Foto: Hersteller
10 Bilder

Renault Clio Grandtour

Clio Grande

Renault erweitert die erfolgreiche Kleinwagen-Baureihe um einen geräumigen Kombi. Erste Fahreindrücke vom Clio Grandtour.

Aller guten Dinge sind drei: Nach Laguna und Mégane gibt es ab Mitte Januar 2008 auch vom Clio eine Grandtour- Ausführung. Ein kluger Schachzug, denn in der Kleinwagenklasse sind geräumige Kombis rar – die Konkurrenz beschränkt sich auf Peugeot 207 SW und Skoda Fabia Combi. Die im türkischen Bursa gefertigte Clio-Variante baut auf dem viertürigen Schrägheck- Modell auf, wobei der Radstand unverändert bleibt. Lediglich der hintere Karosserieüberhang wächst um 22 Zentimeter, woraus eine Gesamtlänge des Wagens von 4,20 Metern resultiert. Die adrette Heckpartie mit großer schräger Scheibe, zusätzlichen Seitenfenstern, weit umlaufenden Rückleuchten und sanft gerundeter Dachlinie mit Spoiler zeigt: Dieser Clio möchte nicht als Arbeitstier eingeordnet werden, sondern ein schicker Kombi sein. Solche Ambitionen unterstreicht der erste Fahreindruck, der von problemlosen Fahreigenschaften und guter Handlichkeit geprägt ist. Allein mit der Lenkung mag man sich nicht recht anfreunden, ihre elektrische Unterstützung bewirkt ein synthetisches Gefühl. Erfreulich, dass der Federungskomfort trotz strafferer Fahrwerksabstimmung nicht auf der Strecke bleibt: Der Grandtour wiegt seine Passagiere zwar nicht wie eine Sänfte, bietet aber zumindest bei geringer Beladung einen guten Kompromiss.

Umfrage

Renault Clio Grand Tour - Braucht die Clio-Baureihe einen Kombi?
3 Mal abgestimmt
38% der Nutzer sind derselben Meinung
Ja, eine gute Alternative
Nein, ein überflüssiges Angebot

Mindestens 405 Kilogramm Zuladung verspricht Renault, was eher bescheiden ist, und dazu ein Kofferraumvolumen von 439 Litern, das sich schrittweise durch Umlegen der asymmetrisch geteilten Fondbanklehne und Hochklappen des oberen Ladebodens auf maximal 1277 Liter erweitern lässt und so die Klassen-Bestmarke setzt. Praktisch: Das Abdeckrollo des Gepäckraums findet in dem schmalen Fach zwischen den beiden Ladeböden Platz. Das aus drei Benzinern und vier Dieseln bestehende Motorenangebot ist reichhaltig. Der 103 PS starke Turbodiesel, den der Kombi bei den Probefahrten unter der Haube hatte, macht einen ausgezeichneten Eindruck – mit temperamentvollem Antritt, guter Spontaneität und geradezu vorbildlicher Laufkultur. Für den deutschen Markt erhält er einen Partikelfilter.

Etwa jeder zehnte verkaufte Clio soll künftig ein Kombi sein. Diese Erwartung erscheint realistisch. Der Mehrpreis zur viertürigen Limousine beträgt 800 Euro, womit ein konkurrenzfähiges Preisniveau (ab 13 400 Euro) gewährleistet ist. Als Lockvogel gibt es den Grandtour bis Ende Februar 2008 sogar zum Preis des Viertürers.

Technische Daten

Renault Clio Grandtour 1.5 dCi 85 FAP Dynamique
Grundpreis 19.600 €
Außenmaße 4203 x 1719 x 1496 mm
Kofferraumvolumen 439 bis 1277 l
Hubraum / Motor 1461 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 76 kW / 103 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 186 km/h
Verbrauch 4,8 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Zur Startseite
Renault Clio
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Renault Clio
Lesen Sie auch
Tests
Mehr zum Thema Kombi
Citroen Berlingo PureTech 110 Shine, VW Caddy 1.0 TSI Trendline, Exterieur
Tests
Mini Clubman Facelift (2019)
Neuheiten
Erlkönig Porsche Taycan Cross Turismo
E-Auto