Range Rover, Sport und Discovery

Bruder-Herz

Foto: Hans-Dieter Seufert 22 Bilder

Ein Triebwerk, drei Charaktere: Range Rover, Range Rover Sport oder Land Rover Discovery, alle mit dem gleichen V8-Motor. Aber welche Kombination ist für wen die beste Wahl?

Egal ob Land Rover oder Range Rover: Die Autos des britischen Offroad-Spezialisten haben was. Stil und Charakter zum Beispiel. Aus der Landschaft der SUVWelt ragen sie heraus wie Monolithen auf einer Kuhweide – Stonehenge auf Rädern. Andere geben sich weichgespült und androgyn, ein Land oder Range Rover aber steht aufrecht. Dazu gehört, dass man es mit der Bezeichnung Geländewagen ernst meint.

Die Hindernisse der Topographie meistern zu können, ohne dabei Schaden zu nehmen, ist bei den Produkten dieser Marke Ehrensache. So bleibt selbst der vornehme Range Rover im Kern ein Naturbursche, auch wenn seine Trekking-Sohlen meist nur über die Krawatten-Wege der Großstadt tänzeln. Pseudo-Offroader überlässt man der Konkurrenz. Das verdient Beifall, ändert aber nichts daran, dass auch bei Land Rover das Angebot mittlerweile ausufert. Da gibt es sowohl den klassischen Range Rover als auch den neuen Range Rover Sport. Letzterer ist freilich im Grunde seines Wesens eher ein Land Rover, denn technisch gleicht er im Gegensatz zum anderen Range Rover weitgehend dem größeren, aber billigeren Discovery.

Wer sich für die V8-Version entscheidet, bekommt aber bei allen drei Modellen den gleichen Motor – und der stammt vom Konzernbruder Jaguar. Konfus? Wen wundert’s. Da hilft am besten der direkte Vergleich. Drei Alternativen aus dem Land Rover-Gestüt: Welches Pferd für welchen Parcours? Die richtige Wahl fällt leichter als erwartet.

Für die Dressur, das ist schon optisch ganz klar, ist der klassische Range Rover zuständig. Das mächtige Gefährt paart Autorität mit unaufdringlichem Stil. Der Eindruck, geschmacklich einwandfrei unterwegs zu sein, verfestigt sich beim Besteigen des Fahrgastraums: „Tough luxury“ steht im Prospekt, das kommt den Tatsachen ziemlich nahe.

Anders als seine beiden Stallkollegen stammt der große Range Rover noch aus der BMW-Ära des Unternehmens, das merkt man ihm auch an. Es wurde sichtlich weniger gespart als bei den neueren Modellen. Das Material wirkt wertvoller, Details verbreiten die Aura teurer Exklusivität. Zugleich bleiben die traditionellen Merkmale intakt: Der Range Rover-Fahrer thront eine Etage höher als gewöhnliche SUVLenker, vier Personen können sich zwanglos ausstrecken.

Und beim Angeln bietet die untere Hälfte der geteilten Heckklappe die passende Sitzgelegenheit. Dass man im Range auch abgelegene Gewässer erreicht, versteht sich von selbst. Überraschender ist da schon der Komfort, mit dem die luftgefederte Edelkarosse durch die Wildnis stelzt – gepflegter lässt sich Mutter Natur nicht erforschen.

Zurück in der Zivilisation fällt auf, dass die jüngste Modellüberarbeitung punktgenau die bisherigen Schwächen adressierte.

Übersicht: Range Rover, Sport und Discovery
Technische Daten
Range Rover Sport V8 HSE Range Rover V8 Land Rover Discovery V8 SE
Grundpreis 74.200 € 74.400 € 55.500 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4788 x 1928 x 1784 mm 4950 x 1956 x 1863 mm 4835 x 1915 x 1887 mm
KofferraumvolumenVDA 450 bis 2013 l 535 bis 2099 l 1260 bis 2476 l
Hubraum / Motor 4394 cm³ / 8-Zylinder 4394 cm³ / 8-Zylinder 4394 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 220 kW / 299 PS bei 5500 U/min 225 kW / 306 PS bei 5750 U/min 220 kW / 299 PS bei 5500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 209 km/h 200 km/h 195 km/h
0-100 km/h 10,2 s
Verbrauch 15,1 l/100 km 15,0 l/100 km 15,0 l/100 km
Testverbrauch 18,2 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Teaser BMW 3er Neuer BMW 3er G20 (2018) Erstes Teaserbild durchgesickert
Beliebte Artikel Audi e-tron Neuer Audi e-tron quattro Der Elektro-SUV von Audi Kia ProCeed GT Kia ProCeed GT und Ceed GT im Fahrbericht Shooting Brake optisch und fahrerisch knackig
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018 Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos