Porsche 911 Turbo Cabrio

Presslufthammer

Foto: Porsche 8 Bilder

Auf das Dach und los. Der Porsche Turbo ist ab September auch offen erhältlich. Neben dem Sauerstoffgehalt im Cockpit steigert sich auch der Preis – und der Fahrkomfort nimmt zu.

Die Fahrt im offenen Turbo geziemt sich als Ritual. Und das beginnt – natürlich – mit dem Schlüssel in der Linken und setzt sich mit einem handzahmen Bummel im Stadtverkehr fort, den die 480 PS und maximal 620 Newtonmeter Drehmoment (mit Overboost sogar 680 Nm) so gelassen über sich ergehen lassen wie ein 75 PS-Brot-und-Butter-Auto.

Hightech so perfekt verpackt, dass sich die hohe Evolutionsstufe des bislang stärksten Elfers zunächst gar nicht in den Vordergrund drängt. Dabei warten die VTG-Lader nur darauf, ihre variable Turbinengeometrie in die Schlacht zu werfen und das solide Verdeck, sich binnen 20 Sekunden unter die hinter den Notsitzen öffnenden Klappe zu falten. Elektrisch, versteht sich – und vor allem stilecht, da sich die Kapuze bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h öffnen und schließen lässt.

Nur im offenen Zustand kommt der Turbo-Sound richtig zur Geltung

Mit dem Stadt-Trott sowie dem hochgeklappten Windschott im Rücken beginnen sozusagen die Feierlichkeiten. Denn nur im offenen Turbo ist der Turbo so richtig präsent. Bleiben im Coupé die phonetischen Künste des aufgeladenen Sechszylinders im wahrsten Sinn des Wortes außen vor, artikuliert sich der infernalisch anschiebende Boxermotor im Cabrio auch im Hinblick auf seine Besatzung deutlich vernehmlicher.

Giftig fauchend schwillt die Phonwelle des sich aufbauenden Ladedrucks an und vermischt sich eindrucksvoll mit den kernigen Klängen der sechs tosenden Zylinder im Heck.

Der Fahrkomfort hat leicht zugenommen

Ansonsten bietet auch der offene Turbo all jene Annehmlichkeiten und fahrdynamischen Höchstleistungen, die bereits vom Coupé bekannt sind. So blieb die sportlich harmonische Abstimmung des Fahrwerks erhalten. Auf Grund der beim Cabrio nötigen Karosserieversteifungen steigt das Fahrzeuggewicht allerdings um 70- auf 1.655 Kilogramm. Durch den etwas höheren Ballast federt der Offene dafür noch etwas komfortabler an als das Coupé.

Und noch eine Kleinigkeit differenziert den Stoffdachsportler von seinem Ausgangsprodukt: Der ausfahrbare Teil des Heckspoilers surrt ab einem Tempo von 120 km/h um 30 Millimeter weiter nach oben, um durch die etwas andere Silhouette trotzdem ausreichend Abtrieb an der Hinterachse zu generieren.

13.000 Euro Aufpreis zum Coupé

150.862 Euro gilt es für ein Turbo Cabrio zu überweisen. Zweifelsohne viel Geld – auch wenn sich den Reizen eines Porsche Turbo – gleichgültig ob Blech- oder Stoffdach- wohl auch der abgebrühteste Fahrzeuglenker nicht entziehen kann. Das Cabrio trifft allerdings noch gezielter und puristischer ins automobile Herz.

Zur Startseite
Technische Daten
Porsche 911 Turbo Cabriolet
Grundpreis 153.956 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4450 x 1852 x 1300 mm
KofferraumvolumenVDA 105 l
Hubraum / Motor 3600 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 353 kW / 480 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 310 km/h
Verbrauch 13,1 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Rivian R1T Rivian R1T im ersten Check Dieser Elektro-Pickup ist eine echte Wundertüte Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus
Motorsport Ferrari - Mini in F1-Designs - 2019 Mini Cooper im F1-Design Die Königsklasse im Kleinformat F1 Concept 2021 - Audi Formel 1 Concepts für 2021 Neue F1-Autos von Audi, BMW & Co.
Oberklasse Honqi L5 Chinas Staatslimousine Honqi (Red Flag) L5 V8 im Check Rote Flagge für Chinas Mächtige und Reiche Erlkönig Audi RS7 Erlkönig Audi RS7 (2019) Mit 650 PS aus einem Biturbo-V8
Anzeige
SUV Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus Mercedes GLS 580 4MATIC 2019 Mercedes GLS (2019) Die neue S-Klasse unter den SUV
promobil
Außendekorfolie erneuern Tipps zur Optimierung des Reisemobils Optische Aufwertung durch Außendekorfolien Reisemobilstellplatz Geisingen Stellplatz-Tipp Baden-Württemberg Reisemobilstellplatz Geisingen
CARAVANING
Hatta Sedr Trailers Resort Luxuscamping in Dubai: Hatta Caravan Park Wüstencamping im Airstream Baumzelt Praxistest im Baumzelt Über Nacht im Tentsile Connect
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken