Porsche Cayenne GTS

Rote Hatz

Foto: Reinhard Schmid 19 Bilder

Tiefer, breiter, stärker – der Porsche Cayenne GTS soll vor allem auf befestigten Wegen spürbar mehr Fahrspaß bieten.

Wenn Porsche eine neue Variante mit dem Namenszusatz GTS auszeichnet, ziehen Markenfans gespannt die Augenbrauen nach oben. Bei den seligen Frontmotor-Modellen 924 und 928 zählten die GTS-Versionen schließlich zu den leistungsstärksten Typen ihrer Baureihen.


Der Cayenne GTS führt diese Tradition nur bedingt fort, basiert er doch auf dem Cayenne S mit 385 PS und nicht auf dem 500 PS starken Turbo. Eine Sauganlage mit verbesserter Luftzufuhr flößt dem 4,8-Liter-V8 allerdings 20 Mehr-PS ein.

Das Resultat: 405 PS. Zusammen mit der um 15 Prozent verkürzten Achsübersetzung soll der GTS mit Automatikgetriebe den Standardsprint von null auf 100 km/h in 6,5 statt 6,8 Sekunden absolvieren.

Doch auch in Sachen Querdynamik wurde nachgewürzt: So enthält das gut 10 000 Euro teure GTS-Paket ein sportlicheres Fahrwerk inklusive einer Tieferlegung um 24 Millimeter sowie mächtige 21-Zoll-Felgen mit Reifen der Dimension 295/35. Per Knopfdruck lässt sich die Härte der Stoßdämpfer in drei Stufen von komfortabel bis extrastraff anwählen.

Live Abstimmung 2 Mal abgestimmt
Der Cayenne als GTS-Version - Ihre Meinung?
Besser geht's nicht
Auf den ersten Blick: der Hammer!
Nicht so mein Fall
Das ist doch kein Porsche

Die ebenfalls serienmäßige Sport-Taste schaltet Gaspedal-Kennlinie und Auspuff-Sound auf Attacke. Große Lufteinlässe im Turbo-Look, LED-Positionslichter, rote Bremssättel und verbreiterte Radläufe künden optisch von der gewonnenen Stärke.


Neue Vordersitze mit erhöhten Seitenwangen und griffigen Alcantara-Bezügen sowie ausgeprägte Einzelsitze im Fond halten Insassen jetzt noch fester im Griff. Und das ist auch gut so, begeistert der 2,3-Tonner doch nicht nur mit souveränem Antritt und respekteinflößendem V8-Grollen, sondern auch durch Kurvengeschwindigkeiten, die in dieser Fahrzeugklasse zur Spitze gehören dürften.

Absolut überzeugend auch die nahezu ruckfrei schaltende Sechsgangautomatik (2642 Euro Aufpreis), die direkte Lenkung und der saubere Geradeauslauf. Seine Bergsteiger-Ausrüstung in Form von Reduktionsgetriebe oder Sperrdifferenzial darf der Asphalt-Profi trotzdem behalten. Wohlweislich begreift sie Porsche als Hilfen für losen Untergrund. Von Gelände ist beim GTS keine Rede.

Zur Startseite
Technische Daten
Porsche Cayenne GTS
Grundpreis 81.597 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4795 x 1957 x 1675 mm
KofferraumvolumenVDA 540 bis 1749 l
Hubraum / Motor 4806 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 298 kW / 405 PS bei 6500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 251 km/h
Verbrauch 14,0 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Verkehr 03/2019, Mercedes GLC Coupé Euro 6d Neue Abgasnorm ab 2020 Diese Autos erfüllen schon heute Euro 6d BMW 3er GT Auslaufmodell BMW streicht den 3er Gran Turismo Weitere Modelle könnten folgen
promobil
Knaus Boxstar 540 (2019) Knaus Boxstar 540 Road (2019) Kompakter Campingbus mit Bad Leser-Tour Umbrien Einmalige Orte für Wohnmobil-Touren Das sind die schönsten Leser-Stellplätze
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken