Porsche Carrera 4S

Wie ein Brett

Foto: Achim Hartmann 11 Bilder

Ab Oktober haben Porsche-Kunden noch mehr Auswahl. Dann starten die Modelle Carrera 4 und Carrera 4S mit Allradantrieb. Doch erhalten die Kunden mehr als nur aufwendigere Antriebstechnik, sondern auch einen knackigeren Hintern.

Bewährte Rezepte, das zeigt die Firma Porsche, führen immer wieder zu schmackhaften Resultaten. Wenn die Carrera- Familie Zuwachs erhält, kommen deshalb die bekannten Zutaten zum Einsatz. Den klassischen Porsche, wie schon seinen Vorgänger, wahlweise mit Allradantrieb auszustatten, gehört dazu.

Kompletten Artikel kaufen
Fahrbericht Porsche 911 Carrera 4
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 2 Seiten)
1,49 €
Jetzt kaufen

Aber die Kunden, die Carrera 4 und Carrera 4S anlocken sollen, bekommen noch mehr als aufwendigere Antriebstechnik und den Schriftzug am Heck. Nämlich einen knackigeren Po, auch das ein bekannter Porsche- Kunstgriff.

Die hinteren Kotflügel wurden um jeweils 22 Millimeter verbreitert, was dem Heck mehr Sex-Appeal verleiht und Platz schafft für breitere Felgen, deren geringere Einpresstiefe die Spur um 14 Millimeter (Carrera 4 mit 18-Zoll- Rädern) beziehungsweise 32 Millimeter (Carrera 4S mit 19 Zoll) erweitert.

Die Reifen an der Hinterachse haben mehr denn je Walzen-Charakter: 295/35 ZR 18 beziehungsweise 305/30 ZR 19. Der Allradantrieb präsentiert sich in bewährter Form, ist also mehr ein Instrument zur Optimierung der Fahrdynamik als zur Verbesserung der Traktion unter winterlichen Bedingungen. Am vorderen Ende einer zum Vorderachs-Differenzial führenden Kardanwelle sitzt eine Visco-Kupplung mit von zähflüssigem Silikon-Öl umgebenen Stahl-Lamellen.

Das System reagiert auf Drehzahlunterschiede zwischen Vorder- und Hinterachse, ist aber so abgestimmt, dass die Betonung immer auf Heckantrieb liegt, wie sich das für einen Sportwagen gehört. Bei gleichmäßiger Geradeausfahrt gelangen nur fünf Prozent der Antriebskraft an die Vorderräder, was der Verbesserung des Geradeauslaufs dienen soll. Dieser Wert kann bei erhöhtem Schlupf an der Hinterachse auf bis zu 40 Prozent ansteigen.

Solange die Straße trocken ist, wird der Fahrer den Allradantrieb kaum wahrnehmen. Schließlich leiden ja auch die nur heckgetriebenen Carrera- Versionen nicht unter Traktionsproblemen.

Übersicht: Porsche Carrera 4S
Technische Daten
Porsche 911 Carrera 4S
Grundpreis 98.145 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4427 x 1852 x 1300 mm
KofferraumvolumenVDA 105 l
Hubraum / Motor 3824 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 261 kW / 355 PS bei 6600 U/min
Höchstgeschwindigkeit 288 km/h
Verbrauch 11,8 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Audi e-tron Neuer Audi e-tron quattro Der Elektro-SUV von Audi
Beliebte Artikel Kia ProCeed GT Kia ProCeed GT und Ceed GT im Fahrbericht Shooting Brake optisch und fahrerisch knackig Opel Corsa GSi (2018) Opel Corsa GSi (2018) Kleiner Sportflitzer im Fahrbericht
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Ferrari Monza SP1 Ferrari Monza SP1 und Monza SP2 (F176) Limitierte Hardcore-Renner auf 812-Basis Erlkönig Mercedes-AMG A45/A50 Erlkönig Mercedes-AMG A-Klasse A45/A50 (2019) Hier fährt der A45-Nachfolger
Allrad Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV Suzuki Jimny 2018 Weltpremiere Suzuki Jimny (2018) Neuauflage startet ab 17.915 Euro
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars
Promobil Ford Transporter Neuheiten 2019 Neuer Ford Transit (2019) Weltpremiere auf der IAA Hymer ML-I Thor Industries erwirbt Hymer Größter Hersteller für Wohnmobile
CARAVANING Camping Le Truc Vert Campingplatz-Tipp Frankreich Camping Le Truc Vert Die Zukunft des Konzerns Thor Industries kauft Hymer Group