Löwenanteil von 90 Prozent soll in Deutschland jedoch der Diesel haben.

Technische Daten
Peugeot 4007 HDi FAP 155 5-Sitzer Tendance
Grundpreis 32.650 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4635 x 1805 x 1670 mm
KofferraumvolumenVDA 510 bis 1686 l
Hubraum / Motor 2179 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 115 kW / 156 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Verbrauch 7,2 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Kia e-Niro Fahrbericht Kia e-Niro (2019) Fahrbericht Wie weit reicht der Akku im Alltag?
Beliebte Artikel Peugeot 4007 Nippon-SUV à la francaise Audi e-tron Quattro, Audi e-tron im Fahrbericht Kann der E-SUV beim Fahren überzeugen?
Anzeige
Sportwagen Nissan GT-R50 by Italdesign Nissan GT-R50 by Italdesign 990.000 Euro-Sportwagen zum 50ten Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507
Promobil Mitmachen und gewinnen Movera Cleanmaxx Handstaubsauger Ford Nugget Plus Ford Nugget Plus im Test Campervan mit Heck-Bad
CARAVANING Mitmachen und gewinnen Movera Cleanmaxx Handstaubsauger Campingplatz-Tipp Costa Verde Campingplatz-Tipp Portugal Orbitur-Camping Rio Alto