Porsche Carrera 4S

Wie ein Brett

Foto: Achim Hartmann 11 Bilder

Ab Oktober haben Porsche-Kunden noch mehr Auswahl. Dann starten die Modelle Carrera 4 und Carrera 4S mit Allradantrieb. Doch erhalten die Kunden mehr als nur aufwendigere Antriebstechnik, sondern auch einen knackigeren Hintern.

Bewährte Rezepte, das zeigt die Firma Porsche, führen immer wieder zu schmackhaften Resultaten. Wenn die Carrera- Familie Zuwachs erhält, kommen deshalb die bekannten Zutaten zum Einsatz. Den klassischen Porsche, wie schon seinen Vorgänger, wahlweise mit Allradantrieb auszustatten, gehört dazu.

Kompletten Artikel kaufen
Fahrbericht Porsche 911 Carrera 4
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 2 Seiten)
1,49 €
Jetzt kaufen

Aber die Kunden, die Carrera 4 und Carrera 4S anlocken sollen, bekommen noch mehr als aufwendigere Antriebstechnik und den Schriftzug am Heck. Nämlich einen knackigeren Po, auch das ein bekannter Porsche- Kunstgriff.

Die hinteren Kotflügel wurden um jeweils 22 Millimeter verbreitert, was dem Heck mehr Sex-Appeal verleiht und Platz schafft für breitere Felgen, deren geringere Einpresstiefe die Spur um 14 Millimeter (Carrera 4 mit 18-Zoll- Rädern) beziehungsweise 32 Millimeter (Carrera 4S mit 19 Zoll) erweitert.

Die Reifen an der Hinterachse haben mehr denn je Walzen-Charakter: 295/35 ZR 18 beziehungsweise 305/30 ZR 19. Der Allradantrieb präsentiert sich in bewährter Form, ist also mehr ein Instrument zur Optimierung der Fahrdynamik als zur Verbesserung der Traktion unter winterlichen Bedingungen. Am vorderen Ende einer zum Vorderachs-Differenzial führenden Kardanwelle sitzt eine Visco-Kupplung mit von zähflüssigem Silikon-Öl umgebenen Stahl-Lamellen.

Das System reagiert auf Drehzahlunterschiede zwischen Vorder- und Hinterachse, ist aber so abgestimmt, dass die Betonung immer auf Heckantrieb liegt, wie sich das für einen Sportwagen gehört. Bei gleichmäßiger Geradeausfahrt gelangen nur fünf Prozent der Antriebskraft an die Vorderräder, was der Verbesserung des Geradeauslaufs dienen soll. Dieser Wert kann bei erhöhtem Schlupf an der Hinterachse auf bis zu 40 Prozent ansteigen.

Solange die Straße trocken ist, wird der Fahrer den Allradantrieb kaum wahrnehmen. Schließlich leiden ja auch die nur heckgetriebenen Carrera- Versionen nicht unter Traktionsproblemen.

Übersicht: Porsche Carrera 4S
Technische Daten
Porsche 911 Carrera 4S
Grundpreis 98.145 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4427 x 1852 x 1300 mm
KofferraumvolumenVDA 105 l
Hubraum / Motor 3824 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 261 kW / 355 PS bei 6600 U/min
Höchstgeschwindigkeit 288 km/h
Verbrauch 11,8 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Honda CR-V Honda CR-V im Fahrbericht 1,6-Tonnen-SUV braucht nur 6,3 Liter
Beliebte Artikel Ford Focus Turnier 2018, Exterieur Ford Focus Turnier (2018) Erste Fahrt im Kompakt-Kombi Cupra Ateca (2018) Cupra Ateca (2018) Erste Fahrt mit dem Power-SUV
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 230 SL Pagode (1965) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal Von der Pagode bis zum Pullman Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Heckzelte Heckzelte für Campingbusse Stülpen oder hängen? Richtiges Reinigen von Freizeitfahrzeugen Reinigungstipps für den Innenraum So bleibt das Wohnmobil sauber
CARAVANING Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise Campingplatz Oakdown Campingplatz-Tipps Südengland Traumhafte Urlaubsorte