Peugeot 407 Coupé

Verwandlungskünstler

Foto: Achim Hartmann 10 Bilder

Das neue Peugeot 407 Coupé verkörpert den Ehrgeiz, die Zartgliedrigkeit des Vorgängers in aggressive Dynamik zu verwandeln. Ein famoser V6-HDi leistet dabei reichlich Vorschub.

Bei Peugeot geht es derzeit richtig vorwärts, es setzt Schlag auf Schlag. Das reicht viel tiefer als bloß neue Modelle – der ganze PSA-Konzern ist in sanftem Umbruch, erfindet sich geradezu neu und tut dabei so, als wäre es das reine Vergnügen.

Kompletten Artikel kaufen
Fahrbericht Peugeot 407
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 2 Seiten)
1,49 €
Jetzt kaufen

Langsam, aber stetig wird das Profil geschärft, der Löwe ist aus dem Schlummer erwacht und zeigt wieder seine Krallen. Und das 407 Coupé ist unter allen der schärfste Peugeot, weil es die neue Expressivität der Marke mit einem gehörigen Schuss Aggressivität und Dynamik würzt.

Anders als beim Vorgänger 406, den Pininfarina in eine filigrane, anmutig fließende Noblesse kleidete, erhielt diesmal der hauseigene Designentwurf den Zuschlag. Mit weit aufgerissenem Gierschlund und böse blickenden Mandelaugen verschafft er sich schon im Stand Respekt, und nach 4,82 sehnigen Metern mündet die flache, keilförmige Silhouette in ein kraftvolles Heck mit scharf gestanzter Abrisskante. Schöner ist der 2+2-Sitzer vielleicht nicht geworden, aber aufregender, stämmiger, größer. Besonders die mehr als einen Meter langen Überhänge widersprechen dem gängigen Schönheitsideal, bei gleichem Radstand misst das Coupé immerhin 14 Zentimeter mehr als die Limousine.

Diese Vollwertigkeit erstreckt sich auch auf die Fondplätze, die trotz geringerer Kopf- und Beinfreiheit großzügig und ernsthaft dimensioniert sind. Vom Einstieg lässt sich das naturgemäß nicht behaupten, obwohl die Vordersitze automatisch nach vorn fahren, wenn man ihre Lehne vorklappt. Ähnliche Verrenkungen sind nötig, um die weit hinten angelenkten Gurte und die Schalter für die Fensterheber zu erreichen.

Übersicht: Peugeot 407 Coupé
Neues Heft
Top Aktuell Honda CR-V Honda CR-V im Fahrbericht 1,6-Tonnen-SUV braucht nur 6,3 Liter
Beliebte Artikel Ford Focus Turnier 2018, Exterieur Ford Focus Turnier (2018) Erste Fahrt im Kompakt-Kombi Cupra Ateca (2018) Cupra Ateca (2018) Erste Fahrt mit dem Power-SUV
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Mobile Menschen im Hymercar 323 Von der Auszeit zum Vanlife Zwei Vollzeit-Nomaden im Camper Hartnäckiger Schmutz Moos, Regenstreifen, Harz Tipps für hartnäckige Fälle
CARAVANING Tabbert Vivaldi 550 E Tabbert Vivaldi im Supertest Neues, modernes Design für 2019 Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften