Porsche Panamera V6 Hans-Dieter Seufert
Porsche Panamera V6
Porsche Panamera V6
Porsche Panamera V6
Porsche Panamera V6 10 Bilder

Porsche Panamera V6 im Fahrbericht

Porsche Panamera mit Basis-Triebwerk

Der Porsche Panamera ist jetzt auch mit einem Sechszylinder-Basistriebwerk zu haben. Wir fahren die Sportlimousine mit dem neu entwickelten V6-Benziner, der 300 PS aus 3,6-Liter Hubraum schöpft.

Bei der Präsentation des Porsche Panamera ging es hoch hinaus: zum einen in den 94. Stock des World Financial Centers in Shanghai, zum anderen mit einem 500 PS starken Biturbo-V8 samt Allradantrieb als Top-Version. Doch Shanghai ist nicht überall, und es soll ja Menschen geben, denen der dynamische Auftritt des Porsche-Viersitzers gefällt, die aber trotzdem gut mit etwas weniger Leistung leben können.

Porsche Panamera
44 Sek.

V6-Motor im Porsche Panamera ist ein verkürzter V8

Voilà, da ist er, der Porsche Panamera. Ohne S und ohne Turbo, dafür mit einem 3,6-Liter-V6, der quasi einem verkürzten V8 entspricht. Also nichts mit Spenderorgan, im Gegensatz zum engwinkligen VW-Aggregat setzt der Fahrberichtskandidat Porsche Panamera auf einen schwerpunktgünstigen Bankwinkel von 90 Grad. Weitere Zutaten: Direkteinspritzung, Einlassnockenwellenverstellung mit Ventilhubumschaltung sowie integrierte Trockensumpfschmierung. In Verbindung mit dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe PDK (3.511 Euro) ist überdies eine spürbar verbesserte Start-Stopp-Funktion an Bord. So gerüstet soll der hinterradgetriebene Basis-Porsche Panamera ab 75.899 Euro Ökonomie mit markentypischer Dynamik verbinden.

Porsche Panamera-Fahrwerk vom 300 PS-V6 unterfordert

Das klappt, obwohl die 300 PS und 400 Newtonmeter das aufwendige Porsche Panamera-Fahrwerk – gegen Aufpreis mit adaptiven Dämpfern, Luftfederung und Wankstabilisierung – spürbar unterfordern. Und erst recht die optionale Keramikbremse, die ebenso kräftig wie unerschütterlich verzögert. Es bereitet jedenfalls ein diebisches Vergnügen, den Fünf-Meter-Porsche mit der leichtgängig-präzisen Lenkung über kurvige Straßen zu führen, zumal der Hinterradantrieb (Allradantrieb kostet 8.211 Euro mehr) ausreichend Traktion bietet.

Bei hohen Drehzahlen wirkt der V6-Motor  gut gefordert

Der V6-Motor im Porsche Panamera benimmt sich im Fahrbericht grundsätzlich kultiviert und leise, akzeptiert klaglos die vom PDK gern gewählten hohen Gänge. Soll es vorangehen und steigt die Drehzahl bis jenseits 5.000/min, wirkt der V6 allerdings gut beschäftigt. Und auch für zackige Autobahn-Zwischenspurts wünscht man sich bisweilen den Punch der V8-Geschwister. Oder vielleicht einen drehmomentstarken Diesel?

Umfrage

Panamera - eine gelungene Erweiterung der Porsche-Modellpalette?
17 Mal abgestimmt
Ja, in jedem Fall
Nein, überflüssig

Technische Daten

Porsche Panamera
Grundpreis 80.183 €
Außenmaße 4970 x 1931 x 1418 mm
Kofferraumvolumen 445 bis 1263 l
Hubraum / Motor 3605 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 220 kW / 300 PS bei 6200 U/min
Höchstgeschwindigkeit 259 km/h
Verbrauch 9,3 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Oberklasse Tests Audi A8 4.2 FSI Quattro Audi, BMW, Mercedes und Porsche im Test Deutsche Elite im Vergleich

Mit BMW 7er, Mercedes S-Klasse und Porsche Panamera trifft der Audi A8 im...

Porsche Panamera
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Porsche Panamera
Mehr zum Thema Sportwagen
Tesla Model S Nordschleifenrekordversuch
E-Auto
Wiesmann Projekt Gecko
Neuheiten
09/2019, Posaidon RS 830 auf Basis Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ Viertürer
Tuning