Porsche Boxster S

Erste Spuren im Schnee

Foto: Porsche 25 Bilder

Die offene Variante des Porsche Einstiegs-Coupés, besser bekannt als Boxster, wurde für 2009 überarbeitet. Stärker, schneller und sparsamer soll der Zuffenhausener sein. Erste Fahrt im Schnee.

Bei der ersten Generation des Cayman S sorgte der stattliche Aufpreis des Mittelmotor-Coupés gegenüber dem gleich starken Cabriolet für Irritationen: 4.700 Euro mehr für ein festes Dach über dem Kopf erschlossen sich nicht jedem. Ergo hat Porsche dem aktuellen Boxster S zehn PS vorenthalten.

Kennzeichen: Softtop und 310 PS

Anders als das Coupé notiert das Datenblatt des stärksten Mittelmotor-Cabrios nicht 320, sondern 310 PS. Dafür geht der mit einem elektrisch versenkbaren Softtop versehene Zweisitzer im Vergleich zum geschlossenen Bruder aber auch mehr denn je als Schnäppchen durch: Während für den Cayman S mindestens 64.438 Euro zu berappen sind, ist der Boxster mit S-Kennung bereits ab 55.781 Euro zu haben. Angesichts der sich daraus ergebenden Differenz von immerhin 8.657 Euro könnte der eine oder andere Coupé-Fan wohl nachdenklich werden.

Allerdings – das sei zur Ehrenrettung des geschlossenen Mittelmotorsportlers explizit angemerkt – mutet der auf denselben 3,4-Liter-Direkteinspritzer vertrauende Boxster S insgesamt schon eine Spur weniger kompromisslos an als der stärkste Cayman. Das Leistungsvermögen und Ansprechverhalten des Motors lässt zwar trotz der fehlenden Pferdestärken keine Wünsche offen, andererseits tritt das Cabriolet akustisch ein gutes Stück zurückhaltender auf als das Coupé.

PDK-Getriebe mit ungewohnter Bedienung

Davon abgesehen ist im neuen Boxster alles beim bewährten Alten geblieben. Das Dach öffnet erst dann auf Knopfdruck, wenn zuvor der zentrale Entriegelungshaken an der Frontscheibe manuell gelöst wurde. Für das nun auch im Roadster gegen Aufpreis erhältliche PDK-Getriebe gilt das in den vorherigen Berichten Gesagte: Die Funktionsweise ist tadellos, die Bedienung nicht wirklich, weil Porsche sich der andernorts üblichen und daher vertrauten Philosophie, der gemäß rechts hinauf- und links hinuntergeschaltet wird, nicht anschließen mochte.

Ob der geringfügige charakterliche Unterschied zwischen Porsche Boxster und Cayman S auf der Rennstrecke Spuren hinterlässt, klärt später im Jahr der Supertest.

Zur Startseite
Technische Daten
Porsche Boxster S
Grundpreis 59.923 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4342 x 1801 x 1294 mm
KofferraumvolumenVDA 280 l
Hubraum / Motor 3436 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 228 kW / 310 PS bei 6400 U/min
Höchstgeschwindigkeit 272 km/h
Verbrauch 9,4 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote