Peugeot 508 SW (2019) Fahrbericht

Mittelklasse-Kombi im Fahrbericht

Peugeot 508 SW (2019) Peugeot 508 SW (2019) Peugeot 508 SW (2019) Peugeot 508 SW (2019) 24 Bilder

Peugeot bringt mit dem Kombi die Volumenvariante des neuen 508 auf den Markt: Der SW soll 70 Prozent der Verkäufe ausmachen. Wie fährt er?

Mit flacher Silhouette, kleinem Lenkrad und dem i Cockpit gab der neue Peugeot 508 schon im Sommer Anlass zu Diskussionen. Jetzt legt Peugeot mit dem SW das Volumenmodell nach: Der Kombi soll in Deutschland 70 Prozent der Verkäufe ausmachen. Die Preise fangen bei 32.350 Euro an. Dafür gibt es einen 130 PS starken Dieselmotor in Active-Ausstattung. Die meisten werden wohl den mittleren Diesel in mittlerer Ausstattung nehmen, vermutet Peugeot. Das wäre dann der Allure mit 160 PS für 39.550 Euro. Für viele Autokäufer wird die Luft da schon dünn. Was also kann der neue Mittelklasse-Kombi aus Frankreich? Wir waren außer mit dem Diesel auch mit den beiden Leistungsvarianten des 1,6-Liter-Turbobenziners unterwegs: 180 PS leistet der eine, 225 PS der andere. Alle Motoren sind nach Euro 6d Temp sauber und WLTP-zertifiziert.

Innenraum

Peugeot 508 SW (2019) Foto: U. Sonntag
Hinten sitzt man sehr niedrig, dafür passt die Kopffreiheit.

Der Fünftürer ist zwei Zentimeter länger als die Limousine und vier Zentimeter kürzer als der Vorgänger. Der Neue ist auch sechs Zentimeter flacher als dieser: Mit 1,42 Meter Höhe zählt der Peugeot zu den flachsten Kombis auf dem Markt. Weil das Dach weiter nach hinten reicht, soll die Kopffreiheit besser sein als bei der Limousine: vier Zentimeter mehr gibt Peugeot an .Tatsächlich reicht die Kopffreiheit auch für große Menschen. Dafür hockt man arg tief auf dem Boden; Ein- und Ausstieg verlangen wegen des flachen Dachs Beweglichkeit. Die Rücksitzlehnen klappen zweigeteilt – und auch fernentriegelt vom Kofferraum aus. Stolz ist Peugeot auf das Volumen unter dem Flachdach: 530 bis 1780 Liter Volumen bieten Audi A4 Avant, BMW 3er Touring oder Mercedes C-Klasse T-Modell nicht. Der VW Passat packt gleich viel ein wie der 508, der Skoda Superb bietet mit 660 bis 1.950 Litern deutlich mehr Volumen.

Fahreindruck

Sportlich wirkt nicht nur die flache Dachlinie, auch die rahmenlosen Seitenscheiben erinnern an Coupés. Dass der Wind deswegen unziemliche Geräusche macht, konnten wir in Portugal auch auf der Autobahn nicht feststellen. Insgesamt schnürt der 508 leise dahin, wirkt gut gedämmt. Das passt zur komfortablen Abstimmung des Fahrwerks. Das benimmt sich in Kurven nicht so agil, wie es das kleine Lenkrad mit seiner leicht zappeligen Mittellage vorgibt. Auch die Rückmeldung von der Lenkung könnte besser sein.

508 und Talisman gegen Superb
Comeback der Franzosen-Limos?

Kräftiger Diesel, aufmerksame Automatik

Wir fuhren den 508 SW mit dem 160 PS starken Diesel, von Peugeot den höchsten Anteil erwartet. Dass er ein Diesel ist, verleugnet der Zweiliter nicht – im Guten wie im Schlechten. Im direkten Vergleich mit dem 1,6-Liter-Benziner zieht der Diesel subjektiv kräftiger durch, klingt aber auch deutlich nach Selbstzünder. Gerade bei hoher Last sind beide Motoren gut hörbar, der Benziner knurrt dann angestrengt, der Diesel nagelt gut hörbar. Laut werden allerdings beide Motoren nicht. Die Achtstufen-Automatik fügt ihre Gänge kaum spürbar aneinander. In Kombination mit dem Benziner schaltet sie manchmal etwas zu eilfertig, was Hektik ins Geschehen bringt. Für 2019 hat Peugeot einen Plug-In-Hybrid an, der nach WLTP 50 Kilometer weit elektrisch fahren soll. Die Akkus dafür sind unter den Rücksitzen untergebracht und schränken den Kofferraum nicht ein.

Digitales I-Cockpit und viel Assistenz

Peugeot 508 SW (2019) Foto: U. Sonntag
Das serienmäßige I-Cockpit mit hochgesetzten Digitalinstrumenten ist konfigurierbar, passt aber nicht zu jeder Fahrerstatur.

Serienmäßig hält der 508 in der Basisausstattung Active die Spur, warnt vor Auffahrunfällen, erkennt Verkehrsschilder und steuert Licht sowie Scheibenwischer mit Sensoren. Mit Allure kommen Totwinkel- und Müdigkeitswarner dazu. Ein Tempomat ist schon beim Basismodell Standard, für 500 Euro hält der 508 auch den eingestellten Abstand. Für weitere 250 Euro hält das Auto auch die Fahrspur. Das funktioniert gut, der Peugeot bleibt schön in der Mitte der Fahrspur und fährt sauber durch Kurven. Nach 30 Sekunden mahnt eine Anzeige im Kombiinstrument, die Hände wieder ans Steuer zu nehmen. Das serienmäßige i-Cockpit mit 12,3-Zoll-Bildschirm ist gut ablesbar und in einer angenehmen Entfernung zu den Augen positioniert. Der Bildschirm ist programmierbar, zeigt Tacho und Drehzahlmesser als Rundinstrumente oder Walzen an. In der Mitte wird dann die Geschwindigkeit in Ziffern dargestellt. Wer will, kann sich auch die Navikarte einblenden. Auf kurvigen Straßen hat die ungewöhnliche Anordnung Nachteile, weil Lenkrad oder Hände das Cockpit recht stark verdecken. Auch passt die Position von Lenkrad und Instrumenten nicht zu allen Staturen.

Fazit

Statt eines Raumwunders wie etwa den 504 hat Peugeot einen flachen Kombi gebaut, der Passanten staunen lässt. Das flache Dach und das i Cockpit haben klare Nachteile, dafür ist der 508 alles andere als langweilig.

Technische Daten
Peugeot 508 SW Puretech 180 Allure Peugeot 508 SW BlueHDi 160 Allure
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4750 x 1859 x 1403 mm 4750 x 1859 x 1403 mm
KofferraumvolumenVDA 487 bis 1537 l 487 bis 1537 l
Hubraum / Motor 1598 cm³ / 4-Zylinder 1997 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 133 kW / 181 PS bei 5500 U/min 120 kW / 163 PS bei 3750 U/min
Höchstgeschwindigkeit 230 km/h 230 km/h
Verbrauch 5,4 l/100 km 4,5 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell VW I.D. Sperrfrist 16.12.2018 00:00 Uhr MEZ Fahrbericht VW I.D. (2020) Wir fuhren den elektrischen "Golf 9"
Beliebte Artikel Opel Grandland X 1.2 DI Turbo, Peugeot 3008 Puretech 130, Exterieur Grandland X gegen Peugeot 3008 Wer ist das bessere PSA-Gewächs? Peugeot 508 SW Peugeot 508 SW (2018) Kombi schluckt fast 1.800 Liter
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker
Promobil Weihnachtskalender 2018 Tür 17 Mitmachen und gewinnen Spiegelreflexkamera Nikon D5600 Wohnmobilfreundliche Region Stuttgart Grünes Licht für mehr Stellplätze Wohnmobil-Region Stuttgart
CARAVANING Weihnachtskalender 2018 Tür 17 Mitmachen und gewinnen Spiegelreflexkamera Nikon D5600 Test Sterckeman Wohnwagen Sterckeman Easy 390 CP im Test Was taugt der Günstig-Caravan?